Vibono Android App Vibono iOS App
Vibono - Genussvoll abnehmen
Gratis
Gesundheit & Fitness

Suchbegriff eingeben:

Karotten-Quarkkuchen

Das Lieblingsdessert des Osterhasen

Zutaten für 2 Personen:


1 Ei
30 g Butter
50 g Agarvendicksaft
1/2 Packung Vanillepuddingpulver
1 TL Backpulver
250 g Quark 20 %
150 g Karotten
Abrieb einer halben Zitrone
20 g Zartbitterschokolade
etwas Kokosöl




Zubereitung:

Butter mit Ei und Agarvendicksaft schaumig schlagen. Backpulver und Puddingpulver vermengen und mit dem Zitronenabrieb unter die schaumige Masse geben. Die Karotten schälen und raspeln und mit dem Quark und der übrigen Masse vorsichtig vermengen. In eine Springform (Durchmesser 18 cm) füllen und bei 180°C etwa 45 Minuten backen. Als Topping die Zartbitterschokolade in etwas Kokosöl schmelzen und über den Kuchen verteilen.

Energiedichte: 1,6 kcal/g

Rezept und Foto von Erna Meyer. Danke!



Hy Andreas
was genau ist Agarvendicksaft und wenn ich den weglasse sollte ich dann etwas Flüßigkeit als Ersatz hinzufügen und wenn welche?

Gruß Marion

Marion - 28. März 2014

Kann man was anderes als Agarvendicksaft nehmen?

Amanda - 28. März 2014

Agaven sind Pflanzen, die v.a. in Mittelamerika wachsen. Die sondern einen Saft aus, der sehr süß ist. Er sieht sehr ähnlich wie Honig aus. Honig ist auch eine gute Alternative. (Oder weglassen bzw. reduzieren).

Andreas Schweinbenz - 28. März 2014

Danke, mit AGAVE kann ich schon was anfangen,,,, war wohl ein Fehler in der Schreibe...

Amanda - 28. März 2014

Wenn ich den Agavendicksaft und die Schoki reduziere und das Kokosöl ganz weglasse, bekomm ich den Kuchen dann grün?
DANKE schon mal im Voraus!

Yvonne - 29. März 2014

Ja, Yvonne. Zudem kannst du den 20%-igen Quark noch durch Magerquark ersetzen.

Andreas Schweinbenz - 2. April 2014

Super, vielen Dank für den Tipp!
Wird es demnächst bestimmt geben :)

Yvonne - 2. April 2014

Kommentieren
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.