Suchbegriff eingeben:

Spinatpfannkuchen mit Garnelen

Mit feiner indischen Geschmacksnote

Zutaten für 2 Personen:

Für den Teig:
4 Eier
100 ml fettarme Milch
40 g Eiweißpulver Vibono Pur
Ein Schuss Mineralwasser
1 Prise Salz

Für den Belag:
500 g Blattspinat TK
300 g Garnelen (frisch oder TK)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
200 ml Kokosmilch
etwas Öl
3-4 TL Garam Masala Gewürz
ein paar Kokosflocken zum Garnieren
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Den Spinat und eventuell auch die Garnelen auftauen lassen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und beides fein schneiden.

Die Eier, das Eiweißpulver, die Milch und das Mineralwasser mit einer Prise Salz zu einem glatten Teig verrühren.

In einem Topf einen Klecks Öl erhitzen und darin die Zwiebeln und den Knoblauch anschwitzen. Den Blattspinat hinzufügen und erwärmen. Wenn die Flüssigkeit verkocht ist, mit der Kokosmilch ablöschen und je nach Geschmack mit 2-3 TL Garam Masala würzen. Dann mit einem Stabmixer die Spinatmasse cremig pürieren und mit Salz abschmecken.

Zwei Pfannen mit etwas Öl vorbereiten, in der ersten die Garnelen goldbraun braten und mit 1 EL Garam Masala würzen.

In der zweiten Pfanne aus dem Teig zwei Pfannkuchen backen. Diese auf Teller legen und eine Hälfte mit der Spinatmasse bedecken. Die Garnelen darüber verteilen und die freie Hälfte des Pfannkuchens darüber klappen. Alles noch mit ein paar Kokosflocken garnieren und genießen!

Energiedichte: 0,9 kcal/g 

 

Weitere abnehmtaugliche Rezepte gibt's im Vibono-Kochbuch "Kochen bis die Hose rutscht".

Blog-Ad_KbdHr

Als Favorit speichern

Bitte melde dich an, um Favoriten zu speichern.

Kommentieren
Bitte füllen Sie das Captcha aus.
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.