Suchbegriff eingeben:

Wie berechne ich die Energiedichte einer Mahlzeit?



Zähle die Kalorien aller Zutaten zusammen und teile die dann durch das gesamte Gewicht.

Wenn ein Gericht in Summe z.B. 500 kcal hat und die Zutaten zusammen 400 g wiegen, dann beträgt die Energiedichte 500 kcal / 400 g = 1,25 kcal/g.

Und dann iss dich satt. Also nicht nur z.B. 100 g essen, sondern solange bis dir dein Magen meldet "Jetzt reicht's".

Damit schaffst du es dann, bis zur nächsten Hauptmahlzeit auszukommen und du nimmst automatisch nur wenige Kalorien auf.

Beispiele zur Berechnung der Energiedichte von gesamten Mahlzeiten gibt's auch im Coaching-Brief Nr. 4 (v.a. S. 5)!

[...] Wie berechne ich die Energiedichte einer Mahlzeit? [...]

Muss ich die Energiedichte bei jeder Mahlzeit ausrechnen? | Vibono Fragen und Antworten - 8. Januar 2013

Aber woher weiß ich dann, wieviel ich gegessen habe, ich wiege die volle Portion und den Rest nach dem Essen ja nicht aus ???
Ich vertraue dann lieber auf ED-senkendes Gemüse dazu oder ein Magerjoghurt hinterher ....

Bella - 14. April 2014

Hallo,

was ist entschiedener, dass meine Energiedichte am Tag unter 1,5 ist oder die negative Energiebalance?? Ich esse täglich ca 1400 kcal (70 kg und 1,69m). mache 3 mal mind Sport, aber meine ED liegt ca bei 1,8 jeden Tag. Seit 2 Wochen stagniert die Waage. Ich esse höchstens 40g Kh, sondern viel Eiweiß. Stehe kurz vorm Verzweifeln :D

Isabel - 24. Mai 2014

hab grad noch mal die Ed durchgerechnet, komme durchschnittlich auf 1,4. trotzdem nehme ich nicht ab, esse ich zu viel kcal??

Isabel - 24. Mai 2014

Isabel, seit wann bist du dabei? Worauf bezieht sich die Berechnung der ED? Auf eine einzelne Mahlzeit?

Andreas Schweinbenz - 29. Mai 2014

Isabel, Geduld! http://www.vibono.de/blog/geduld-zahlt-sich-aus/

Andreas Schweinbenz - 29. Mai 2014

Bella, genau das ist ja der Sinn der ED! :-)

Andreas Schweinbenz - 29. Mai 2014

Hallo
funktioniert das mit der E-Dichte auch, wenn ich soviel esse, dass ich mehr als 2000 kcal esse.
am Beispiel Lamacun. das ist grün, ich kann davon beliebig viel essen, also auch 30 am Tag (natürlich unrealistisch, besser kann ich nicht erklären was ich meine) dann bin ich über dem was ich verbrauche, aber da es grün ist könnt ich ja noch 30 weitere essen ?
lg

David - 4. Oktober 2015

Hallo, ich habe verstanden, warum die Energiedichte von z.B. Nudeln m rohen Zustand höher ist, als im gekochten (wg. dem aufgesaugtem Wasser). Wie kann ich das denn bei anderen Lebensmitteln berechnen? Der Energiedichterechner gibt das nicht her, oder? Am Beispiel Buchweizen ED 3,4: Den weiche ich gerne über Nacht in Wasser ein und mache morgens einen Frischkornbrei damit. Gibt dann 100 g Wasser eine Halbierung der ED?

Martina Schreiber - 6. Januar 2018

Wenn du 100 Gramm Buchweizen mit 100 Gramm Wasser einweichst, halbierst du die ED. Wen aber der Buchweizen 200 Gramm Wasser aufnimmt, dann teilst du die ED durch drei.
Grob kann man sagen, dass alles, was viel Wasser aufnimmt, also Nudeln, Reis, Quinoa, Bulgur, Couscous, usw... trocken eine rote ED hat, zubereitet dann aber nur eine ED im oberen grünen Bereich hat .

Vibono

Kommentieren
Bitte füllen Sie das Captcha aus.
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.