Vibono Android App Vibono iOS App
Vibono - Genussvoll abnehmen
Gratis
Gesundheit & Fitness

Suchbegriff eingeben:

Wieso der Mensch Fett anlegt

"Den Winter wird höchstens die Hälfte unserer Leute überleben". Brian kniff die Augen zusammen und blickte über den See. Über seine Stirn zogen sich tiefe Falten. Seine Stimme klang sorgenvoll und zugleich kämpferisch. Der erste Schnee kam früh und Brian wusste, dass der lange Winter für die Siedler hart werden würde. Nur die fitten und willensstarken würden überleben.

Solche Szenen spielten sich noch bis vor wenigen Hundert Jahren immer wieder im Herbst ab. Wir können uns heute kaum mehr vorstellen, wie hart das Leben früher zeitweise war. Ohne Bäckerei oder Supermarkt um die Ecke. Ohne tiefgekühlte Pizza oder frisches Obst auch im tiefsten Winter.

Lange Winter überstand damals besser, wer etwas auf den Rippen hatte, wovon er in den kalten Monaten zehren konnte. Heute spielt das keine Rolle mehr. Dafür ist es heute sehr viel "einfacher" sich Fettreserven anzufuttern. Mit harter Arbeit, aber wenig Fertiggerichten und Süßigkeiten war das sogar verdammt schwierig. Umso nachvollziehbarer ist, dass die Natur dafür gesorgt hat, dass der menschliche Körper Reserven anlegen kann.

Vielleicht denkt ihr darüber mal nach, wenn ihr das nächste Mal auf dem Sofa sitzend Chips oder Flips in euch reinstopft. Denn dieses Szenario hat die Evolution nicht mit eingeplant. Sie ging vielmehr davon aus, dass ihr da entweder schon im Bett liegt oder nochmal raus geht, um Holz zu hacken. Denn Zentralheizungen gab es damals auch noch nicht.

Kommentieren
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.