Das Geheimnis des Genusses – Das Frühstück

Das Geheimnis des Genusses – Das Frühstück

Eine typisch italienische Art zu frühstücken ist der schnelle Kaffee in der Bar. An der Theke, al banco, wohlgemerkt. Für meine Genussrecherche suche ich mir daher die frequentierteste Bar an der Piazza (in der Hoffnung, dass das die beste ist) und stelle mich an den Tresen.

Es ist früher Morgen in Verona, Touristen sind noch kaum unterwegs. In zwei Stunden werden sie dann wieder in Horden roten Regenschirmen hinterherlaufen. Da bin ich aber dann schon wieder auf der Weinmesse. Dafür muss ich mich natürlich stärken.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen
Unsere Empfehlung!
99,00  inkl. MwSt.
Jahres-Abo
  • All inclusive!
  • Alle Rezepte u. Abnehm-Tipps
  • Alle Coachings: E-Books u. Coaching-Briefe
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
Du hast bereits ein Vibono-Abo? Hier einloggen!

Ita est. Ohne Genuss geht gar nichts. Nach gefühlten 100 Versuchen, die nichts gebracht haben, habe ich die 2 Bücher durchgearbeitet…Schatz, meine Hose rutscht u 50 Gips.
Jetzt starte ich voller Hoffnung. Es sind doch nur acht Kilo

Eva -

Wunderbar geschrieben… Genauso ist es! Dieses morgendliche Ritual in einer italienischen Kaffeebar ist der Gipfel des Genusses und der perfekte Start in den Tag! Und in sehr vielen Bars gibt es das Cornetto jetzt auch in Minigrösse, aber genauso lecker…
Ganz liebe Grüße Ute

uTe -

Toll das Sie sich sooo opfern… ;)0. Liebe Grüße)

Petra -

Wundervoller Schreibstil. Es ist als wäre ich selbst in Verona, an der Bar und kann den Kaffee riechen ☕️
Ich kann es kaum erwarten morgen mehr zu lesen

Anonym -

Mir zergeht schon beim Lesen der Cappuccino auf der Zunge. Frühstück in Italien ist mehr als gewohnheitsbedürftig und für uns Deutsche die wir ja eine Vielfalt an Frühstücksgenüssen kennen eine Qual

Karla Schumacher-Seinsche -

Ja, Genuss ist etwas wunderbares und ohne diesen würde ich nicht glücklich sein. Ich gönne mir fast täglich einen Cappuccino, ohne Schokohörnchen, das ist schon zu einem richtigen morgendlichen Ritual geworden. Auch die vielen neuen Rezepte die ich durch Vibono kennengelernt habe sind reiner Genuss und der Erfolg ist unglaublich. Ich bin glücklich und rundum zufrieden. Danke an das Vibono-Team und die Gruppe, ohne euch hätte ich mein Ziel nicht erreicht.

Steffi Kaulich -

ein bisschen schad, aber ich mag keinen Kaffee….
da muss ich mir was anderes einfallen lassen

Alice Schori -

Hihi danke, daß sie für uns dem Genuss auf die Spur kommen, aber ein Schokohörnchen ist doch schon Schlemmerei!!!!!

Angela -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.