Suchbegriff eingeben:

Roastbeef-Spargel-Involtini

Viel Geschmack für wenig Kalorien

 

Zutaten für 2 Personen
8-10 Stangen weißer Spargel 
2 EL Essig
1 EL Zucker
ca. 300 g Roastbeef (=4 sehr dünne Scheiben )
4 Scheiben Hinterschinken
40 g geriebener Parmesan
1 EL Olivenöl
4 EL Sauerrahm (10%)
Worcestersauce nach Belieben
Salz & Pfeffer

Zubereitung:
Den Spargel waschen und schälen. In Salzwasser mit etwas Essig und Zucker ca.12 Min. garen. (Der Spargel sollte noch bissfest sein.) Die Spargelstangen halbieren.
Die Roastbeef-Scheiben von beiden Seiten salzen und pfeffern und mit jeweils einer Scheibe Schinken belegen. Den Parmesan reiben und darauf verteilen. Mit 4–5 Spargelstangen belegen, aufrollen und mit einem Zahnstocher zusammenheften.
In einer beschichteten Pfanne das Öl erhitzen und die Involtini von allen Seiten gleichmäßig bei mittlerer Hitze anbraten. Dann ca. 10 Minuten mit Deckel garen.
Die Involtini aus der Pfanne nehmen, kurz warm stellen und nachziehen lassen.
 Mit 4 EL Sauerrahm und 4 EL Wasser den Bratensatz lösen, mit Salz, Pfeffer und etwas Worcestersauce abschmecken und über die Involtini geben.

Tipp:
Zum Würzen frisch gemahlenem Pfeffer verwenden und einen passenden Wein (z.B. einen Syrah) dazu genießen. Mit Salzkartoffeln servieren. Dazu einen grünen Salat. Diese Gericht ist ein Zungenschnalzer für alle, die Spargel einmal etwas gehaltvoller genießen möchten.

 

Energiedichte: 1,0 kcal/g

 

Weitere abnehmtaugliche Rezepte gibt's im Vibono-Kochbuch "Kochen bis die Hose rutscht".

Blog-Ad_KbdHr

Als Favorit speichern

Bitte melde dich an, um Favoriten zu speichern.

Da kommt schon wieder der "böse" Zeigefinger. :-) Keine Salzkartoffeln an Umstellungstagen! :-)
Tja, das kommt davon, wenn man so tolle Spargelrezepte angibt. Ich liebe Spargel und lese die Rezepte deshalb auch alle.
;-)

Sabine Roßbach - 24. Mai 2012

Naja, das Rezept für die Spargelinvoltini sieht keine Kartoffeln vor und ist daher für die Umstellungstage geeignet. Da sollte man aber besser anderes Gemüse als Kartoffeln dazu essen. Aber danke für den Hinweis! Ich hoffe, dass es über den Kommentar nun etwas klarer wird. ;-)

Andreas Schweinbenz - 24. Mai 2012

Hallo ihr lieben,

wir haben das heute als Hauptgericht gehabt mit Spinatspätzle dazu die eine tolle ED von 1,4 hatten und dazu dieses Gericht war einfach nur traumhaft. Leider hab ich kein Roastbeef bekommen darum bin ich auf Rouladen ausgewichen das hat auch super geklappt und war sehr lecker!

danke

Kathy - 25. Juni 2012

Kommentieren
Bitte füllen Sie das Captcha aus.
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.