Vibono Android App Vibono iOS App
Vibono - Genussvoll abnehmen
Gratis
Gesundheit & Fitness

Suchbegriff eingeben:

Kürbis-Vollkorn-Brot

Leckeres Kürbis-Brot

Zutaten für 5-6 Personen:

300 g Kürbis (Hokkaido)
500 ml Wasser
1 Würfel frische Hefe
2 TL Zucker
3 TL Salz
700 g Dinkelvollkornmehl
nach Belieben: Kürbis- oder Sonnenblumenkerne


Zubereitung:

Den Kürbis mit einer Küchenmaschine oder ähnlichem klein mahlen/raspeln und mit den anderen Zutaten zu einem Hefeteig verarbeiten. Am besten geht das in einer guten Küchenmaschine, da der Teig ein wenig klebt. Ggf. einfach noch ein bisschen Mehl dazugeben.

Den Teig in eine große gefettete Kastenform geben, dann ca. 30 Min. mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Anschließend im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 Grad Umluft 50-60 Min. backen.

Wer nur eine kleine Familie hat, nimmt einfach nur die Hälfte, dann reicht auch eine kleine Kastenform aus, die Backzeit verringert sich dann auf 40-45 Min.

Energiedichte: 1,8 kcal/g

Rezept und Foto von Daniela Griffel. Danke!



Als Favorit speichern

Bitte melde dich an, um Favoriten zu speichern.

Ich habe das Brot zum 1.mal gebacken...was soll ich sagen :bin total begeistert, sehr saftig und locker. Solange es Kürbis gibt gibt es auch dieses Brot bei mir. ;-)

Silvia Homberg - 7. Oktober 2013

...muss die Schale vom Hokkaido entfernt werden?

Sonja - 12. Oktober 2013

Nein! Beim Hokkaido-Kürbis kann man die Schale mitessen. :-)

Andreas Schweinbenz - 14. Oktober 2013

Ich habe diese Brot gebaken ....bin ich begeistert :-))))))

Iwona - 14. Oktober 2013

Sooo,Teig ist in der Form ! Nun bin ich gespannt wie er gelingt!

knutzi62 - 1. November 2013

was passt denn als Belag?

Sylvia Ho - 22. November 2013

Belag? Z.B. fettarmer Frischkäse und Diät-Marmelade. Die gesamte ED ist dann "grün". :-)

Andreas Schweinbenz - 25. November 2013

danke Andreas das hört sich gut an werde es fürs We backen. Bin mal gespannt :-)

Sylvia Ho - 25. November 2013

tolles brot. ist locker und schmeckt klasse!

Olaf Fischer - 1. Januar 2014

Danke für das Rezept! Sehr leckeres Brot.
Habs auch mal mit Karotten statt Kürbis gemacht ( gab saisonbedingt leider keinen Kürbis mehr... ). Klappt super und schmeckt auch sehr gut.

Eva Urselmans - 2. März 2015

Habe zum vierten mal gebacken, schmeckt einfach lecker. Da wir zur Zeit im Garten jede menge Hockaido ernten ist das eine ideale Verwertung.
Kann dein Rezept nur weiter empfehlen.

Doris Tews - 5. August 2015

Wie schaut's denn aus, wenn man gerade nicht an Kürbis rankommt? Kann man den ersetzen oder wird das sonst nichts?

Verena - 11. August 2015

Zum Beispiel mit Karotten/Möhren, haben hier ja schon einige probiert...

Vibono

Habe mich heute am Brot versucht ... dabei kam mir die Idee das Brot als Grundteig für Pizza zu nehmen. Der Belag dann entsprechend gewählt ... mir läuft das Wasser im Mund zusammen

Saskia - 31. August 2015

hört sich gut an, kann ich auch alternativ Kürbis aus dem Glas nehmen ?

Claudia Traud - 1. Januar 2016

Nein, das funktioniert nicht.

