Bratapfelduft

Bratapfelduft

Welche Gerüche fallen euch ein, wenn ihr an Weihnachten denkt? Kerzenduft, Weihrauch, Plätzchen, kalter Ostwind, Allgäuer Latschenkiefer. Ok, schon mal gut. Und was noch? Denkt mal ans Weihnachtsessen. Richtig: Käsefondue, Raclette, Gänsebraten, frisch gebrühter Kaffee – noch was? Stellt euch mal vor, ihr seid auf einer Almhütte. Da gibt es keine Süßigkeiten. Nur traditionelle Gerichte. Auch da möchte man auf etwas Süßes, Würziges, Warmes nicht verzichten. Also was gibt es?

Ganz genau! Bratäpfel! Wer hat in diesem Advent schon einen Bratapfel gegessen? Du nicht? Ach so, weil Plätzchen, Schokolade und Dominosteine so viel einfacher zu haben sind. Wenn’s also nur an der Idee und an einem Rezept fehlt, dann steht dem betörenden Nachtisch heute Abend oder an einem der Festtage nichts mehr im Wege!

Um diesen Inhalt sehen zu können, musst du Mitglied bei Vibono sein. Die folgenden Abos passen hierfür: Jahres-Abo.

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.