Kartoffelpuffer

Gelingen immer und schmecken herzhaft oder süß
Energiedichte: 1,4 kcal/g

Zutaten für 2 Personen als Hauptgericht
oder für 4 Portionen als Beilage

1 Zwiebel
1 kg Kartoffeln
2 Eier
30 g Weizenvollkornmehl
Salz und Pfeffer
Nach Belieben Muskatnuss
40 g Butterschmalz (Alternativ: Öl)


Zubereitung

Die Zwiebel schälen, sehr fein hacken und in eine große Schüssel geben.

Kartoffeln schälen, waschen und fein reiben. Die geriebenen Kartoffeln in ein Baumwolltuch geben und kräftig den Kartoffelsaft auspressen. (Zur Orientierung: Die Kartoffelmasse sollte um ca. ein Drittel an Gewicht verlieren.) Die Masse zu den Zwiebeln in die Schüssel geben.

Eier, Weizenvollkornmehl, Salz, Pfeffer und nach Belieben Muskatnuss hinzufügen und gut vermengen.

In einer beschichteten Pfanne ein wenig von dem Butterschmalz/Öl erhitzen, aus je ca. 2 Esslöffeln Kartoffelmasse einen Kartoffelpuffer in das heiße Fett schöpfen. Bei hoher Hitze anbraten, bis die Puffer sich leicht bräunen, dann wenden und die Temperatur auf mittlere Hitze zurückdrehen. Nach wenigen Minuten die garen Kartoffelpuffer auf einen vorgewärmten Teller geben und warmhalten oder aber sofort in Raten servieren.

Tipps:
Dazu schmecken einige Löffel Kräuterquark sehr gut.
Als Hauptgericht für 3 Personen kann man z. B. eine halbe Portion Apfelmus dazu kochen, das ergibt eine Energiedichte von 1,1. Als Beilage für 4 Personen passen sie zu gebratenem Fleisch.

Für Thermomixbesitzer:
Die geschälten und halbierten Kartoffeln in den Mixtopf füllen und 15 Sekunden bei langsam steigender Stufe bis am Ende Stufe 9 fein hacken. Ggf. mit dem Spatel nachhelfen. Die fein gehackte Masse wie oben beschrieben in einem Baumwolltuch auspressen. Die Zwiebel halbieren und in den Mixtopf geben, 2 Sekunden Stufe 6. Die trockene Kartoffelmasse und alle weiteren Zutaten hinzufügen und 15 Sekunden Stufe 5 vermischen, bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist. Dann die Puffer braten wie oben beschrieben.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

  • Ich habe die als Kind immer mit Zuckerrübensirup (Rübenkraut) gegessen . Lecker !!!

    Beate Mader - Antworten

  • Wunderbare Reiberdatschi, Danke fürs Rezept.

    Angela Kienmoser - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kartoffelpuffer

Gelingen immer und schmecken herzhaft oder süß
Energiedichte: 1,4 kcal/g
Kartoffelpuffer

Zutaten für 2 Personen als Hauptgericht
oder für 4 Portionen als Beilage

1 Zwiebel
1 kg Kartoffeln
2 Eier
30 g Weizenvollkornmehl
Salz und Pfeffer
Nach Belieben Muskatnuss
40 g Butterschmalz (Alternativ: Öl)


Zubereitung

Die Zwiebel schälen, sehr fein hacken und in eine große Schüssel geben.

Kartoffeln schälen, waschen und fein reiben. Die geriebenen Kartoffeln in ein Baumwolltuch geben und kräftig den Kartoffelsaft auspressen. (Zur Orientierung: Die Kartoffelmasse sollte um ca. ein Drittel an Gewicht verlieren.) Die Masse zu den Zwiebeln in die Schüssel geben.

Eier, Weizenvollkornmehl, Salz, Pfeffer und nach Belieben Muskatnuss hinzufügen und gut vermengen.

In einer beschichteten Pfanne ein wenig von dem Butterschmalz/Öl erhitzen, aus je ca. 2 Esslöffeln Kartoffelmasse einen Kartoffelpuffer in das heiße Fett schöpfen. Bei hoher Hitze anbraten, bis die Puffer sich leicht bräunen, dann wenden und die Temperatur auf mittlere Hitze zurückdrehen. Nach wenigen Minuten die garen Kartoffelpuffer auf einen vorgewärmten Teller geben und warmhalten oder aber sofort in Raten servieren.

Tipps:
Dazu schmecken einige Löffel Kräuterquark sehr gut.
Als Hauptgericht für 3 Personen kann man z. B. eine halbe Portion Apfelmus dazu kochen, das ergibt eine Energiedichte von 1,1. Als Beilage für 4 Personen passen sie zu gebratenem Fleisch.

Für Thermomixbesitzer:
Die geschälten und halbierten Kartoffeln in den Mixtopf füllen und 15 Sekunden bei langsam steigender Stufe bis am Ende Stufe 9 fein hacken. Ggf. mit dem Spatel nachhelfen. Die fein gehackte Masse wie oben beschrieben in einem Baumwolltuch auspressen. Die Zwiebel halbieren und in den Mixtopf geben, 2 Sekunden Stufe 6. Die trockene Kartoffelmasse und alle weiteren Zutaten hinzufügen und 15 Sekunden Stufe 5 vermischen, bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist. Dann die Puffer braten wie oben beschrieben.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

  • Ich habe die als Kind immer mit Zuckerrübensirup (Rübenkraut) gegessen . Lecker !!!

    Beate Mader - Antworten

  • Wunderbare Reiberdatschi, Danke fürs Rezept.

    Angela Kienmoser - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.