Vibono Android App Vibono iOS App
Vibono - Genussvoll abnehmen
Gratis
Gesundheit & Fitness

Suchbegriff eingeben:

Wieso viele Getränke Dickmacher sind

Buhmann. Spielverderber. Spaßbremse. Diese Begriffe gehen mir durch den Kopf, wenn ich mal wieder jemandem erkläre, dass diverse Getränke üble Dickmacher sind. Doch leider muss ich das immer wieder tun, weil vielen nicht bewusst ist, dass sie ihre Erfolge beim Abnehmen mit wenigen Schlucken wieder zunichte machen.

Das Problem von Getränken ist, dass sie nicht satt machen. Sie liefern jedoch teilweise unerwartet viele Kalorien. Im Gegensatz dazu das Essen. Das enthält natürlich auch Kalorien, verdrängt das Hungergefühl jedoch für einige Stunden.

Bei vernünftigen Mahlzeiten hält sich die Kalorienmenge im Rahmen von 300 bis 600 Kalorien. Drei solcher Mahlzeiten summieren sich auf ungefähr 1.500 kcal und verursachen so ein Energiedefizit von Pi mal Daumen 500 Kilokalorien. Spart man die täglich ein, verliert man ca. zwei Kilo pro Monat oder 24 Kilo in einem Jahr.

Wenn man bedenkt, dass ein Glas Apfelsaft 120 kcal enthält, wird klar, wie schnell sich das Kaloriendefizit in Luft auflösen kann. Morgens ein Glas Orangensaft (100 kcal), später eine Latte Macchiato (dto.), abends vielleicht noch eine Bio-Limo (70 kcal) oder ein Bierchen (220 kcal) und schon muss man froh sein, wenn man sein Gewicht überhaupt halten kann. Ganz schön ärgerlich, was da im Laufe des Tages noch zusammenkommen kann.

Einigen von euch ist womöglich gar nicht bewusst, wieviele Kalorien in diversen Flüssigkeiten nur darauf warten, auf eure Hüften zu hüpfen. Mineralwasser mit Geschmack beispielsweise hat häufig ca. 20 kcal pro 100 ml. Das klingt nach wenig (und die Werbung will auch genau diesen Eindruck erwecken), ein großes Glas davon (350 ml) hat jedoch soviele Kalorien wie 0,1 Liter Weißwein. Ich für meinen Teil weiß, was ich da lieber trinke.

Spaß beiseite, macht euch mal klar, welche Zuckermengen solch ein Wasser enthält! In einem Liter sind das 16 Stück Würfelzucker! Null Kalorien haben dagegen die meisten Light-Getränke. Theoretische kann man sich also mit Cola Light und Co. schlank trinken. Ganz abgesehen davon, dass noch nicht endgültig wissenschaftlich geklärt ist, welche Wirkung der Süßstoff Aspartam auf den Körper hat, würde ich trotzdem niemandem zum Trinken von Light-Produkten raten. Damit verändert man letztlich doch keine Ernährungsgewohnheiten, sondern versucht nur, gewohnte Muster mithilfe von Tricks beizubehalten.

Meine Empfehlung ist - auch wenn's am Anfang sicher schwer fällt - neben den Ess- auch die Trinkgewohnheiten zu ändern. Wasser ist immer noch der mit Abstand beste Durstlöscher, egal ob als Mineralwasser aus der Flasche oder aus der Leitung. Egal ob mit Kohlensäure versetzt oder ohne. Egal ob eiskalt oder brühwarm als Tee oder Kaffee. All diese Varianten haben keine Kalorien. Damit bleibt die Energiebilanz, die sich durch cleveres Essen ergibt, bestehen. Und die Fettpolster können schmilzen.

Das Wichtigste über Lebensmittel und deren Wirkung auf euern Körper erfahrt ihr in meinem Buch “Schatz, meine Hose rutscht! Wie Sie ohne Diät genussvoll abnehmen.”. Oder in unserem kostenlosen Abnehm-Coaching.

Huhu, ich aromatisiere mir mein Wasser selber, wenn es mir zu langweilig wird. Mal mit frischem Ingwer, mal mit Limette, mal mit Zitrone oder frischer Minze. Schmeckt super, keine bzw. kaum Kalorien und löscht auch prima den Durst. LG, Silke

Silke - 25. März 2014

Ja genau das ist auch mein Problem nur Wasser oder Tee ist irgendwie langweilig und so mach ich mir eine halbe zitrone in ein halben Liter Wasser und so bekommt ich genug Flüssigkeit in mich rein.

Reitzner - 26. März 2014

Da denken viele glaube ich einfach nicht drüber nach ;) Es gibt so viele Teesorten die auch super kalt schmecken oder viele andere Möglichkeiten um Wasser etwas "aufzupeppen", ob nun mit Zitrone, Limette oder Minze, das man eigentlich auch die ungesunden Getränke verzichten könnte ;)

- 1. April 2014

Im Sommer ist Tee auch kalt sehr lecker. Ich liebe z.b. einen eisgekühlten Mate-Orange-Tee mit einem Hauch von Zitrone: Schmeckt lecker und macht wach. Aber egal ob Früchtetee oder Grüntee, kalt und mit Minze oder Zitrone, Ingwer, Pfeffer! oder einer Scheibe Apfel getrimmt, schmeckt im Sommer prima!
Und aufs Bier muss man ja auch nicht verzichten: die meisten alkoholfreien Biere schmecken sehr lecker und sind mit selbstgemachtem Zitronenwasser auch als Alster lecker UND auf der sicheren (Kaloriendichte-)Seite.

Kiki - 1. April 2014

Ich aromatisiere mein Wasser auch selbst :)

sibel - 1. April 2014

Kommentieren
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.