Vibono Android App Vibono iOS App
Vibono - Genussvoll abnehmen
Gratis
Gesundheit & Fitness

Suchbegriff eingeben:

Kürbisrezepte - Aktuelles Gruppenthema

Das Thermometer zeigt morgens nur 5 Grad, die Socken werden herausgeholt, und auch auf dem Markt, im eigenen Garten oder im Supermarkt sieht man bereits, dass der Herbst vor der Tür steht: Kürbisse in Hülle und Fülle!

Diese Woche freuen wir uns auf eure vibonischen Rezepte mit Kürbis, nach Möglichkeit mit Foto.

Wir wünschen euch einen guten Start in die Woche!

 

Mitmachen? Einfach in der Vibono-Gruppe bei Facebook anmelden und mitdiskutieren! Besonders einfach geht das mit der Vibono-App.

Blog-Ad_App

 

Für was bin ich in der Vibono-App, wenn ich dann doch wieder es zu Facebook gehen muss für z. B. Kürbis-Rezepte? Bin bekennender Facebook- Verweigerer!?

Anita - 13. September 2016

Anita, die Vibono-App bietet ja noch viel mehr als nur den Zugang zu Facebook.

Vibono

Kürbis z.B. Hokkaido oder Butternut, frische rote Beete, rote Zwiebeln (und evtl. Süsskartoffeln) würfeln, mit etwas Olivenöl und Chilisalz würzen.
Für 45min bei 200 Grad bei Ober/Unterhitze backen.
Zum Servieren mit etwas Ziegenkäse und Rucola bestreuen.
Guten Appetit!

Bea Wagner - 13. September 2016

Sehr schade, dass das meiste nur noch über Facebook läuft. Ich bin da nicht dabei und möchte es auch nicht.

Susanne - 14. September 2016

Schließe mich meinen Vorrednerinnen an. Ich werde mich für Vibono nicht bei Facebook anmelden. Es wäre schön wenn eine andere Möglichkeit des Austauschs geschaffen würde.

Tatjana - 15. September 2016

Will mich auch nicht bei Facebook anmelden,obwohl ich von Vibono begeistert bin! Schade, dass es keine andere Möglichkeit gibt um sich untereinander auszutauschen!

Gerti L. - 17. September 2016

Mal ein Masserezept zum einfrieren geeignet:
- Hokkaido 1 kg
- Karotten 1 kg
- Wasser soviel dass die Obrigkeit Masse überdeckt ist
- Instant Gemüsepulver nach packungsanweisung zu dem Wasser
- Kochsahne 250 ml, ich benutze immer die von Rama cremefine 7%, bei dem Rezept geht aber auch normal %tige Sahne, dass überlasse ich euch.

Hokkaido mit Schale und die geschälten Karotten klein würfeln. Das Wasser darüber bis es kocht, dann das Gemüsepulver mit einstreuen und die Masse köcheln lassen bis alles weich ist ca. 20-30 Minuten. Etwas abkühlen lassen, die Sahne dazu und dann alles mit einem Zauberstab pürieren. Fertig

Laut dem ED-Rechner liegt das Gericht bei 7%tiger Sahne bei einer unglaublichen ED von 0,3
Guten Appetit!

Angelika - 18. September 2016

Hallo.
Ich find die App voll super lese gerne die Beiträge u stöbere.
Aber leider hab auch ich ein Problem mit Facebook. Find es auch schade dass ich mich deswegen nicht mit anderen austauschen kann.
Aber trotzdem Daumen hoch für die App u die viele Zeit u Arbeit

Andrea. - 18. September 2016

Ich bin zwar bei FB aber ich würde es schöner finde wenn Vibono ein eigene Forum hätte. Admins sind bestimmt schnell gefunden und soviel mehr Arbeit ist es auch nicht.

Gertie Caron-Berkers - 19. September 2016

Ich bin auch bei Facebook - ich finde es allerdings viel Hilfreicher Rezepte in einer App zu lesen ( gerne auch zu speichern unterm Account ) Bei Facebook sehe ich es einmal kurz und dann ist es irgendwie vergessen.
Schade - auch die immer neuen Rezepte auf der Homepage waren früher gefühlt mehr.
Liebe grüße Angelique

Angelique - 22. September 2016

Ich gehöre auch zu den Facebook -Verweigerern und bin etwas enttäuscht, dass scheinbar die meisten Infos über Vibono nur dort zu finden sind.

