Vibono: umdenken und umsetzen

Vibono: umdenken und umsetzen

Anita Westbomke:

Im Oktober 2013 habe ich Vibono entdeckt und auch direkt durchgestartet. Das Buch hatte ich noch nicht ganz durchgelesen, da war ich schon überzeugt, dass es mein Ding sein wird. Januar 2013 hatte ich wohl mein absolutes Höchst-Nicht-Wohlfühlgewicht und lag bei 84,1kg bei einer Größe von 1,73. (Ok letztes mal beim Arzt waren es angeblich 1,72, ob ich schon anfange zu schrumpfen? Hilfe! :-D)

Ich habe dann versucht mit weniger Essen und dann mit SiS zum gewünschten Ziel zu kommen. Hat nicht geklappt. SiS war dabei nicht sooo schlecht, aber auf Dauer einfach nicht durchzuhalten. Und wirklich messbare Erfolge hatte ich trotz Sport nicht. Wenn man sich halt trotz dem drum herum nicht vernünftig ernährt, nützt das Verausgaben auch nicht viel. Ok ok immer noch besser als rum sitzen. Auch klar.

Als meine Eltern neulich im Urlaub waren, bin ich dort eingezogen, weil es dort einige Katzen zu versorgen gibt. Die Fahrerei zwischen meinem Wohnort, Arbeit und Wohnort von meinen Ellis hätte sich nicht gelohnt. Natürlich hatte ich auch da meine Sportklamotten eingepackt und wollte dann meinem Freund ein Bild von mir im Sport-Outfit schicken. Ich hatte allerdings den Selbstauslöser noch nicht eingestellt und ein Bild für die Tonne produziert. Aber als ich das gesehen habe, dachte ich „wow, das bin ich?“ Man so viel schon erreicht. Das ist mir da erstmal richtig bewusst geworden. Deswegen musste es auch mit in die Collage.

Es häuften sich in den letzten Wochen und Monaten immer wieder die Kommentare wie „Jetzt isses aber gut!“… „jetzt hörste aber auf“… „Du musst auch was essen“… „Isst Du denn überhaupt genug?“ „Man Du wirst immer schlanker“…. „Gut siehst Du aus“….. ich kriege es nicht mehr auf die Reihe, aber egal, welche Bemerkungen und Komplimente kamen, es hat mich immer mehr bestätigt und angespornt. Es tut so gut! Auch alte Klamotten rauszukramen, die plötzlich wieder passen. Neue Klamotten zu kaufen, die richtig toll an einem aussehen und und und….

Ich gehe drei mal die Woche zum Sport. Zumba und Sh’Bam. Wenn’s Wetter mitspielt, dann fahre ich sehr gerne Rad auch mit meinem Freund zusammen. Wir haben dieses Jahr die erste längere Strecke von Ahlen nach Duisburg an einem Tag gemeistert (130km). Das hat uns so angespornt, dass wir zum ersten mal einen Fahrrad-Urlaub gemacht haben. Auf zur Nordsee und das nur mit dem Fahrrad und dem nötigsten Gepäck (492km). Aktuell habe ich wieder mit dem joggen angefangen, weil ich mich zum Volkslauf angemeldet habe. Ok sind nur 5 km, die schaffe ich auch, aber ich möchte mich nicht ins Ziel schleppen, sondern einigermaßen aufrecht ankommen.

Ohne Vibono wäre das alles nicht möglich gewesen. Denn dazu muss ich auch sagen, dass ich mich durch die gesunde und ausgewogene Ernährung verdammt gut und fit fühle. Bevor ich mit dem joggen angefangen habe, bin ich schon mal Sonntags morgens mit Inlinern ne kleine Runde gedreht. Da ich so einige Fotos gefunden habe, wo ich mich erschrocken habe, aber auch einige, wo ich denke YEAH! Hab ich einfach mal eine Collage erstellt. So kann auch ich mir das immer wieder ansehen und weiß genau, wie ich nie wieder aussehen will.

Bleibt dran, haltet durch und freut Euch auf genau das, was dann kommen wird. Es lohnt sich. Seit Ende Januar mit 71 kg hat sich Waage-technisch nicht mehr viel getan. Ich bin jetzt bei 68,8kg. 65 hatte ich mal als Ziel festgesetzt. Ich hab keinen Stress, merke, dass ich meinen Körper immer mehr definiere, also mache ich einfach weiter. Ich werde immer hier und da angesprochen, obwohl die Waage nix neues erzählt. Für alle, die noch einen großen Weg vor sich haben, Ihr habt angefangen und es lohnt sich, dran zu bleiben! Der Erfolg ist garantiert!

Da ich hier [in der Vibono-Gruppe] länger nix gepostet habe, dachte ich, ich hole das alles einfach mal nach *lach*. Also sorry für den langen Text und wer Rechtschreibfehler findet, darf diese gerne behalten. In diesem Sinne, einen schönen Sonntag Euch allen noch und viel Erfolg.

Liebe Grüße Anita

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.


Anita Westbomke:

Gesunde Ernährung war für mich schon immer wichtig. Doch meistens war abnehmen in Verbindung mit gesunder Ernährung mehr Disziplin und Verzicht. Fazit… Erfolge ja, aber meist kurzweilig.

Mit Vibono habe ich endlich eine Ernährungsumstellung gefunden, die Genuss bedeutet. Disziplin ist dennoch gefragt, denn ich muss mich schon ein wenig mit Ernährungslehre und den Funktionen des Körpers befassen. Was ich verstehe, kann ich umsetzen. All das ist einfach und nachvollziehbar erklärt.

Vibono bedeutet für mich ein neues Lebensgefühl. Danke!

 

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Weitere Erfolge


Ich will auch abnehmen
Dann mach mit bei unserem Abnehm-Coaching! Du wirst begeistert sein!
Ich möchte 1 Woche gratis testen

Respekt! Ein großes Vorbild! 😉

Sandra -

Was ist SIS ?

Wehe Gerlinde -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.