Suchbegriff eingeben:

Hähnchenbrust auf Spinat-Talern

Gemüse mal ganz anders...

Zutaten für 2 Personen 200 g Hähnchenbrustfilet 300 g tiefgekühlter Blattspinat (ohne Rahm) 2 Eier 1 kleine Zwiebel 1 Knoblauchzehe 1 EL Rapsöl frisch geriebene Muskatnuss 1 EL Butter 100 ml Gemüsebrühe 1 EL Sahne Salz, Pfeffer Zubereitung Hähnchenbrustfilets waschen, trockentupfen, pfeffern. Zwiebel schälen und fein hacken, Knoblauch schälen und pressen, im Rapsöl glasig braten. Aufgetauten Blattspinat zugeben und auf mittlerer Flamme garen. Anschließend auf einem Sieb abtropfen lassen. Ofen auf ca. 50°C vorwärmen. Spinat mit Eiern, Salz, Pfeffer und Muskat vermischen. In einer Pfanne Butter bei mittlerer Hitze zerlassen, den Spinat mit einem Löffel in die Pfanne geben und zu 4 Talern formen. 3-5 Min. auf jeder Seite braten und im Ofen warm stellen. Hähnchenbrustmedaillons in der Pfanne 3 Min. auf jeder Seite anbraten, salzen und auch im Ofen warm halten. Den Bratsatz mit Gemüsebrühe ablöschen und 3 Min. sehr heiss einkochen. Mit Sahne, Salz und Pfeffer abschmecken. Hähnchenbrustfilets mit Sauce und Spinattalern anrichten. Energiedichte: 0,9 kcal/g Tipp Statt Spinat kann auch in feine Stiftchen gehobelter Zucchini verwendet werden. Statt Hähnchenbrustfilet eignet sich auch weißes Fischfilet oder gebratener Räuchertofu. Dazu schmecken Salzkartoffeln mit gehackter Petersilie.

Als Favorit speichern

Bitte melde dich an, um Favoriten zu speichern.

Das habe ich schon einige Male zubereitet. Ist super lecker!!!

Simone - 9. November 2011

super lecker, super einfach, hätte ich nie gedacht ! :)

stephanie - 1. April 2014

Kommentieren
Bitte füllen Sie das Captcha aus.
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.