Michele - 8. Oktober 2016

Michele, das stimmt so nicht ganz. Die meisten Infos findest du immer noch auf unserer Website und in der Vibono-App! ;-)

Vibono

Bin neu und begeistert........
Aber Facebook brauch ich au ned

Traude - 14. Oktober 2016

Dito

T E - 25. September 2017

Hier eine mediterane Kürbissuppe:

750 g Hokkaido (mit Schale)
6 Tomaten
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen (ohne geht
auch)
1 Zweig frischer Thymian und
Rosmarin
1 El. Olivenöl
Salz und Pfeffer
750 ml Gemüsebrühe
schwarze kernlose Oliven und Parmesan

Hokkaido waschen, entkernen und klein schneiden. Tomaten achteln, Zwiebeln in halbe Ringe und Knoblauch in Scheiben schneiden. Alles in eine Auflaufform geben Olivenöl drüber träufeln, etwas salzen und pfeffern und alles gut durchmischen. Nun den Thymian und Rosmarin "verstecken" - sollte gut abgedeckt sein.
Bei 220 Grad für ca. 50 min in den Ofen - kann ruhig ein paar Röststellen bekommen.
Dann Rosmarin und Thymian entfernen und alles, wie gewüscht, pürrieren. Mit der Gemüsebrühe aufgießen, wer die Suppe dicker mag, nimmt weniger und gegebenfalls nochmal nachwürzen. (Etwas frisch geriebener Ingwer macht sich auch sehr gut.)

Zum Servieren in Ringe geschnittene Oliven und ein paar Parmesanspäne drüber - fertig.

Sehr lecker und wunderbar grün mit einer ED von 0,4.

Stephanie - 25. September 2017

Ich schließe mich an,- auch ich nutze kein Facebook und finde es schade, dass die Aufrufe zu tollen Rezepten und dem Austausch von Erfahrungen über diese Seite läuft. Wäre toll, wenn dies über die App machbar wäre. Mit der heutigen Technik ist das doch machbar- oder?

Sabine - 26. September 2017

Das wäre schon machbar, stellt aber einen viel grösseren Aufwand dar, der entsprechende Kosten verursacht. Dann könnten wir das Coaching nicht mehr kostenlos anbieten.

Vibono

Große Ankündigung per E-Mail -tolle Kürbisrezepte- und dann geht die Suche los. Und wenn man nur ein einfaches Handy zum telefonieren hat, war es eben Pech.
Toll finden kann man das gerade nicht.

ulrike - 30. September 2017

Naja ganz ehrlich, zaubern können wir nicht. Deine Technik können wir leider nicht besser machen, als sie ist. Da, wo du diesen Kommentar geschrieben hast (auf dem PC?) ist die Suche nach Rezepten auf jeden Fall sehr einfach.

Vibono

Hallo!
Hier ein Rezept, das ich gerade gekocht habe und hervorragend geschmeckt hat:

350 g Kürbis, 2 große Karotten, 3-4 Kartoffeln, 200 g rote Linsen, 1 große Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 Schuss Balsamico Essig, 1 EL Tomatenmark, etwas Koriander gemahlen, etwas Chilipulver oder Chili gerieben, etwas Thymian, ca. 300 ml Gemüsebrühe, 1 Lorbeerblatt, 4 Wacholderbeeren, Salz, Pfeffer, Olivenöl

Linsen ca. 10 min kochen, dann abseihen, mit kaltem Wasser abspülen und beiseitestellen.
Gemüse klein schneiden. Zwiebel und Knoblauch in wenig Olivenöl anbraten, Tomatenmark hinzufügen, kurz mitbraten und dann mit Balsamico Essig ablöschen. Gemüsebrühe hinzufügen, dann das kleingeschnittene Gemüse und die Gewürze dazu und so lange köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist ( Kürbis eventuell etwas später hinzugeben, da er sonst zerfällt, war für mich aber nicht schlimm).
Zum Schluss die Linsen untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wer will, kann auch noch ca. 60 g knusprig gebratenen Speck dazugeben. Wertet das Gericht geschmacklich nochmal auf und die Energiedichte ändert sich so gut wie gar nicht.

Ursula - 1. Oktober 2017

Kommentieren
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.