Vibono Android App Vibono iOS App
Vibono - Genussvoll abnehmen
Gratis
Gesundheit & Fitness

Suchbegriff eingeben:

Mehr Willensstärke entwickeln

Stellt euch einmal vor, es würde euch nichts ausmachen, auf Süßes und Fettiges zu verzichten. Dann wäre es doch sehr viel leichter abzunehmen, oder? Herumliegende Schokolade würde euch nicht mehr verführen. Die Nuss-Nougat-Creme im Schrank würde alt werden. Und Torten würden euch nie mehr ein schlechtes Gewissen bereiten.

Leider sind jedoch so manche von euch alles andere als willensstark. Aber sehr kreativ, wenn es darum geht, Rechtfertigungen zu finden. "Cherry picking" heißt es im Englischen, wenn man sich nur angenehme Teile herauspickt. Das passiert auch immer wieder bei meinem Konzept. Zum Beispiel, wenn ein Foto von mir in einem Eiscafe entdeckt wird. Das wird dann als Begründung herbeigezogen, dass man "sich doch auch einmal etwas gönnen" darf. Klar darf man das. Aber nur, wenn man überwiegend "Nein!" sagen kann.

Immer nach etwa einer Woche im Abnehm-Coaching muss ich darauf hinweisen, dass die Pfunde nur purzeln, wenn man etwas dafür tut. Allein vom Lesen meiner Beiträge passiert gar nichts. Und wenn man nur das beherzigt, was einem gefällt, und das unangenehme ignoriert, auch nicht. In dem Zusammenhang wird natürlich auch immer wieder diskutiert, was "erlaubt" ist und was nicht. Darf man nun Fast Food beim Amerikaner essen oder nicht? Darf man mit Honig süßen oder nicht? Und darf man eigentlich noch Brot essen oder ist das jetzt tabu? Heute gebe ich ganz bewusst keine Antworten auf diese Fragen. (Keine Sorge, die kommen schon noch).

Es geht bei diesem Coaching nicht darum, euch zu sagen, was ihr dürft oder nicht. Ihr müsst euch selbst anstrengen, um alles Wichtige über Lebensmittel zu lernen und was mit ihnen in euerm Körper passiert. Dann - und nur dann - seid ihr in der Lage, euern Lebensstil dauerhaft umzustellen. Ihr müsst selbst die Verantwortung für euer Handeln übernehmen! Ich erkläre euch gerne die Zusammenhänge, aber die nötige Willensstärke, euch danach zu richten, müsst ihr selbst entwickeln.

kommt genau zur rechten zeit;O))

cony - 7. Januar 2014

Vielen Dank . Dieser Brief ist herrlich ehrlich und sehr motivierend !
Hoffentlich schaffe ich es jetzt endlich mal anzufangen !

Carol - 7. Januar 2014

Wie wahr. .....
Interessant das Du gerade heute die Meldung/Brief/ Denkanstoß schreibst.
Vorhin hat mein Schweinehund leider gewonnen *schäm*
Bombom und Gummibärchen. Irgendwie ganz unverhofft. War so gefestigt und hatte wirklich kein Problem damit Nein zu sagen die ganze Zeit.
Aber dann: Familienstreß ist echt schlimm!

Dein Text oben trifft meine Situation ganz genau und hilft mir beim motivierten Krone richten.

Prima und Danke dafür!

Gruß Tanja

Tanja Hofmann - 7. Januar 2014

Den ganzen Tag schaffe ich es, aber am Abend (1-2-Stunden nach Abendessen) suche ich dann nach Essbarem:
Käse, Yogurt... Schokolade oder andere Süssigkeiten sind keine mehr im Haus. Ich arbeite daran und hoffe dass ich es bald schaffe.

Charlotte Clees - 8. Januar 2014

Danke für diesen Text, ich werde jeden zweiten Tag geprüft ob meine Willenstärke noch genauso vorhanden ist wie am Anfang, es ist sehr hart, doch ich habe mit bewußt gemacht , was passiert wenn ich nicht meinen Willen einsetze. Ich werde nie und nimmer meinen Lebenstil ändern und werde mir immer wieder selbst etwas vormachen. Ich habe 15 Jahre lang Diät gemacht und mein Gewicht stieg nach jeder Diät etwas mehr an. Das möchte ich nicht mehr haben.
Andreas (ich darf sie doch so nennen?) ihr Buch hat bei mir was ganz tolles bewirkt, es hat mich aus meiner Selbstlüge erwachen lassen. DANKE dafür !!
<3 lichst Mi@ Glass

Mia Glass - 18. März 2014

Habe jetzt seit Januar 15 kilo abgenommen. Aber zur Zeit habe ich Angst nicht mehr durchzuhalten. Immer wieder ist mein Wille schwach und die Süßigkeiten wieder stark. Was passiert gerade?

nicole - 28. Juni 2016

Vielleicht hilft es dir, die Umstellungstage zu wiederholen.

Vibono

Mir fällt es unheimlich schwer, Aug die Zwischenmalzeiten zu verzichten. Ich habe nachmittags im Büro stechenden Hunger. Dann noch kochen. Meist schaffe ich höchstens Rührei.

Sabine Wriede - 29. September 2016

Was mir hilft, ist diese Frage an mich: Willst du jetzt fünf Minuten Chips-Schoko-etc.-Genuss.... ODER dich morgen wieder den ganzen Tag darüber freuen, dass du deine Lieblings-Jeans und das coole knappe T-Shirt wieder anziehen kannst.". Das WIRKT allermeistens.
Der Hintergrund ist: Das Belohnungszentrum im Gehirn WILL unbedingt JETZT den Genuss. Wenn ich mir das klar mache, ist der Chips-Moment schnell wieder vorbei.
Wenn ich doch merke, ich hab total Lust auf Chips, dann plane ich es in meinen Tagsbedarf ein und genieße Salat und Chips.

Eva Wunderlich-Baust - 29. Mai 2017

Bei früheren Abnehmversuchen (mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg) hatte ich immer ein Problem, wenn mein Mann abends noch eine Tüte Chips o.ä. gegessen hat (er benötigt die Kalorien). Bei Vibono ist es kein Problem. Ich esse als Nachtisch ab und zu etwas süßes Obst. Das wars. Kein Heißhunger, kein Frustessen. Hätte nie gedacht, dass 2 Umstellungstage soviel bewirken können. Ich bin jetzt seit 7 Wochen dabei und 9 Kilo leichter. Mindestens 21 sollen noch folgen. Ich kann nur danke sagen.

Dorothee Dudek - 9. Juni 2017

Kommentieren
Bitte füllen Sie das Captcha aus.
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.