Wieso es eine gute Nachricht ist, dass Vibono jetzt etwas kostet

Wieso es eine gute Nachricht ist, dass Vibono jetzt etwas kostet

GUTE VIBONO-NACHRICHTEN!

Es ist oft so: Auf den ersten Blick sieht etwas gar nicht so toll aus, wenn man aber genauer hinschaut, entpuppt es sich als richtig gut. Das haben Veränderungen so an sich.

Wer sich nicht verändert, bleibt irgendwann auf der Strecke. Wer dagegen mutig in die Zukunft blickt und sich an neue Rahmenbedingungen anpasst, überlebt. Und alle, die daran ein Interesse haben, profitieren davon.

Die Welt um Vibono herum hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Was die Sicht auf ein gutes Abnehm-Konzept betrifft, haben wir sie mitgestaltet. Einige Anbieter haben sich unser Abnehm-Coaching zum Vorbild genommen. Und vieles, was ich im Buch “Schatz, meine Hose rutscht!” schon vor Jahren geschrieben habe (und damals ziemlich abseits des Mainstreams lag), hat sich inzwischen als Standardmeinung etabliert.

Sich auf nettem Feedback auszuruhen, wäre ein großer Fehler. Den wollte ich nicht begehen. Viel lieber halte ich ein paar kritische Stimmen aus, die lieber zurück als nach vorne blicken.

Netflix und Amazon Prime haben das Fernsehen verändert. Beides kostet Geld und doch zahlen es viele Menschen gerne, weil sie dort bessere Filme sehen können als im Fernsehen. So ähnlich ist das mit Vibono und dem Abnehmen. (Und wir haben bisher keine Rundfunk-Gebühren bekommen.)

Netflix kann bessere Serien und Filme produzieren, weil es von Abo-Gebühren lebt. Diese ermöglichen Netflix Investitionen. Diese rechnen sich dank mehr Abos. Wer nicht so richtig versteht, was ich meine, soll eine Woche lang mal nur ARD, ZDF und das Dritte anschauen.

Dank der neuen Vibono-Abos werden auch wir zukünftig mehr investieren können. Z.B. in:

  • Mehr Rezepte
  • Mehr E-Books
  • Neues für Familien mit Kindern
  • Neue Funktionen
  • Mehr Spaß und Unterhaltung
  • Mehr Tipps rund ums Kochen
  • u.v.m.

Natürlich können wir nicht alles verraten. Die Konkurrenz schaut ohnehin schon immer sehr neugierig auf uns.

Wer jetzt ein Vibono-Abo abschließt, profitiert sofort von unseren neuen E-Books und allem, was ab 1. Januar kommt. V.a. profitiert so jemand auch von unseren Einführungspreisen. Wer lieber noch abwarten möchte, kann das natürlich tun, zahlt dann aber eben mehr für sein Abo.

Und damit niemand die Katze im Sack kaufen muss, kann man Vibono ja:

1 WOCHE GRATIS TESTEN

ÜBRIGENS

Henry Ford, also der Mann, der das Auto zum Massen-Fahrzeug gemacht hat, hat einmal gesagt:
„Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie gesagt schnellere Pferde.“

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Ja das find ich jetzt schade, dass kritische Kommentare, wie meines, einfach gelöscht werden …

Karin E. -

    Wir löschen keine “kritischen Kommentare”, Karin, aber wir haben gerade sehr viel Ärger mit Spam, und dein erster Kommentar ist im Spam-Filter hängen geblieben, sorry dafür. Jetzt sollte er zu sehen sein.
    Außerdem: So kritisch ist dein Kommentar doch gar nicht, du hast die neuen Inhalte einfach nur noch nicht gesehen 😉

    Vibono -

Was kostet Vibono jetzt?

Eva-Maria Baron-Kastenmiller -

Hallo,
es wäre doch wirklich zu schade gewesen, wenn ich das Jahresabo nicht genommen hätte. Ich lese so gerne die Briefe und alles drum herum. Toll sind auch neuen eBooks und die Filter. Die Rezepte sind super. Nur leider kann ich mich mit anderen Teilnehmern in der FB Gruppe nicht austauschen oder mitlesen, weil ich weder bei FB noch bei Instagram bin.
Wäre doch schön, eine geschlossene Gruppe direkt bei Vibono zu haben. Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit dafür?

Bettina Franke -

    Zur Zeit können wir nur die FB-Gruppe anbieten. Da diese bereits seit über 8 Jahren existiert, kommt eine Alternative zur Zeit (für dich: leider) nicht in Frage.

    Vibono -

Hallo, das ist für mich auch o.k.
Aber eine Möglichkeit die Tageseintragung zu speichern, bis zum nächsten Tag, hätte ich gerne.
Ist dies jetzt möglich? Freue mich auf weiteres genussvolles 2019.

Margita Trübenbach -

    Nein, da das eigentlich nicht dem Vibono-Konzept entspricht.
    Aber du kannst die Funktion “Meine Rezepte” dafür nutzen:
    Gib einfach dem Rezept das Datum als Namen und trag dort ein was du gegessen hast. So hast du abends eine gute Übersicht über Menge. kcal und ED.

    Vibono -

Also die Umstellung ohne Vorankündigung auf Bezahlvariante fand ich nicht gerade prickelnd … da ist man als “Stammkunde” schon vor den Kopf gestossen … ich hab mir das Jahresabo jetzt geholt, aber der Inhalt ist mMn der Gleiche, nur optisch etwas aufgehübscht und um drei, vier neue Rezepte ergänzt. Ich betrachte den Beitrag nun als Abgeltung für Eure Infos der letzten 2 Jahre … Sorry, aber verlängern würde ich nicht mehr, wenn da nichts weiter kommt.

Karin Enzenhofer -

    Vielleicht hattest du noch keine Zeit dich genauer umzusehen, was alles zusätzlich dazu gekommen ist? Da gibt es nämlich viel Neues, alleine 8 brandneue E-Books!
    Außerdem kannst du dich im laufenden Jahr auf weitere, spannende E-Books. leckere Rezepte und interessante Coachinginhalte freuen.

    Vibono -

Auf jeden Fall der richtige Weg. Ich bin schon ein paar Jahre dabei und weiß dass es funktioniert. Abo ist auf jeden Fall schon gemacht und jetzt freue ich mich auf eine weiteres genussvolles Jahr mit Vibono

Christine Faustino -

Ich muss euch wirklich loben, das ist wirklich toll geworden! Ich bin schon lange Mitglied und eher stiller Mitleser in der FB Gruppe, aber ich bereue wirklich nicht, das Jahresabbo gekauft zu haben. Das habt ihr alsolut richtig gemacht so!

Conny Cüppers -

    Danke Conny, das freut uns sehr!

    Vibono -

Wie läuft das jetzt genau mit den Leuten die schon seit Jahren dabei sind und den Account schon hatten? War etwas verwirrt weil ich jetzt die Rezepte nicht mehr sehen kann. Es steht etwas von Email schreiben. Was schreibt man da rein?

Anne Mundstock -

    Wenn du bereits bei Vibono angemeldet bist, richten wir dir gerne das einwöchige Probe-Abo ein, schreib uns dazu bitte ein E-Mail.

    Vibono -

Dem kann ich nur vorbehaltlos zustimmen. Der gebotene Service ist einfach unschlagbar. Die Abopreise mehr als fair. Und man(n) muss sich um nix sorgen, da keine automatisch Verlängerung droht.

Ralph -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.