Chiapudding mit Heidelbeeren

Leckeres und gesundes Frühstück
Energiedichte: 0,8 kcal/g

Zutaten für 2 Portionen als Frühstück
oder für 4 Portionen als Dessert

60 g Chiasamen*
500 ml Milch 3,5 % od. Pflanzendrink
500 g Heidelbeeren (frisch oder TK)
1 TL …

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen
Unsere Empfehlung!
39,00  27,00  inkl. MwSt.
Rezepte-Paket (Mitgliedschaft)
  • Voller Zugriff auf alle Rezepte
  • Ausgewählte Abnehm-Tipps
  • Coaching ohne E-Books, Tipps, Coaching-Gruppe etc.
  • In Komplett-Paket umwandelbar (gg. Aufpreis)
99,00  69,00  inkl. MwSt.
Komplett-Paket (Mitgliedschaft)
  • All inclusive!
  • Alle Rezepte u. Abnehm-Tipps
  • Alle Coachings, E-Books u. Coaching-Briefe
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
Du bist bereits Vibono-Mitglied? Hier einloggen!
  • Hallo habe das Rezept schon oft probiert, ich liebe Chiapudding.
    Da ich gerade mit 2 UT wieder durch starten will meine Frage.
    Chiapudding ist nicht UT tauglich oder?
    Das Obst würde ich auf alle Fälle weg lassen.

    Sabine Wurster - Antworten

    • Hallo Sabine, nein, das Rezept ist leider nicht geeignet für die Umstellungstage, auch nicht ohne Obst… glg, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Schon lange war ich Neugierig auf den Chiapudding , heute hatte ich ihn zum Frühstück
    Reduzierte die Menge auf 1 Portion, 30 g Chiasamen und 250 ml Hafermilch (Oatly barista immer noch mein Favorit) Birkenzucker benötigte ich nicht. Es wurde über Nacht super fest und wird es nun öfter geben. Sättigung ist extrem! Es schmeckt einfach sehr gut. Wieder ein Danke für das Rezept.

    Angela Kienmoser - Antworten

    • Perfekt! Freut uns, wenn`s klappt und schmeckt… Vielen lieben Dank fürs Feedback und GLG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Moin Moin
    Auch ich habe leider das Problem des „nicht fest werdens“. Gerührt habe ich mehr als 2 Minuten konstant, habe sogar weniger Milch genommen und nun steht er seit 12 Stunden im Kühlschrank. Allerdings ist er nach wie vor Suppe. Ich nutze ausschließlich Bioqualität. Ich lass ihn nun noch den Rest des Tages in der Kühlung und schaue nun mal, was ich dann jetzt zum Frühstück zu mir nehme. LG aus Ostfriesland

    Yvonne Giersch - Antworten

    • Liebe Yvonne, herrje! Ich würde einfach Haferflocken unterrühren – wenns nicht gerade für die UTs ist… Warum Chia so unterschiedlich reagiert wüsste ich nur allzu gerne… Wenn jemand eine Antwort darauf hat…? Wichtig ist nur, dass du gelegentlich mal umrührst… LG und ich drück die Daumen… Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Ist es richtig, dass dieses Rezept unter LowCarb geführt wird? Heidelbeeren und Birkenzucker … oder kommt es auf das Verhältnis an?

    Silke Windmann - Antworten

    • Die Kohlenhydrate des Birkenzuckers bestehen aus Zuckeralkoholen und werden deshalb nicht als KH verstoffwechselt. Und Beeren enthalten verhältnismäßig wenig KH, auch wenn Heidelbeeren an der oberen Grenze liegen.

      Vibono - Antworten

  • Das war sehr lecker!😋 Ich hatte allerdings wie Heike das Problem, dass der Pudding nicht fest werden wollte. Ich habe ihn dann über Nacht und den ganzen Tag stehen lassen, dann ging es. Den gibt es trotzdem auf jeden Fall wieder!👍🏻😉

    Anja Bode - Antworten

  • Welche Alternativen gibt es zum Chiasmen? Den habe ich nicht zu Hause!

    Petra Randig - Antworten

    • Petra, dazu gibt es in diesem Fall keine Alternative, Chiapudding kann man nur mit Chiasamen machen.

      Vibono - Antworten

  • Ich habe dieses Rezept jetzt schon das 2. Mal gemacht. Immer wieder quellen die Chiasamen in der Milch nicht auf, nur im Wasser habe ich das beste Ergebnis. Woran liegt es?

