Suchbegriff eingeben:

Meilenstein 3

Im Schnitt eine "grüne" Energiedichte macht schlank - vorausgesetzt, ihr futtert nicht zwischendurch zusätzliche Kalorien. Denn entscheidend ist die Energiebilanz am Ende des Tages.

Ein ganz wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einer dauerhaften Ernährungsumstellung ist daher, mit drei Mahlzeiten pro Tag auszukommen. Insbesondere Zwischenmahlzeiten müsst ihr vermeiden. Vor allem süße Teilchen, Kuchen und Süßigkeiten liefern viele Kalorien, die alle Abnehmbemühungen zunichte machen.

Damit ihr ohne Nachschub zwischendurch auskommt, müsst ihr euch unbedingt satt essen. So haltet ihr die üblichen vier bis sechs Stunden bis zur nächsten Mahlzeit durch. Hört ihr dagegen - aus falscher Zurückhaltung - auf zu essen, bevor ihr satt seid, holt euch nach zwei bis drei Stunden der Hunger ein und macht euch das Leben zur Qual oder ihr erliegt ihm und esst unnötige, zusätzliche Kalorien.

Die Herausforderung ist nicht ganz einfach, denn nicht immer sind die Rahmenbedingungen optimal. (Welche Kompromisse o.k. sind, werdet ihr noch sehen.) Oft sind es aber nur eingeschliffene Gewohnheiten, die geändert werden müssen.

Wenn man es erst einmal geschafft hat, wird man mit viel Genuss bei drei Mahlzeiten belohnt und einer damit einhergehenden großen Zufriedenheit. Nicht nur über die positive Entwicklung der Gewichtskurve.

 

Hier findest du die anderen 4 Meilensteine...

17-01-04_5-Meilensteine_768

Hallo,
ich bin seid 01.09. 2016 bei Vibono und mein Erfolg sind seid dem 8,4 kg. Ich bin sehr glücklich mit meiner neuen Figur.
Es macht so viel Spaß die leckeren Rezepte nachzukochen.
Hungern und wenig zu essen bringt danach nur noch mehr Kilos auf die Waage.
Mit den Vibono Rezepten kann man sich ganz entspannt satt essen und nimmt dabei ab.
Einfach super :)

Bettina Franke - 12. November 2016

Es ist ein super Konzept welches wirklich Spaß macht! Es ist erstaunlich wie viele Variationen man mit in den grünen Bereich nehmen kann.
Aber ich bin vom Beruf Krankenschwester und arbeite im 3-Schichtsystem, da ist es mit den 3 Hauptmahlzeiten echt schwierig... eher 2 Hauptmahlzeiten und zum Mittag nur viel Obst oder Salat wenn es die Zeit zulässt, ansonsten wird sich 2x täglich satt gegessen und zwischendurch einen Apfel... Gibt es da auch sonst noch Tipps, weil ich denke dass der Körper dadurch ja auch auf "Notstrom" läuft....?

Sophie - 21. Juni 2017

Was heißt "satt essen"??? Wenn man sich die Rezepte anschaut und die Portion auf 1 Person umrechnet: da werde ich niemals satt von!!!???!!! Kann ich wirklich mehr essen, wenn die Energiedichte am Ende des Tages unter 1,5 liegt, d.h. im grünen Bereich? Was ist, wenn ich über meinen Tagesbedarf an Kalorien komme mit "grüner Energiedichte"? Nehme ich dann trotzdem ab? Wenn nicht, dann gilt die Regel "liege unter Deiner täglichen Kalorienzufuhr, um abzunehmen, bzw. Gewicht zu halten". Somit hat die Energiedichte auch keinen Sinn. Jeder der abnehmen möchte weiß, daß man auf "ungesunde Ernährungsmittel" verzichten, bzw. einschränken muß. Aber das Problem ist - für mich zumindest - das satt werden und langfristig satt zu bleiben. Das kann einfach nicht funktionieren bei den Portionsgrößen und Energie der Portionen pro Person. 3 Mal am Tag "satt essen" mit 500 kcal/Mahlzeit macht am Ende des Tages 1.500 kcal. Unmöglich satt zu sein und bleiben bei Vollzeitjob und täglich Sport. Kann mir jemand ernsthaft sagen, das er wirklich "satt ist"? Wenn ja, wie sieht die Ernährung pro Tag aus? Was und wie viel wird gegessen? Vielleicht kann mir das jemand endlich mal plausibel erklären, bzw. sinnvolle und hilfreiche Tipps geben...

Tülin - 25. Juni 2017

Tülin, die Mengen die jemand benötigt um satt zu sein, sind sehr individuell. Manchen reichen 350 Gramm, andere benötigen 700 Gramm und mehr. Das hängt unter anderem vom Geschlecht, Alter und Gewicht, aber natürlich auch von der täglichen Aktivität ab. Wenn du einen hohen Gesamtumsatz hast, kannst du auch mehr essen, die 1500 kcal sind lediglich ein Beispiel.

Vibono

Hallo Sophie, ich würde für zwischendurch zusätzlich einen Eiweißshake oder Buttermilch oder Naturjoghurt fettarm empfehlen. Damit macht Dich die 3. Mahlzeit, die bei Dir eher zwischendrin ist mehr satt, als nur mit Obst und Salat allein.

Tina - 15. August 2017

Kommentieren
Bitte füllen Sie das Captcha aus.
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.