Vibono

Frage, ich esse total gerne gutes selbstgemachtes Vollkornbrot zu Frühstück. Ich würde es gerne mit rohem Schinken und einem Ei kombinieren. Welche Mengen sind erlaubt? 1 Scheibe oder 2 erlaubt? Schon mal herzlichen Dank für die Antwort. Grüße aus Mumbai ☺

Angelika - 8. Juli 2016

Mit Schinken und Ei wird daraus leider keine grüne Mahlzeit, da Vollkornbrot oft gelb, sogar rot ist. Besser ist es, grüne Beilagen wie Rohkost, Quark, Hüttenkäse o.ä. zu wählen.

Vibono

Das Brot schmeckt super ,

Habe gerade wieder eins im Ofen .

Hm wie das wieder duftet.

Edith Ostwald - 6. August 2016

Das Brot ist super! Schmeckt auch mit Möhren statt Kürbis. Dennoch weiß ich nicht ob ich alles richtig mache bei der Rechnung... ich komme auf eine ED von 2,4. Vielleicht kann mir jemand helfen

Marion - 16. August 2016

Wir finden das Brot auch sehr lecker, allerdings würde ich nächstes Mal weniger Salz nehmen.

Ili von Hemmoor - 23. August 2016

Das Brot ist echt der Hammer. Aber drei Telöffel Salz ist zu viel ich denke die Hälfte tut es auch.

Mirco Schlichting - 5. September 2016

Endlich wieder Kürbiszeit und damit Zeit für mein Lieblingsbrot. In der Kürbisfreien Zeit nehme ich Karotten,schmeckt mir auch aber nicht so wie Hokkaido. Hat schon mal jemand das Brot mit Butternut gebacken? Würde mich interessieren wie das schmeck.

Andrea Balzer - 22. September 2016

Super Brot, locker und saftig. Könnte mir vorstellen, es auch mit Möhren oder ähnlichem zu backen. Aber der Hokkaido ist super. Nun habe ich ein gutes Gefühl auch beim Brot essen. Danke Daniela Griffel!

thikar - 19. November 2016

Wieviel Scheiben darf man von den Brot essen?

Sophie Lang - 9. Januar 2017

Da die ED des Brotes gelb ist, würde ich 1-2 Scheiben essen, und viel grüne Beilagen dazu.

Vibono

Hallo, wieviel Scheiben darf 1Person denn davon konsumieren pro Mahlzeit?

Silwana - 24. Juni 2017

Da die ED des Brotes gelb ist, würde ich 1-2 Scheiben essen, und viel grüne Beilagen dazu.

Vibono

In der Nicht-Kürbis-Saison klappt das auch prima mit Karotten (gleiche Menge). Die haben sogar etwas weniger ED. Lt. Vibonorechner nur 0,3 statt 0,6.

Chris - 30. Juni 2017

Es ist sehr gut! Wie verändert sich die Kaloriendichte wenn ich statt Kürbis Karotten nehme?

Corinna Kotzur - 1. September 2017

Hallöchen :)
Ist die Energiedichte von 1,8 für eine Scheibe, 100g oder das ganze Brot?
Ich bin erst seit ca. 2 Wochen dabei, daher bin ich noch nicht so ganz drin.
Vielen Dank und liebe Grüße!

Tatjana - 19. Oktober 2017

Tatjana, die ED eines Lebensmittels oder einer Mahlzeit ist nicht abhängig von der Menge, die du davon isst. 10 Gramm, eine Scheibe oder ein ganzes Brot haben dieselbe ED.

Vibono

Kann man das Brot auch einfrieren??

Beate - 1. Juni 2018

Ich denke schon - einfach probieren.

Vibono

Habe es gerade im Ofen. Bin soo gespannt. Gibts dann heute Abend zum Abendessen :)

Stefanie Lorenz - 25. Juni 2018

Kommentieren
Bitte füllen Sie das Captcha aus.
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.