    Heike Fender - Antworten

    • Kann es evtl. sein, dass du zuwenig gerührt hast? Bei uns funktioniert es sowohl in Kuhmilch auch als in pflanzlicher Milch…

      Vibono - Antworten

  • Was ist gemeint mit Verträglichkeit, was kann den passieren?

    Johanna Lindner - Antworten

    • Eine ungewohnte größere Menge an Ballaststoffen sowie die Quelleigenschaft der Chiasamen können bei „Anfängern“ u.U. Verdauungsprobleme verursachen.

      Vibono - Antworten

  • Kann ich auch Leinsamen nehmen?

    Beate Mader - Antworten

    • Nein, bei diesem Rezept nicht.

      Vibono - Antworten

  • Ich liebe Chiapudding. Aber man soll doch nur 15g pro Tag. Deswegen machen mein Mann und ich uns immer 15g Chiasamen und 15g Haferflocken in 150g Quark, 150g Milch, ein paar Mandeln dazu und Obst unserer Wahl.

    Nicole van de Sandt - Antworten

    • Deshalb ja der Hinweis unten im Rezept: Wer Chiasamen noch nie verwendet hat, sollte sich langsam herantasten.

      Die Verzehrempfehlung kommt von der EFSA (europäischen Lebensmittelbehörde), die die Chiasamen erst 2009 als Lebensmittel genehmigt hat. Und „neue“ Lebensmittel werden sicherheitshalber immer erstmal kritisch beobachtet, weil es noch keine Langzeitstudien gibt.
      Die Empfehlung bezieht sich also nicht auf eine mögliche gesundheitliche Schädigung, sondern ist eine reine Vorsichtsmaßnahme (in den USA werden z.B. max. 50 g empfohlen).
      Deshalb bitte einfach selber testen, wie gut du sie verträgst.

      Vibono - Antworten

  • Ist es egal wieviel Prozent die Milch hat ? Das ist ein Frühstück nach meinem Geschmack , da ich sehr früh aufsteh und es am Abend vorbereiten kann .

    Sonja Kammerer - Antworten

    • Gerechnet haben wir hier mit 3,5 %, du kannst aber auch eine niedrigere oder höhere Fettstufe nehmen:
      Mit 1,5 % Fett sinkt die ED auf 0,7, mit höhere Fettstufe, z.B. von einer Milchtankstelle eines Bauernhofs, steigt die ED auf ca. 0,9.

      Vibono - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Chiapudding mit Heidelbeeren

Leckeres und gesundes Frühstück
Energiedichte: 0,8 kcal/g
Chiapudding mit Heidelbeeren

Zutaten für 2 Portionen als Frühstück
oder für 4 Portionen als Dessert

60 g Chiasamen*
500 ml Milch 3,5 % od. Pflanzendrink
500 g Heidelbeeren (frisch oder TK)
1 TL …

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen
Unsere Empfehlung!
39,00  27,00  inkl. MwSt.
Rezepte-Paket (Mitgliedschaft)
  • Voller Zugriff auf alle Rezepte
  • Ausgewählte Abnehm-Tipps
  • Coaching ohne E-Books, Tipps, Coaching-Gruppe etc.
  • In Komplett-Paket umwandelbar (gg. Aufpreis)
99,00  69,00  inkl. MwSt.
Komplett-Paket (Mitgliedschaft)
  • All inclusive!
  • Alle Rezepte u. Abnehm-Tipps
  • Alle Coachings, E-Books u. Coaching-Briefe
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
Du bist bereits Vibono-Mitglied? Hier einloggen!
  • Hallo habe das Rezept schon oft probiert, ich liebe Chiapudding.
    Da ich gerade mit 2 UT wieder durch starten will meine Frage.
    Chiapudding ist nicht UT tauglich oder?
    Das Obst würde ich auf alle Fälle weg lassen.

    Sabine Wurster - Antworten

    • Hallo Sabine, nein, das Rezept ist leider nicht geeignet für die Umstellungstage, auch nicht ohne Obst… glg, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Schon lange war ich Neugierig auf den Chiapudding , heute hatte ich ihn zum Frühstück
    Reduzierte die Menge auf 1 Portion, 30 g Chiasamen und 250 ml Hafermilch (Oatly barista immer noch mein Favorit) Birkenzucker benötigte ich nicht. Es wurde über Nacht super fest und wird es nun öfter geben. Sättigung ist extrem! Es schmeckt einfach sehr gut. Wieder ein Danke für das Rezept.

