Vibono Android App Vibono iOS App
Vibono - Genussvoll abnehmen
Gratis
Gesundheit & Fitness

Suchbegriff eingeben:

Quarknockerl mit Erbeerpüree

Ein Dessert zum Sattessen!



Zutaten für 2-4 Personen:


Für die Milchmasse:
4 EL Butter
50 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
250 ml fettarme Milch

Für die Quarkmasse:
500 g Magerquark
3 Eier
100 g Mehl
2 TL Backpulver

Für das Erdbeerpüree:
150 g Erdbeeren


Zubereitung:

Für die Milchmasse die Butter erhitzen, Zucker und Milch unterrühren und gut verrühren.

Für die Quarkmasse den Quark mit den Eiern, dem Mehl und dem Backpulver verrühren.

Die Milchmasse in eine feuerfeste Form geben. Von der Quarkmasse mit einem großen Löffel Nocken abstechen und in die Milchmasse legen.

Die Form in den vorgeheizten Ofen geben und ca. 30-45 Minuten bei 170° C überbacken (je nach Backofen).

Die Erdbeeren pürieren und auf dem Teller über die Nocken geben.

Energiedichte: 1,3 kcal/g

Als Favorit speichern

Bitte melde dich an, um Favoriten zu speichern.

Kann man statt Zucker auch Süßstoff verwenden?

Charlotte Pröller - 9. Oktober 2013

Ja! :-)

Andreas Schweinbenz - 9. Oktober 2013

Gut :) wird getestet !

Charlotte Pröller - 9. Oktober 2013

Hallo, die Nocken sind nach 20min bei 170 Grad noch gar nicht fertig. Die Milch ist noch da und völlig flüssig. Muß die Backzeit evtl verlängert werden?
LG Kerstin

Kerstin Malchus - 16. Oktober 2013

Ja, bis die Nockerl goldbraun sind!

Andreas Schweinbenz - 17. Oktober 2013

ich hab "nur" Himbeeren und verwende daher pürierte Himbeeren, aber es schmeckt traumhaft :-)

Ilka - 3. November 2013

es wird noch fluffiger und leckerer, wenn man die Eier für die Quarkmasse vorher trennt, erstmal den Quark mit allem und dem Eigelb verrührt, die Eiweiss aber steifschlägt und dann vorsichtig unter die Quarkmasse hebt :)

Melanie - 16. November 2013

Das ist ein Gaumenschmaus, ein Gedicht,
ich habe noch niemals so etwas leckeres gegessen.
Das Rezept ist die Nummer eins bei mir.

Danke Andreas!

Karin Völler - 16. Dezember 2013

Sehr gerne! Freut mich, wenn's dir schmeckt, Karin! :-)

Andreas Schweinbenz - 17. Dezember 2013

Kommentieren
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.