Vibono Android App Vibono iOS App
Vibono - Genussvoll abnehmen
Gratis
Gesundheit & Fitness

Suchbegriff eingeben:

Was ist die Energiedichte?



Die Energiedichte ist im Alltag die ideale Alternative zum Kalorienzählen.

Am besten nimmt man ab, wenn man sich mit Dingen satt isst, die wenig Kalorien haben. Ob man satt ist oder nicht, hängt nicht von der Zahl der Kalorien ab, sondern nur davon, ob der Magen ausreichend gefüllt wird. Ideal sind also Lebensmittel, die wenig Kalorien pro Gewichtseinheit haben. Genau darum geht es bei der Energiedichte. Sie wird gemessen in Kilokalorien pro Gramm (kcal/g).

In einen durchschnittlichen Magen passen etwa 350 Gramm an Lebensmittel bis er voll ist. Habt eine solche Mahlzeit im Schnitt 1 kcal/g, hat man ca. 350 Kilokalorien verzehrt. Das ist wenig. Bei einer Mahlzeit mit durchschnittlich 3 kcal/g sind es dagegen 1050 kcal. Das ist sehr viel.

Man kann daher die Lebensmittel in drei Gruppen aufteilen:
grün: < 1,5 kcal/g
gelb:  1,6-2,5 kcal/g
rot:    > 2,5 kcal/g

Um abzunehmen sollte man Überwiegend "grüne" Lebensmittel verzehren. "Gelbe" Lebensmittel sind ab und zu oder in begrenzter Menge ok. "Rote" Lebensmittel sind gefährlich. Man muss nicht auf sie verzichten, sollte aber unbedingt darauf achten, nur wenig davon zu essen. Je konsequenter man sich mit "grünen" Lebensmitteln ernährt, desto eher darf man sich ab und zu einen "roten" Luxus gönnen.

Getränke dürfen nicht unter dem Gesichtspunkt der Energiedichte betrachtet werden, weil sie quasi nicht sättigen.

Die Werte für 250 Lebensmittel gibt es in der Vibono Energiedichtetabelle.

(#0016)

 

[...] Nudeln haben eine Energiedichte von 1,5 kcal/g, sind also im grünen Bereich. Allerdings gibt es ein paar Tricks, die man beachten [...]

Darf ich Spaghetti essen? | Vibono Fragen und Antworten - 8. Februar 2012

Kommentieren
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.