Mehr bewegen

Mehr bewegen

Mehr bewegen

Bewegung gehört zu einem gesunden Lebensstil dazu

In der Vibono Coaching-Gruppe wollten wir wissen, was sich unsere Teilnehmer für die Fastenzeit vornehmen. Mit deutlichem Vorsprung an oberster Stelle: Mindestens 30 Minuten Bewegung täglich.

Ich finde das super! In unserem Fastenzeit-PDF gibt es dafür die dritte Spalte. Markiere jeden Tag, an dem du das schaffst. Wir fragen jede Woche einmal nach. Nicht um dich zu ärgern, sondern um die Motivation hoch zu halten.

Natürlich interessiert uns (und die anderen Gruppen-Mitglieder), welche Aktivitäten besonders hoch im Kurs stehen. Spazierengehen ist dabei genau so gut, wie Trampolinhüpfen oder Schwimmen. Wichtig ist am Anfang nicht die Intensität, sondern die Regelmäßigkeit und die Dauer.

DER INNERE SCHWEINEHUND

Erfahrungsgemäß ist das größte Hindernis der innere Schweinehund. Immer wenn er dich vom Bewegen abhält, denke an diese drei Punkte:

  • Dein Schweinehund meint es gut mit dir. Er ist dein Freund, nicht dein Feind.
  • Leider denkt er nur kurzfristig. Für deine Gesundheit ist aber langfristiges Denken wichtig.
  • Du musst entscheiden, nicht dein Schweinehund!

Viel mehr zu deinem ständigen Begleiter erfährst du im E-Book „Den inneren Schweinehund zum Freund machen“.

Im Komplett-Paket ist das E-Book inklusive.

AUCH MITGLIED WERDEN!

Werde jetzt Vibono-Mitglied! Unser Motto: Wir essen uns schlank! Von kostenlos bis „All inclusive“!

MITGLIED WERDEN

Noch ein Tipp: Plane die halbe Stunde jeden Tag fix ein! Lege die Uhrzeit fest. Mehr Verbindlichkeit bekommt dein Plan, wenn du dich mit jemandem verabredest.

 

 

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

  • Zum Glück habe ich zum Schweinehund auch noch einen richtigen Hund. Ist zwar nur ein kleiner aber halt trotzdem Hund. Ein Terrier, der jeden Tag raus will. Und mit Vibono habe ich auch jetzt wieder diesen tollen Bewegungsdrang. Ich mag einfach laufen, da fühle ich mich viel leichter, als ich eigentlich bin. Ich merke gar nicht dass die vielen Kilos noch da sind. Einfach nur raus und gehen. Das ist toll.

    Christine Faustino - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.