Suchbegriff eingeben:

Kirsch-Quark-Speise aus dem Ofen

Absolut abnehmtaugliche Süßspeise!

Zutaten für 2 Personen als Hauptgericht oder bis zu 6 Personen als Nachspeise:

500 g Magerquark
2 Eier
150 ml Milch
2 gehäufte EL Vibono Sahne-Vanille Eiweißpulver
1 TL brauner Zucker
300 g Sauerkirschen (Glas/frisch/TK, alternativ kann man auch Himbeeren oder Blaubeeren verwenden)
etwas Puderzucker


Zubereitung:

Den Magerquark, die Eier, das Eiweißpulver, die Milch und den brauner Zucker gut vermengen. In eine Auflaufform füllen und die Kirschen gleichmäßig darüber verteilen.

Circa 50 Minuten bei 180 Grad in den vorgeheizten Ofen geben. Darauf achtgeben, dass die Oberseite nicht zu braun wird, ansonsten vorher rausnehmen.

Noch mit etwas Puderzucker bestreuen und genießen.

Energiedichte: 0,8 kcal/g 

 

Weitere abnehmtaugliche Rezepte gibt's im Vibono-Kochbuch "Kochen bis die Hose rutscht".

Blog-Ad_KbdHr

Als Favorit speichern

Bitte melde dich an, um Favoriten zu speichern.

Das sieht sehr lecker aus. Möchte ich gerne ausprobieren. Ich verwende keine Shakes. Was kann ich stattdessen nehmen? Geht Grieß oder Puddingpulver? LG

Heike Hupkau - 4. Juni 2018

Das musst du ausprobieren, wir haben das Rezept nur mit dem Vibono-Shakepulver gemacht. 

Vibono

Hört sich lecker an, was kann ich als Alternative für den braunen Zucker nehmen? Oder muß es unbedingt brauner Zucker sein? Muß ich unbedingt ausprobieren.

Jutta Kruse - 4. Juni 2018

Du kannst auch weißen Zucker oder ein anderes Süßungsmittel verwenden.

Vibono

Vielleicht eine blöde Frage......
Sind die Eiweiß Shakes ganz unbedenklich für Kinder?

Vanessa - 5. Juni 2018

Es gibt keine blöden Fragen ;)  Ja, kleine Mengen sind unbedenklich - aber natürlich empfehlen wir, Kindern keine Eiweißshakes zu geben. Wenn du aber ab und zu das Eiweißpulver in Gerichten wie diesen Auflauf verwendest, und deine Kinder etwas davon essen, ist das kein Problem. Ich würde es aber eher als Ausnahme sehen. 

Vibono

Schmeckt super. Ich habe das Rezept heute Abend als Mahlzeit gemacht. Statt Magerquark hatte ich Skyr und gesüßt mit Xucker light, und dann den Beerenmix mit Sauerkirschen (TK). Hatte die Zutaten auf eine Portion gemacht und bin ehrlich gesagt „Pappsatt“. Werde ich öfter mal machen und mit anderem Obst probieren.

Jutta Kruse - 6. Juni 2018

Einfach lecker. Eines meiner absoluten Lieblingsgerichte!!

A. Grosse - 19. Juni 2018

Ich habs gerade das erste Mal ausprobiert mit Blaubeeren. Es ist sehr lecker (:
Danke für das Rezept!

Tomke Bohlmann - 28. Oktober 2018

Kommentieren
Bitte füllen Sie das Captcha aus.
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.