Hurra, es ist Erdbeerzeit!

Hurra, es ist Erdbeerzeit!

Hurra, es ist Erdbeerzeit!

Die tollste Jahreszeit ist für mich der Frühling! Mit den ersten warmen Tagen kommt endlich wieder frischer Spargel auf den Tisch. Ich liebe sein Aroma, seine Vielfältigkeit, seine Teamfähigkeit.

Die Natur meint es sehr gut mit mir und lässt jetzt die ersten Erdbeeren rot glühen. Die Erdbeerzeit ist die Krönung des Frühjahrs und begleitet uns aufs Genussvollste in den Sommer! Allein beim Gedanken an die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der roten Früchte läuft mir das Wasser im Mund zusammen.

Die ersten Beeren des Jahres esse ich immer pur. Ohne Zucker natürlich. (Diese Anmerkung nur, weil ich immer wieder sehe, wie Leute den einzigartigen Eigengeschmack mit völlig unnötigem „Süß“ übertünchen). Mit geschlossenen Augen birgt das eine Sinnlichkeit wie ein zarter Kuss nachdem man sich ein paar Tage nicht gesehen hat.

Ich liebe sie zum Frühstück und garniere z. B. mein Müsli damit. Das bringt Geschmack, Farbe und Vitamine auf den Teller. Wenn es mal schnell gehen soll, gibt es sie einfach mit Naturjoghurt. Oder ich schnipple sie in einen Eiweiß-Shake.

Nach dem Mittagessen sind sie eine fruchtige, kalorienarme Nachspeise, die eigentlich immer drin liegt. Denn 100 Gramm liefern gerade mal 32 kcal. (Die Energiedichte beträgt also „tiefgrüne“ 0,3 kcal/g). Das macht schlank.

Zum Abendessen kann man sie mit dem richtigen Rezept sogar als Kuchen genießen. Oder in fruchtig-herben Sommersalaten. Oder – solange es noch welchen gibt – in Kombination mit Spargel! Oder als herrliche Erfrischung in einem Obstsalat.

Wer Sport gemacht hat, kann sich sogar getrost auch einmal den Erdbeer-Klassiker gönnen: mit Sahne. Wie gut, dass ich heute schon eine Stunde radeln war…

 

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

  • Hmmmm, bei mir gab es heute nachdem ich joggen war 200ml Joghurt,1,5% , 200gr Erdbeeren , 1 Tl Chiasamen und 1 Vanilleschote hinein…ein Traum 🙂

    Hab das Buch verschlungen und jupp nun bin ich noch gefestigter in so manchem Wissen , danke das es geschrieben wurde, ich hab dennoch Angst einfach zu essen , auch wenns grün ist…Schaue auf meine Kalorien und geniesse jedoch leichter mit dem Wissen der Ampel 🙂

    bianca - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.