Suchbegriff eingeben:

Lauwarmer Auberginen-Tomaten-Salat

Köstliche Salatalternative für kühlere Sommertage!

Zutaten für 2 Personen:

1 kleine Aubergine
1 kg Tomaten (möglichst aromatisch, gerne Dattel- oder Cocktailtomaten)
1 Knoblauchzehe
3 EL + 1 EL Olivenöl
einige Blätter Basilikum
2 EL Balsamicoessig
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Knoblauchzehe schälen, Aubergine waschen und in 1 cm große Würfel schneiden und salzen. In einer Pfanne das Öl erhitzen, Auberginen-Würfel zugeben und anbraten. Knoblauch pressen und dazugeben. Bei mittlerer Hitze die Auberginen-Würfel weich kochen und leicht anbräunen.

In der Zwischenzeit die Tomaten waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Basilikum waschen und in kleine Stücke rupfen.

Die gebratenen Auberginen zu den Tomaten geben, 1 EL bestes Olivenöl dazugeben, nach Belieben Balsamico-Essig dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken, vorsichtig durchmischen, Basilikumblätter darüber streuen und lauwarm servieren.

Energiedichte: 0,4 kcal/g

Als Favorit speichern

Bitte melde dich an, um Favoriten zu speichern.

Gleich heute ausprobiert. Ist super. Habe allerdings etwas mit dem Öl gespart und anstatt Basilikum Koreander genommen. Und ich hatte noch einen Rest Zucchini dazu getan. Sehr lecker!!!

Silke Green - 31. Juli 2014

Hmmm... Schmeckt auch im " Winter " sehr gut, frisch und herzhaft. Auch ich habe das gute Olivenöl reduziert und Balsamiko sparsam verwendet

Barbara Gabriel - 7. Januar 2015

Ich glaube, ich werde das morgen mal ausprobieren. Allerdings werde ich die Aubergine im Varoma des Thermomix garen, ich mag die nicht so gern gebraten, da sie sich immer so mit Öl vollsaugt. Und in die auf diese Weise gegarte Aubergine könnte ich mich reinlegen.

Heike Stroetzel - 9. Februar 2015

Das ist ja total lecker! Hatte es heute zum Abend mit etwas Thymian an der Aubergine und ein paar Würfeln Feta. Ein Gaumenkitzel

Beate Weber - 23. Juni 2015

Schmeckt sehr gut auch mit 1+1EL Öl und mediteranen Kräutern.

suschi - 18. Juli 2015

Meine Alternative wird mit Apfel- oder Weißweinessig zubereitet - so hat das Gericht weniger Zucker :-)

Sofi - 19. Juli 2015

Sehr lecker (auch ohne Knobi)

AniMi - 8. August 2015

Eigentlich dachte ich dass ich Aubergine gar nicht mag. Nun habe ich dieses Rezept probiert und wow. Das ist ja super lecker. Auberginen sind ja gar nicht so wie ich dachte. Man muss einfach seine Vorurteile überwinden und schon kann man seinen Horizont erweitern.
Das gibt es ab jetzt öfter. Danke dafür

Christine Faustino - 2. Oktober 2015

Dieser Salat ist einfach sehr lecker!!

Susanne Lorenz - 5. Januar 2016

Ich hab es heute auch ausprobiert und es war sehr köstlich. Hab aber statt Basilikum, Petersilie genommen da es ausverkauft war. Man wird davon gut satt und kann es nur weiterempfehlen :)

Sean - 19. März 2016

Ein tolles Rezept für den kleinen Hunger. Habe es neulich für meinen Mann zubereitet und er fand es toll. Ich fahre total auf Kräuter ab, deshalb habe ich noch etwas Thymian dazu getan. Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Damit konnte ich mal wieder "plussen". ;)

Isa - 5. Juni 2017

Heute auch zum Grillen getestet. Allerdings 1:1 Auberginen +Tomaten und mehr Knobi. Sehr lecker !!

Simone Busch - 2. Juli 2017

Habe auch etwas weniger Öl genommen. 1 EL weniger beim Braten :) Ich finde des Salat super als Beilage zu z.B. Hähnchen oder Grillkäse.

Madleen Schönfeld - 11. Juli 2017

Hmmm... lecker...

Brigitte Terbrüggen - 21. Juli 2017

Kommentieren
Bitte füllen Sie das Captcha aus.
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.