Finger weg von Chemie-Sahne!

Finger weg von Chemie-Sahne!

Finger weg von Chemie-Sahne!

Besser normale Sahne verwenden!

Was ist das?

Trinkwasser, 30% BUTTERMILCH, 20% MAGERMILCH, 15 % pflanzliche Öle und Fette (Raps, Palm), modifizierte Stärke, Emulgator (E 435), Stabilisatoren (Methylcellulose, Xanthan), Farbstoff (Carotine).

SORRY!

Dieser Tipp ist exklusiv für Vibono-Mitglieder mit Komplett-Paket. Damit kann man alle Vibono-Inhalte lesen (Coaching-Kurse, Rezepte, eBooks, Tipps u.v.m.) und Mitglied in der Vibono Coaching-Gruppe werden.

MEHR DAZU ERFAHREN

Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen Vorteile hier...
Unsere Empfehlung!
99,00  inkl. MwSt.
Komplett-Paket (Mitgliedschaft)
  • All inclusive!
  • Alle Rezepte u. Abnehm-Tipps
  • Alle Coaching-Kurse, Challenges, E-Books etc.
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
  • Laufzeit 12 Monate. Endet automatisch.
Du bist bereits Vibono-Mitglied? Hier einloggen!
  • An sich gebe ich euch hier recht, finde aber den Ausdruck “Chemie Sahne” ziemlich unpassend, zu einfach und ziemlich “Reißerisch” was ich von anderen Beiträgen dieser Seite so nicht gewohnt bin. Denn im engeren Sinne ist selbst Wasser “Chemie” und mir als angehende Wissenschaftlerin tut es im Herzen immer weh wenn dieser Ausdruck so negativ verwendet wird, besonders von Menschen die gar nicht wissen wovon sie reden. Man hätte hier Informativer vorgehen können und einfach sagen können “Finger weg vom Sahne-Ersatz(produkten)” und dann eben Aufklären können das in Kochcreme häufig unnötige Inhaltsstoffe sind.

    Michelle Förster - Antworten

    • anke für deinen Kommentar. Ich verstehe dich. Allerdings stehe ich zu meiner Formulierung. (Ich sehe mich als promovierter Naturwissenschaftler durchaus befähigt, das Thema zu beurteilen. 😄). Ich will dir nicht unterstellen, dass du slighty biased bist, aber deine Argumentation ist schon etwas zu wenig differenziert. Natürlich ist alles, was wir essen (also z.B. Wasser) etc. chemisch. Es kann aber auch biologisch, medizinisch oder psychisch betrachtet werden.
      Für mich und sehr viele andere sind Formulierungen wir “Zusatzstoffe” (z.B. bei Zuckerzusatzstoffen) verharmlosend und verschleiernd. I.d.R. sind das hochraffinierte Produkte, von denen wir abraten, weil wir eine Ernährung mit natürlichen, regionalen, frischen Lebensmitteln aus gesundheitlichen Gründe ganz eindeutig besser finden.
      Jetzt habe ich etwas ausführlicher erläutert, aber nur sehr wenige Menschen werde das lesen. Würde ich liebevoll von “Sahne-Ersatzprodukten” schreiben, würden das viele sicher eher als “kann man essen” interpretieren, weil die durchaus sinnvolle Aufklärung nicht gelesen wird. So ist das nun mal auf Social-Media-Plattformen. Deswegen halte ich “Chemie-Sahne” für genau den richtigen Ausdruck.

      Andreas - Antworten