    Angela Kienmoser - Antworten

    • Perfekt! Freut uns, wenn`s klappt und schmeckt… Vielen lieben Dank fürs Feedback und GLG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Moin Moin
    Auch ich habe leider das Problem des „nicht fest werdens“. Gerührt habe ich mehr als 2 Minuten konstant, habe sogar weniger Milch genommen und nun steht er seit 12 Stunden im Kühlschrank. Allerdings ist er nach wie vor Suppe. Ich nutze ausschließlich Bioqualität. Ich lass ihn nun noch den Rest des Tages in der Kühlung und schaue nun mal, was ich dann jetzt zum Frühstück zu mir nehme. LG aus Ostfriesland

    Yvonne Giersch - Antworten

    • Liebe Yvonne, herrje! Ich würde einfach Haferflocken unterrühren – wenns nicht gerade für die UTs ist… Warum Chia so unterschiedlich reagiert wüsste ich nur allzu gerne… Wenn jemand eine Antwort darauf hat…? Wichtig ist nur, dass du gelegentlich mal umrührst… LG und ich drück die Daumen… Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Ist es richtig, dass dieses Rezept unter LowCarb geführt wird? Heidelbeeren und Birkenzucker … oder kommt es auf das Verhältnis an?

    Silke Windmann - Antworten

    • Die Kohlenhydrate des Birkenzuckers bestehen aus Zuckeralkoholen und werden deshalb nicht als KH verstoffwechselt. Und Beeren enthalten verhältnismäßig wenig KH, auch wenn Heidelbeeren an der oberen Grenze liegen.

      Vibono - Antworten

  • Das war sehr lecker!😋 Ich hatte allerdings wie Heike das Problem, dass der Pudding nicht fest werden wollte. Ich habe ihn dann über Nacht und den ganzen Tag stehen lassen, dann ging es. Den gibt es trotzdem auf jeden Fall wieder!👍🏻😉

    Anja Bode - Antworten

  • Welche Alternativen gibt es zum Chiasmen? Den habe ich nicht zu Hause!

    Petra Randig - Antworten

    • Petra, dazu gibt es in diesem Fall keine Alternative, Chiapudding kann man nur mit Chiasamen machen.

      Vibono - Antworten

  • Ich habe dieses Rezept jetzt schon das 2. Mal gemacht. Immer wieder quellen die Chiasamen in der Milch nicht auf, nur im Wasser habe ich das beste Ergebnis. Woran liegt es?

    Heike Fender - Antworten

    • Kann es evtl. sein, dass du zuwenig gerührt hast? Bei uns funktioniert es sowohl in Kuhmilch auch als in pflanzlicher Milch…

      Vibono - Antworten

  • Was ist gemeint mit Verträglichkeit, was kann den passieren?

    Johanna Lindner - Antworten

    • Eine ungewohnte größere Menge an Ballaststoffen sowie die Quelleigenschaft der Chiasamen können bei „Anfängern“ u.U. Verdauungsprobleme verursachen.

      Vibono - Antworten

  • Kann ich auch Leinsamen nehmen?

    Beate Mader - Antworten

    • Nein, bei diesem Rezept nicht.

      Vibono - Antworten

  • Ich liebe Chiapudding. Aber man soll doch nur 15g pro Tag. Deswegen machen mein Mann und ich uns immer 15g Chiasamen und 15g Haferflocken in 150g Quark, 150g Milch, ein paar Mandeln dazu und Obst unserer Wahl.

    Nicole van de Sandt - Antworten

    • Deshalb ja der Hinweis unten im Rezept: Wer Chiasamen noch nie verwendet hat, sollte sich langsam herantasten.

      Die Verzehrempfehlung kommt von der EFSA (europäischen Lebensmittelbehörde), die die Chiasamen erst 2009 als Lebensmittel genehmigt hat. Und „neue“ Lebensmittel werden sicherheitshalber immer erstmal kritisch beobachtet, weil es noch keine Langzeitstudien gibt.
      Die Empfehlung bezieht sich also nicht auf eine mögliche gesundheitliche Schädigung, sondern ist eine reine Vorsichtsmaßnahme (in den USA werden z.B. max. 50 g empfohlen).
      Deshalb bitte einfach selber testen, wie gut du sie verträgst.

      Vibono - Antworten

  • Ist es egal wieviel Prozent die Milch hat ? Das ist ein Frühstück nach meinem Geschmack , da ich sehr früh aufsteh und es am Abend vorbereiten kann .

    Sonja Kammerer - Antworten

    • Gerechnet haben wir hier mit 3,5 %, du kannst aber auch eine niedrigere oder höhere Fettstufe nehmen:
      Mit 1,5 % Fett sinkt die ED auf 0,7, mit höhere Fettstufe, z.B. von einer Milchtankstelle eines Bauernhofs, steigt die ED auf ca. 0,9.

      Vibono - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.