Vibono Android App Vibono iOS App
Vibono - Genussvoll abnehmen
Gratis
Gesundheit & Fitness

Suchbegriff eingeben:

Verbrennt man bei Kälte mehr Kalorien?

Klingt doch irgendwie plausibel, oder? Wenn es kalt ist, muss der Körper mehr heizen, um die Temperatur von 37 Grad Celsius zu halten. Und mehr heizen bedeutet höherer Energieverbrauch. Und Energie sind nun mal Kalorien. Also müsste man bei Kälte doch besser abnehmen. Oder etwa nicht?

In der Theorie stimmt das. In der Praxis lassen auch Minusgrade draußen kein Fett schmelzen. Denn in unseren Wohnungen bekommen die meisten den Frost nicht zu spüren. Den Heizungen sei Dank haben wir es auch im Winter kuschlig warm. Oder wir tragen dicke Socken und Pullis, damit uns warm bleibt.

Auch draußen rennen die wenigsten nackt über den Weihnachtsmarkt. Im Gegenteil, dick vermummt schlürfen wir Glühwein oder Punsch und wärmen uns im Gedränge. Dazu kommt, dass unser Körper seinen Kalorienverbrauch der Temperatur anpasst. Nicht dringend benötigte Körperfunktionen werden heruntergefahren, um den Kalorienbedarf zu senken.

Nur, wenn wir richtig zittern, verbrauchen wir mehr Kalorien. Leider sind die paar wenigen Kalorien, die dazu benötigt werden, ruckzuck wieder gegessen oder getrunken. Der größte Abnehmeffekt beim Zittern dürfte darin bestehen, dass man Glühwein verschüttet. Denn die darin enthaltenen Kalorien kann man nicht mehr trinken.

Kommentieren
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.