Suchbegriff eingeben:

Fleisch macht nicht dick! Nur das Fett!

Mageres Fleisch ist eines der besten Lebensmittel um abzunehmen. Es gibt zahlreiche Fleischsorten mit einer „grünen“ Energiedichte zwischen 1,0 bis 1,4 kcal/g. Das gilt für magere Stücke quasi aller gängigen Angebote, von Kalb- oder Rindfleisch, über Schweinefleisch und Geflügel bis hin zu Wild. Einzig bei Lamm ist es mitunter etwas schwieriger, fettarme Stücke zu bekommen.

Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch, dass stark durchzogenes Fleisch eine „gelbe“ oder gar „rote“ Energiedichte aufweist. Der überwiegende Nährstoff bei fettarmen Stücken ist Eiweiß. Kohlenhydrate? Null! Fleisch ist daher eine perfekte Eiweißquelle.

Jetzt müsst ihr nur noch bei den Beilagen clever auswählen und schon habt ihr ruckzuck eine kohlenhydratarme Mahlzeit zubereitet. Gemüse ist natürlich ideal. Aber auch ein schöner Salat mit leckeren Toppings passt perfekt.

Das Gerücht, dass Fleisch dick macht, hält sich hartnäckig. Es geht u.a. auf eine Studie zurück bei der nicht zwischen Fleisch- und Wurstkonsum unterschieden wurde. Das ist aber absolut wichtig. Denn Wurst ist i.d.R. alles andere als fettarm und darf abnehmtechnisch nicht mit magerem Fleisch in einen Topf geworfen. Und in der Küche besser auch nicht.

 

Magst du mehr über Lebensmittel lernen? Mach mit bei unserem kostenlosen Abnehm-Coaching...

Mitmachen beim kostenlosen Abnehm-Coaching

[...] Zumindest wenn es um die Beurteilung der Abnehmtauglichkeit geht. Während nämlich mageres Fleisch nicht dick macht, ist Käse leider ein veritabler Dickmacher. Und mit Wurst ist es ganz [...]

Fettreiche Wurstwaren | Vibono Blog mit Tipps zum Abnehmen - 14. Januar 2014

[...] wird Hackfleisch verwendet. Da fragt ihr euch vielleicht, wie das im Vergleich zu abnehmtauglichem mageren Fleisch und fettstrotzenden Würsten einzuordnen ist. Ihr ahnt es, das hängt ganz entscheidend vom [...]

Das Fett im Hackfleisch reduzieren | Vibono Blog mit Tipps zum Abnehmen - 16. Januar 2014

Endlich räumt mal jemand mit dem Gerücht auf. Man hört so oft, dass Fleisch sich nicht als Nahrungsquelle bei Diäten eignet, aber nie ist die Rede von magerem Hähnchenfleisch oder anderen mageren Stücken. Wenn das doch mal mehr Menschen bewusst wird und nicht immer Wurstwaren und Fleischwaren in einen Topf geworfen werden.
Gruß Daniela

DanAvl - 3. Juli 2014

Kommentieren
Bitte füllen Sie das Captcha aus.
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.