Gefährlicher Trend: Snackification

Gefährlicher Trend: Snackification

Gefährlicher Trend: Snackification

Snacks liefern unnötige Kalorien

Ein Ernährungstrend, der sich in den letzten Jahren immer mehr verbreitet hat, hat inzwischen einen Namen bekommen: Snackification.

Gemeint sind damit kleine Mahlzeiten (Snacks), die fast jederzeit und überall zur Verfügung stehen: Pizza, Burger, Döner, Leberkässemmeln, belegte Brötchen usw.

Imbissbuden, Bäckereien, Metzgereien, Supermärkte etc. freuen sich über diese Entwicklung. Denn die typische selbstgekochte Mahlzeit wird von immer mehr Menschen immer lieber durch aushäusige Mahlzeiten ersetzt.

Diese Essgewohnheit ist extrem gefährlich für die Figur!

Denn im Prinzip isst man damit nur noch Zwischenmahlzeiten. Und schaufelt jede Menge Kalorien in sich rein. Das Gefühl für Hunger und Sättigung geht verloren, dafür gewinnt man viele Kilos dazu.

Hast du den Vibono-Newsletter abonniert?
Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen Vorteile hier...
Unsere Empfehlung!
69,00  inkl. MwSt.
Komplett-Paket (Mitgliedschaft)
  • All inclusive!
  • Alle Rezepte u. Abnehm-Tipps
  • Alle Coaching-Kurse, Challenges, E-Books etc.
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
  • Laufzeit 12 Monate. Endet automatisch.
Du bist bereits Vibono-Mitglied? Hier einloggen!
  • Sehr interessant und leider ist das wirklich so … solche Themen wünsche ich mir durchaus mal als Diskussionsgrundlage für die FB Gruppe … so wie auch dieses Wochenende aufkeimte über Maggi & Knorr Tüten mit denen einige von und ja aufgewachsen sind.
    Parallel dazu such Tipps wie man dieser Snackifikation entgehen kann bzw wo und wie man Alternativen findet .

    Christine Kommnick - Antworten

    • Frag gerne in der Gruppe nach solchen Tipps – genau dafür ist sie ja da 😉

      Vibono - Antworten