Suchbegriff eingeben:

Wieso Nudeln eine grüne Energiedichte haben

Viele wundern sich, dass man mit Nudeln abnehmen kann. Wenn man das Prinzip der Energiedichte verstanden hat, erklärt sich das ganz einfach: Sie haben eine "grüne" Energiedichte.

Man darf aber natürlich nicht ihre Energiedichte im rohen Zustand (3,5 kcal/g) betrachten - so werden sie ja auch nicht gegessen.

Wirft man Sie in Wasser und kocht sie al dente, saugen sie viel Wasser auf, das keine Kalorien hat. Dadurch reduziert sich Minute für Minute ihre Energiedichte bis sie im fertiggekochten Zustand nur noch 1,4 kcal/g beträgt.

ED-Nudeln-gekocht

Hier alles Wichtige zu unserer aktuellen Runde im kostenlosen Abnehm-Coaching...

Es gibt nudeln ohne kohlenhydrate- Shirataki.
Wäre das was ?

Doris - 21. April 2017

Wenn sie dir schmecken: Warum nicht? Aber die "echte Pasta" darf man bei Vibono auch essen, ohne schlechtes Gewissen ;)

Vibono

Kommentieren
Bitte füllen Sie das Captcha aus.
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.