Naschen, zappen oder schnackseln?

Naschen, zappen oder schnackseln?

Manche “Entweder-oder-Entscheidungen” muss man in der Praxis glücklicherweise nicht treffen. In Umfragen tragen solche Fragen aber durchaus interessante Erkenntnisse zu Tage. Worauf würdet ihr z.B. auf keinen Fall ein Jahr lang verzichten? Auf Süßigkeiten, aufs Fernsehen oder auf Sex?

Wenn ihr ein Mann seid, ist die Antwort eh schon klar. Das hat eine Studie gerade belegt. Laut dieser Befragung würden allerdings fast 58% der Frauen lieber …

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen
Unsere Empfehlung!
99,00  inkl. MwSt.
Jahres-Abo
  • All inclusive!
  • Alle Rezepte u. Abnehm-Tipps
  • Alle Coachings: E-Books u. Coaching-Briefe
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
Du hast bereits ein Vibono-Abo? Hier einloggen!

Die Umstellungstage helfen wirklich aber mehr noch das Bewusstsein wann man immer wieder Süßes ist und welche Gewohnheiten man sich angeeignet hat. Ich konnte z.B. irgendwann nicht mehr in die Badewanne gehen ohne Gummibärchen und Lakritz

Marion -

Bei mir haben die zwei Umstellungstage den Jieper auf Schoki drastisch reduziert.
Früher konnte ich an keiner Nascherei vorbeigehen. Wenn ich süsses im Haus hatte
wurde gegessen bis es alle war. Jetzt leiste ich mir gelegendlich was zum Naschen,
das geniesse ich dann aber.

Bettina -

Also ich habe gestern das erste Stückchen Schokolade seit Mitte Januar gegessen.Das sagt doch alles oder? Ich muss dazu sagen,dass ich vorher auch (fast)nie Lust dazu hatte.Gestern aber lag da eine Nogat-Schoki und da musste ich ein Stück haben.

Manuela Schwarzwälder -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.