Vibono Android App Vibono iOS App
Vibono - Genussvoll abnehmen
Gratis
Gesundheit & Fitness

Suchbegriff eingeben:

Abnehmen mit dem Eiweiß-Effekt

Mit eiweißreicher Ernährung kann man besonders gut und schnell abnehmen. Wieso das so ist, lässt sich leicht erklären.

Stellt euch vor, ihr fahrt bei Nacht Fahrrad. Da schaltet ihr das Licht ein. Das braucht Strom. Wo kommt der her? Dafür gibt's zwei Optionen. Entweder aus einer Batterie oder ihr produziert ihn selber - mit einem Dynamo. Wenn ihr eine batteriebetriebene Lampe habt, fahrt ihr deutlich relaxter durch die Dunkelheit. Den Dynamo findet ihr wahrscheinlich weniger toll. Denn sobald das Rädchen auf dem Reifen aufsetzt, müsst ihr kräftiger strampeln. So ähnlich ist das mit dem Eiweiß.

Fett und Kohlenhydrate sind ganz tolle Energie für den Körper. Die verwertet er mit ganz wenigen Verlusten. Quasi wie bei der Fahrradlampe landet fast alle Energie, die im Fett und den Kohlenhydraten eurer Nahrung enthalten ist, in euerm Blut und kann im Gehirn oder den Muskeln verbraucht werden. Oder natürlich, falls etwas übrig ist, in den Fettzellen gespeichert werden.

Beim Eiweiß dagegen ist das wie bei der Lichtmaschine Dynamo. Von der Energie, die ihr ins Strampeln steckt, kommt bei weitem nicht alles als Licht in der Glühbirne an. Ein erheblicher Teil verpufft einfach, weil das Rädchen die Energie sehr ineffizient überträgt. Reibungsverluste nennt man das. Ganz ähnliche Verluste gibt es, wenn euer Körper die Energie, die in Eiweiß steckt, verwerten soll. Nur etwas 75 bis 80 Prozent dieser Energie kommen tatsächlich im Blut etc. an. Die restlichen 20 bis 25 Prozent gehen bei der Energieumwandlung flöten. Hauptsächlich als Wärme, die ihr über die Haut und den Atem abgebt.

Überraschend ist das nicht. Fett besteht schließlich aus Fettsäuren. Kohlenhydrate aus einfachen Zuckermolekülen. Beides sind Energieträger, die der Körper in den Zellen "verheizen" kann. Eiweiß besteht dagegen aus Aminosäuren. Die sind eigentlich Baustoffe für den Körper. Um sie energetisch gebrauchen zu können, muss er sie erst umwandeln. Ganz so wie der Dynamo des Fahrrads eure durchs Strampeln erzeugte Bewegungsenergie in elektrische Energie für die Glühbirne umwandeln muss.

Fürs Abnehmen ist das super! Denn konkret heißt das: Von 100 kcal aus purem Eiweiß bleiben nur etwa 75 bis 80 kcal zum Verbrauchen oder Speichern übrig!

 

Wissenswertes und Motivation gibt's täglich in der kostenlosen Vibono-App.

Blog-Ad_App

 

Das ist ja super interessant, das habe ich noch nicht gewusst. Mir geht ein "Licht" auf. Vielen Dank, man lernt wirklich nie aus und hier besonders viel dazu.

Katharina - 21. Januar 2014

Danke für die interessante Info.
Trotz aller Vorteile, habe ich bei den Eiweissreichen Umstellungstagen
oft ein "leeres Kopfgefühl". Kann man da was machen das das besser wird?
LG von Heike

Heike - 11. September 2014

Echt ein super Beispiel um es zu erklären.

Klaudia Barz - 11. September 2014

Heike, das sind leichte "Entzugserscheinungen", da deinem Gehirn die "Droge" Zucker nicht mehr in der gewöhnten Dröhnung zur Verfügung steht. Wenn du es gut aushalten kannst, ignorier das einfach. Das wird im Laufe der Zeit immer besser.

Andreas Schweinbenz - 11. September 2014

Kommentieren
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.