Vibono Android App Vibono iOS App
Vibono - Genussvoll abnehmen
Gratis
Gesundheit & Fitness

Suchbegriff eingeben:

Kartoffel-Möhre-Meerrettich-Gemüse

Viel Geschmack und wenig Kalorien


Zutaten für 2 Personen:

1 Zwiebel, gewürfelt
1 EL Öl
400 g Kartoffeln, geschält und gewürfelt
400 g Möhren, geschält und gewürfelt
250 ml Gemüsebrühe
3 EL Sahne-Meerrettich
Salz, Pfeffer
2 EL Petersilie, frisch/tiefgefroren gehackt




Zubereitung:

Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel anbraten. Die Möhren- und Kartoffelwürfel dazugeben und kurz mit anbraten lassen. Die Gemüsebrühe dazugeben, aufkochen lassen und ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist.

Wenn das Gemüse gar ist, sollte noch Flüssigkeit vorhanden sein. Den Sahne-Meerrettich und die Petersilie unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passt Fisch, Fleisch und Tofu oder einfach nur so genießen.

Energiedichte: 0,5 kcal/g

Rezept und Foto von Erna Meyer. Danke!



Als Favorit speichern

Bitte melde dich an, um Favoriten zu speichern.

Hört sich super lecker an. Könnte ich mir fürs Wochenende vorstellen. Aber wirklich auch für Umstellungstage, wegen den Kartoffeln?

Cora - 21. März 2013

Ich hatte es heute Mittag und es war sehr lecker... Aber ohne ein Stück Fleisch. Mhhh Ich hatte das Gefühl es fehlt etwas. Ach und noch eines: Man muss Meerrettich mögen...

Nadine - 25. März 2013

Cora, gute Frage! Ja, Kartoffeln haben Kohlenhydrate, aber das haben sehr viele Gemüsesorten. Allerdings haben Kartoffeln nur RELATIV viele Kohlenhydrate (also gemessen am Anteil aller Nährstoffe). ABSOLUT haben Kartoffeln wenig KH, so dass der Blutzuckerspiegel nur minimal beeinflusst wird und das Gericht durchaus für die Umstellungstage geeignet ist.
Ganz ausführlich wird das im Coaching-Brief Nr. 39 beschrieben!
(www.vibono.de/coaching-briefe).

Andreas Schweinbenz - 25. März 2013

bbooooaaahhhhh......das war megalecker. Hab aber keinen Sahnemeerrettich genommen, sondern den normalen und ihn mit 1 Eßlöffel Joghurt " entschärft".....lecker, lecker, lecker und sooooo einfach. Dazu gabs ein Stück Seelachs, eine sehr gute Kombi!

Claudia - 4. April 2013

Kommentieren
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.