Penne mit Hähnchenbrust-Ricotta

Abnehmen mit grandiosem Pasta-Genuss
Energiedichte: 0,9 kcal/g

Zutaten für 4 Portionen

400 g Vollkornnudeln (z. B. Penne Rigate)
500 g Hähnchenbrustfilet
250 g fettarmer Ricotta (131 kcal/100 g)
250 g Blattspinat
350 g Cocktailtomaten
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
25 g getrocknete Tomaten
30 ml Sahne
Ein Schuss Weißwein (optional)
Pfeffer, Salz, Chiliflocken
2 EL Öl


Zubereitung

Das Hähnchenbrustfilet klein schneiden und in einer Pfanne in 1 EL Öl anbraten, dann pfeffern und salzen und kurz zur Seite stellen.

Die Nudeln wie gewohnt in reichlich Salzwasser kochen.

Zwiebel, Knoblauchzehen und getrocknete Tomaten klein schneiden und kurz in heißem Öl anbraten. Mit Weißwein oder Wasser ablöschen und kurz köcheln lassen.

Den aufgetauten Blattspinat dazugeben und bei Bedarf etwas Wasser zugeben, pfeffern und salzen. Die Tomaten vierteln bzw. halbieren und mit in die Pfanne geben, kurz köcheln lassen. Dann den Ricotta und die Sahne dazugeben und alles verrühren. Mit den Chiliflocken würzen und weiter köcheln lassen. Zum Schluss das Hähnchen wieder zugeben und mit den Nudeln anrichten.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Penne mit Hähnchenbrust-Ricotta

Ähnliche Rezepte


Weitere abnehmtaugliche Rezepte gibt's im
Vibono-Kochbuch "Kochen bis die Hose rutscht".

Sehr, sehr lecker! Habe mich etwas mit den Chili-Flicken vergrüßt! Puh……Trotzdem sehr zu empfehlen.

Sonja.Claussen -

Richtig lecker, dass nächste Mal mit Lachs.

Astrid Schoening -

Super Gericht und dauert auch nicht so lange.Ich habe nur keine getrockneten Tomaten genommen,sondern frische

Christiane Klein -

Hallo .das klingt alles gut.ich esse leider kein Spinat .keine Paprika. Keine Zwiebel und kein Knoblauch .welche ja die Verbrenner sind .
Habt ihr einen Ausgleich dafür.
Danke sagt ILONA

ilonaleisner -

    Ilona, Zwiebel und Knoblauch kannst du einfach weglassen, Gemüse das du nicht magst oder nicht verträgst ersetzt du einfach durch ein anderes.

    Vibono -

Eines der allerbesten Rezepte überhaupt!!!

Conny F. -

ein absolutes Hammer Rezept! Nur zu empfehlen!

Marion Grosser -

Sind die 400 g Vollkornnudeln roh oder gekocht gemeint?

Petra Borth -

    Wenn nicht „gekocht“ dabei steht, ist mit den Gewichtsangaben bei Nudeln, Reis und Co. immer das Trockengewicht gemeint.

    Vibono -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Penne mit Hähnchenbrust-Ricotta

Abnehmen mit grandiosem Pasta-Genuss
Energiedichte: 0,9 kcal/g
Penne mit Hähnchenbrust-Ricotta

Zutaten für 4 Portionen

400 g Vollkornnudeln (z. B. Penne Rigate)
500 g Hähnchenbrustfilet
250 g fettarmer Ricotta (131 kcal/100 g)
250 g Blattspinat
350 g Cocktailtomaten
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
25 g getrocknete Tomaten
30 ml Sahne
Ein Schuss Weißwein (optional)
Pfeffer, Salz, Chiliflocken
2 EL Öl


Zubereitung

Das Hähnchenbrustfilet klein schneiden und in einer Pfanne in 1 EL Öl anbraten, dann pfeffern und salzen und kurz zur Seite stellen.

Die Nudeln wie gewohnt in reichlich Salzwasser kochen.

Zwiebel, Knoblauchzehen und getrocknete Tomaten klein schneiden und kurz in heißem Öl anbraten. Mit Weißwein oder Wasser ablöschen und kurz köcheln lassen.

Den aufgetauten Blattspinat dazugeben und bei Bedarf etwas Wasser zugeben, pfeffern und salzen. Die Tomaten vierteln bzw. halbieren und mit in die Pfanne geben, kurz köcheln lassen. Dann den Ricotta und die Sahne dazugeben und alles verrühren. Mit den Chiliflocken würzen und weiter köcheln lassen. Zum Schluss das Hähnchen wieder zugeben und mit den Nudeln anrichten.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Sehr, sehr lecker! Habe mich etwas mit den Chili-Flicken vergrüßt! Puh……Trotzdem sehr zu empfehlen.

Sonja.Claussen -

Richtig lecker, dass nächste Mal mit Lachs.

Astrid Schoening -

Super Gericht und dauert auch nicht so lange.Ich habe nur keine getrockneten Tomaten genommen,sondern frische

Christiane Klein -

Hallo .das klingt alles gut.ich esse leider kein Spinat .keine Paprika. Keine Zwiebel und kein Knoblauch .welche ja die Verbrenner sind .
Habt ihr einen Ausgleich dafür.
Danke sagt ILONA

ilonaleisner -

    Ilona, Zwiebel und Knoblauch kannst du einfach weglassen, Gemüse das du nicht magst oder nicht verträgst ersetzt du einfach durch ein anderes.

    Vibono -

Eines der allerbesten Rezepte überhaupt!!!

Conny F. -

ein absolutes Hammer Rezept! Nur zu empfehlen!

Marion Grosser -

Sind die 400 g Vollkornnudeln roh oder gekocht gemeint?

Petra Borth -

    Wenn nicht „gekocht“ dabei steht, ist mit den Gewichtsangaben bei Nudeln, Reis und Co. immer das Trockengewicht gemeint.

    Vibono -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ähnliche Rezepte


Weitere abnehmtaugliche Rezepte gibt's im
Vibono-Kochbuch "Kochen bis die Hose rutscht".