Vibono Android App Vibono iOS App
Vibono - Genussvoll abnehmen
Gratis
Gesundheit & Fitness

Suchbegriff eingeben:

Wieso Vibono? Oder die Geschichte von meinem 3-stelligen Feind

Es gab eine Zeit, in der ich einen Feind hatte. Einen dreistelligen. Fast jeden Morgen kam er ein kleines bisschen näher. Zu spüren bekam ich ihn immer, wenn ich auf die Waage stieg. Natürlich habe ich das Ding oft einfach ignoriert. Das war dem Feind aber egal. Eines Morgens stand da 98,3 kg – das war der Tag, an dem ich beschloss zurückzuschlagen.

Von einem Tag auf den anderen habe ich meine Ernährung umgestellt und wieder konsequent Sport getrieben. Meine Zellen habe ich mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt, um wichtige Vitalstoffe nachzufüllen und Körperfunktionen wieder ins Lot zu bringen. Der Erfolg war phänomenal: Ich nahm in sechs Monaten 13 kg ab, fühlte mich um Dimensionen fitter und erlebte plötzlich Genüsse, die ich lange nicht mehr wahrgenommen hatte. Mein Geschmacksempfinden war wie generalgereinigt. Parallel dazu haben sich meine Blutwerte langsam aber sicher deutlich verbessert. Heute sind sie nahezu optimal. Auf dem Weg zu meinem heutigen Wohlbefinden habe ich sehr viel gelernt. Und herausgefunden, dass es kaum hochwertige Produkte gibt. Die Suche nach Multivitamin-Produkten mit natürlichen Inhaltsstoffen war viel schwieriger als zunächst angenommen. Nahrungsergänzungen mit sinnvoller Dosierung waren kaum zu bekommen. Entweder waren sie hemmungslos überdosiert oder beinhalteten nur gehauchte Spuren mancher Inhaltsstoffe. Oder das Verhältnis der Inhaltsstoffe zueinander war unsinnig. Dass ich diesen Dingen überhaupt auf die Schliche kam, hat damit zu tun, dass ich es sehr ernst meinte, etwas für mein Wohlbefinden zu tun. Und je tiefer ich mich in die Thematik einarbeitete, desto spannender wurde sie. Es grenzt fast an kriminalistische Ermittlungsarbeit, aus den vielen haltbaren und unhaltbaren (Halb-) Wahrheiten, die man lesen und hören kann, diejenigen herauszufiltern, die vertretbar sind. Denn viele Aspekte der menschlichen Gesundheit sind immer noch wenig erforscht. Die Thematik ist so komplex, weil die Menschen sehr verschieden sind und unsere Gesundheit stark von unseren Genen abhängt und durch sehr viele andere Faktoren beinflusst wird. Mir ist in dieser Zeit klar geworden, dass es für den Normalbürger extrem schwierig ist, sich eine verlässliche Meinung zu bilden, was gut und sinnvoll ist. So ist die Idee gereift, diese Lücke mit Vibono zu schließen. All denen, die sich nicht selbst metertief in die Thematik einarbeiten wollen, möchten wirhochwertige Produkte und wertvolle Informationen bieten. Unsere Nahrungsergänzungen werden ausschließlich in Deutschland produziert (Wein importieren wir auch gerne) und enthalten wo möglich und sinnvoll natürliche Inhaltsstoffe. In unserem Blog berichten wir regelmäßig über die Grundlagen gesunder Ernährung, Basiswissen zu Funktionsweisen unseres Körpers, Tipps, wie man sich mit Bewegung besser in Form bringt und jede Menge Unterhaltsames und Nützliches. Von den Widrigkeiten des Kampfes mit dem inneren Schweinhund über einfache Kochrezepte bis zu Erfahrungsberichten lebensfreudiger Genießer. Zum Teil stammen die Beiträge von mir, zum Teil von Experten oder anderen Gastbloggern. Mein Ziel ist, Menschen dabei zu unterstützen, selbst gesünder und genussvoller zu leben. Denn auf eines wollte ich bei aller Bedeutung der Gesundheit nie verzichten: auf Genuss! Umso erfreulicher war zu erfahren, dass sich Gesundheit und Genuss nicht ausschließen, sondern Hand in Hand gehen. Das habe ich von vielen Menschen gelernt, mit denen ich in den letzten Jahren über das Thema diskutieren durfte. Und klar ist mir, dass der Lernprozess nie aufhört. Deswegen freue ich mich über jeden Kommentar im Blog und alle Anregungen. Nicht zuletzt, um vielleicht einen bescheidenen Beitrag zu der Lösung des großen gesellschaftlichen Problems zu leisten, auf das wir zusteuern: eine älter werdende Gesellschaft, in der immer weniger Beitragszahler den Lebensabend von Menschen bezahlen müssen, die nicht länger gesund leben, sondern am Ende ihres Lebens länger krank sind. Aber dazu demnächst mehr hier.

Hätte gerne mal eine Meinung zu den Vitaminpillen "Centrum" - Danke

Jessica - 1. Mai 2012

Das sind halt kommerzielle Vitaminpillen. Negatives wollen wir über Wettbewerbsprodukte nicht sagen...

Andreas Schweinbenz - 10. Mai 2012

Kommentieren
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.