Suchbegriff eingeben:

Gemüsebowl mit scharfem Tofu

Schnell, lecker, reichhaltig!

Zutaten für 2 Personen:

100 g Feldsalat oder Rucola
1 orange Paprika
120 g Karotten
120 g Petersilienwurzeln
200 g Tofu
1 Zwiebel
50 g Quinoa (roh)
80 g Feta
3 EL Olivenöl
4 EL heller Balsamico Essig
1 EL mittelscharfer Senf
1 EL Honig
Chili (Pulver oder getrocknete kleine Schoten)
etwas Thymian (frisch oder getrocknet)
Salz
Pfeffer


Zubereitung:

Die Karotten und die Petersilienwurzeln schälen und in längliche Streifen schneiden. Gemeinsam in eine Auflaufform legen, mit einem EL Öl beträufeln und mit Salz, Pfeffer und etwas Thymian würzen. Für circa 20 Minuten bei 200 Grand in den vorgeheizten Ofen geben.

Quinoa nach Packungsanweisung garen und beiseite stellen.

Die Zwiebel und den Tofu in kleine Stücke schneiden. Gemeinsam mit einem Klecks Öl in eine Pfanne geben und goldbraun braten. Die Chilischote eventuell im Mörser mahlen und zum Tofu geben. Noch mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit den Salat und die Paprika waschen und letztere in kleine Stücke schneiden.
Den Balsamico mit einem EL Öl sowie Senf und Honig vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Salat in einer Schüssel anrichten und das Ofengemüse, die Quinoa, den Tofu und die Paprika darauf drapieren. Zum Schluss den Feta darüber krümeln und das Dressing großzügig verteilen.

Energiedichte: 1,0 kcal/g 

 

Weitere abnehmtaugliche Rezepte gibt's im Vibono-Kochbuch "Kochen bis die Hose rutscht".

Blog-Ad_KbdHr

Als Favorit speichern

Bitte melde dich an, um Favoriten zu speichern.

Was kann man denn als Ersatz für Tofu nehmen? Der schmeckt mir überhaupt nicht

Tanja Niedermayer - 25. Juni 2018

Teste mal eine andere Marke, da gibt es große Unterschiede. Und mariniere ihn vorher, das gibt ihm noch einmal einen besonderen Geschmack.
Ansonsten nimmst du einfach einen anderen Eiweißlieferanten der dir besser schmeckt. 

Vibono

Kommentieren
Bitte füllen Sie das Captcha aus.
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.