Weißmehl & Vollkornmehl

Weißmehl & Vollkornmehl

Wir bei Vibono empfehlen euch ja, keine Weißmehle zu verwenden oder Weißmehlprodukte zu essen, da sie viele einfache Kohlenhydrate enthalten – und diese solltet ihr ja nach Möglichkeit meiden.

Oft kommt dann als Antwort: “Aber ich verwende kein Weißmehl, bei mir gibt es nur Dinkelmehl!”

Leider wird …

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen
Unsere Empfehlung!
99,00  inkl. MwSt.
Jahres-Abo
  • All inclusive!
  • Alle Rezepte u. Abnehm-Tipps
  • Alle Coachings, E-Books u. Coaching-Briefe
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
Du hast bereits ein Vibono-Abo? Hier einloggen!

Super Beitrag. Das einzige was mir jetzt noch fehlt ist die Aufklärung, welches Brot/ Brötchen beim Bäcker wirklich Vollkorn ist. Leider wird man dort auch nicht immer korrekt beraten, und den Bäcker meines Vertrauens kann ich leider nicht mit auf Reisen nehmen.

Sandra -

    Du musst beim Bäcker nach “100% Vollkorn” fragen. Ich erlebe aber sogar dann noch, dass falsch informiert wird. Leider haben viele Verkäufer*innen (Aushilfen) wenig Ahnung weil sie nicht umfangreich angelernt werden und keine ausgebildeten Bäckereifachverkäufer*innen sind.

    Wenn du das Gefühl hast, dass du nicht richtig beraten wirst, lass dir die Mappe mit den Zutaten zeigen, die muss jeder Bäcker wegen der Allergene vorliegen haben. Manche Betriebe können dir auch über den Kassencomputer die Zutaten ausdrucken. Ist zwar nervig und hält auf, aber so hast du Sicherheit.

    Vibono -

Ein großes Dankeschön für diesen wirklich aufschlußreichen Beitrag.
Man lernt hier ständig dazu. Das finde ich persönlich ganz toll.
Weiter so.

Andrea -

Toller Beitrag
Das heißt ich hab nie richtiges vollkorn Mehl benutzt 🙁 aber jetz weiß ich es ja besser

Jessica -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.