Vibono Android App Vibono iOS App
Vibono - Genussvoll abnehmen
Gratis
Gesundheit & Fitness

Suchbegriff eingeben:

Abnehm-Mythos Bettgymnastik

Dass Testosteron Männern die Sinne vernebeln kann, wisst ihr. Und dass so mancher Mann bei gewissen Aktivitäten zur Übertreibung neigt, erst recht. Vor allem, wenn es um den kalorienverbrennenden Effekt von Intimitäten geht, offenbaren viele Vertreter des "starken" Geschlechts hoffnungslose Selbstüberschätzung. Nach ihrer liebsten Art, Kalorien zu verbrennen, gefragt, antworten Männer besonders gern mit Schlafzimmeraktivitäten. Mit normalem Testosteronspiegel betrachtet, stellt sich die Effektivität rhythmischer Bewegungen jedoch als äußerst gering heraus.

Während ein 80 Kilogramm schwerer Mann durch eine Stunden joggen etwa 800 Kilokalorien verbrennt, sind es bei sechzig Minuten wilder Bettakrobatik gerade einmal 120 kcal. Um auf den den gleichen Effekt wie beim Joggen zu kommen, müsste Mann sagenhafte 6,5 Stunden den brünstigen Hengst geben. Partnerinnen, die durch passive Beteiligung die gleiche Energiemenge verpuffen, äh, verschwinden lassen wollten, müssten sich auf zehn Stunden bequeme Rückenlage einlassen. Wer das mag und kann, bitteschön. Wer zwischen den Bettlaken jedoch mehr den Genuss- als den Ausdaueraspekt wertschätzt, sollte sich zum Abnehmen mit bestem Gewissen andere Aktivitäten suchen. Viele weitere Abnehm-Mythen werden in “Schatz, meine Hose rutscht!” entlarvt. Und bei unserem kostenlosen Abnehm-Coaching.

Die Sichtweise mit den verbrauchten Kalorien leuchtet mir ja ein.........wie ist das aber mit dem Training der Fettverbrennung während der Bettakrobatik? Also für den aktiven Mann mal insbesondere betrachtet ;-) dessen Puls ist doch vermutlich die meiste Zeit in einem Bereich von um die 130, was der Fettverbrennung entgegenkommen sollte :-)

Sabine - 30. April 2014

Naja, Sabine, es kommt nicht allein auf den Puls an, der steigt vielleicht bei deinem Mann schon bei deinem blossen Anblick auf 130. Es kommt viel mehr darauf an, wieiviel, wielange und wie intensiv er sich bewegt. Und da ist eben Bettgymnastik sehr viel weniger effektiv als z.B. Joggen. Nichtsdestotrotz, jede noch so kleine Anstrengung ist besser als gar keine. ;-)

Andreas Schweinbenz - 29. Mai 2014

Kommentieren
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.