Wieso man mit Vibono so erfolgreich abnimmt

Wieso man mit Vibono so erfolgreich abnimmt

Seit Jahren erzähle ich, wie man am besten dauerhaft abnimmt. Ohne effekthaschende Selbstdarstellung, ohne Klamauk, sondern ganz sachlich und verständlich.

Ich will nur auf unterhaltsame Art grundsolide Fakten vermitteln. Vibono ist schließlich keine Diät, sondern eine dauerhafte Ernährungsumstellung.

Diäten sind meist für beschränkte Zeiträume ausgelegt (mal zwei Wochen, mal drei Monate). Danach verfällt man in den alten Trott, und der Jo-Jo-Effekt grüßt. Gut für Frauenzeitschriften, weil sie dann den nächsten Trend verbraten können.

Vibono steht für eine dauerhafte Ernährungsumstellung. Die Basis dafür ist eine ausgewogene Ernährung. Sünden sind dabei in vernünftigem Maß erlaubt. Und nachweislich funktionierende Tricks (wie Low-Carb-Phasen) natürlich sinnvoll. Anschließend wieder ab und zu Nudelgerichte etc. zu genießen aber auch.

Die Basis unseres Konzeptes ist Alltagstauglichkeit. Was nützt die beste Theorie, wenn man sie nicht umsetzen kann. Mit realistischem Pragmatismus lassen sich Ziele viel leichter erreichen. Beispielsweise empfehlen wir möglichst viel selbst zu kochen. Da man das jedoch nicht über Nacht lernen kann und die Zeit dafür auch nicht immer reicht, empfehlen wir für eine gewisse Zeit Eiweiß-Shakes mit Ballaststoffen (z.B. Flohsamenschalen) als Mahlzeitenersatz zu nehmen.

Denn vor allen Dingen ist uns klar, wie wichtig Erfolge sind. Motivierende Berichte und Botschaften nehmen daher bei Vibono einen ganz wichtigen Platz ein. Das ist wichtig, weil viele unter ziemlichem Stress stehen und der Partner bzw. die Familie auch nicht jeden vorbildlich unterstützt.

Essen ist bei Vibono keine Ersatzreligion, sondern alltäglicher Genuss. Unsere Rezepte sind zwar sehr lecker, aber auch ziemlich einfach und mit leicht erhältlichen Zutaten nachkochbar.

Allerdings ist uns wichtig, möglichst viel Wissen über abnehmtaugliche und dickmachende Zutaten zu vermitteln. Denn wer verinnerlicht hat, was (in welchen Mengen) schlank und was dick macht, hat quasi schon gewonnen. Dann muss man nur noch dranbleiben.

Um die Motivation hoch zu halten, posten wir regelmäßig etwas bei Facebook und in der Vibono-App. Und unsere Mitglieder tauschen sich in unserer geschlossenen Coaching-Gruppe bei Facebook aus.

Wunder versprechen wir keine, stattdessen nennen wir realistische Erwartungen. Um diese auch zu erreichen, geben wir verständliche Antworten auf die typischen Fragen. In einer aufgeregten Zeit alternativer Fakten und verwirrender Fake-News ist Vibono ein Fels in der Brandung: solide, beruhigend und durch nichts aus der Ruhe zu bringen. Lass dich davon anstecken! Deine Waage wird sich freuen!

 

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

  • Hallo, ich bin neu eingestiegen, habe allerdings ein Problem mit der Verzehrmenge.
    Beziehen sich die Energiedichteangaben auf 100g je Lebensmittel? Die Verzehrmenge spielt doch sicher auch eine Rolle. „Sattessen“, ohne auf die Menge zu achten, erscheint mir unglaubwürdig. Als „Diätgeschädigte“, die abnehmen möchte, wäre es für mich schon wichtig zu wissen, wieviel und was ich essen darf und was nicht.
    Mit freundlichen Grüßen

    Karin - Antworten

    • Hallo Karin, wir gehen hier von Portionsgrößen von 300-500g aus. Hier ein Beitrag zu genau diesem Thema: https://www.vibono.de/tipps/automatisch-abnehmen-mit-gruener-energiedichte/

      Wer aber mit einem höheren Ausgangsgewicht startet, der kann auch größere Portionsgrößen verzehren, das ist im Artikel erklärt.

      Wenn du dem Frieden noch nicht traust:
      Du SOLLST natürlich satt sein, sonst hältst du das nicht durch. Satt bist du, wenn dein Magen ausreichend geweitet ist und das Signal „satt“ im Kopf absetzt. Das passiert frühestens nach 20 Minuten. Lass dir also Zeit beim Essen.
      Man kann sich große Portionen abtrainieren, das dauert aber und geht nicht von heute auf morgen. Hab also Geduld mit dir.
      Trinke vor dem Essen immer ein großes Glas Wasser.
      Iss achtsam, keine Ablenkung, konzentriere dich aufs Kauen und Schmecken. Bei vielen ist auch Kauen nötig, um ein Sättigungsgefühl zu erlangen (drum löffeln viele auch ihren Shake).
      Das wird dir zu Beginn wahrscheinlich noch nicht komplett helfen, bis das so ist: iss dich mit einer größeren Portion satt. AAABER: wähle Gerichte, die eine deutlich niedrigere Energiedichte als 1,5 haben. Also für den Anfang immer 0,6 – 0,9. Denn 500g Essen x ED 1,0= 500 kcal und 833g x ED 0,6 = 500 kcal. Du siehst also, wenn du die Energiedichte senkst, kannst du die Portionen vergrößern. Spiel einfach mal mit dem Taschenrechner / Energiedichterechner herum. Dabei darfst du dir aber nicht in die Tasche lügen: diese niedrige ED musst du durchgehend halten, sonst stehen schnell mehr Kalorien auf dem Zettel, als gewollt. Die ED senkst du aber natürlich auch, indem du ein Gericht mit höherer ED isst, davon aber z.B. nur 300g und dazu eine Gemüsesuppe / Salat mit weiteren 400g. Die Energiedichte errechnest du dabei mit dem ED-Rechner, solange, bis du ein gutes Gefühl dafür hast.
      Nach einiger Zeit wirst du merken, dass deine Portionen auch kleiner sein können. Dann darf auch die ED wieder steigen.
      Hast du das alles verstanden? Wenn nicht: hak gerne nach…
      LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Ich bin so dankbar und Glücklich das ich Vibono kennengelernt habe. Die Energiedichte hatte ich schon im Krankenhaus kennengelernt. Deshalb war so Glücklich über Vibono. Es ist genial einfach anzuwenden. Diäten nein Danke. Das hier ist viel, viel besser! Satt essen und genießen. Dann auch das Gewicht Schritt für Schritt reduzieren. Traumhaft aber Wahr. Danke Andreas.

    Heike Hupkau - Antworten

  • Ich bin so dankbar, vor einem Jahr auf Vibono gestoßen zu sein. Keine Diäten mehr und mit „viel“ Essen nach und nach das Gewicht reduzieren – kein Traum sondern Wirklichkeit

    Karola - Antworten

  • Es ist so einfach zu Leben.
    Ab und zu mit Genuss sündigen und dann wieder mit Genuss gesund Essen.
    Und das Beste ist, dass es funktioniert und läuft und läuft und läuft

    Anja - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.