Linsensalat mit Ofengemüse und Feta

Toller Salat mit besonderem Thymiandressing
Energiedichte: 1,2 kcal/g

Zutaten für 3 Portionen

500 g Rote Beete (eingeschweißt)
2 große Karotten/Möhren (ca. 250 g)
100 g Rucola oder Babyspinat
200 g grüne Linsen (roh)
500 ml Gemüsebrühe
Thymianblätter frisch oder getrocknet
1 EL Olivenöl
Salz
200 g Feta

Für das Dressing:
30 ml Olivenöl
30 ml dunkles Balsamico
20 ml Senf
20 ml Honig
1-2 TL Thymianblätter frisch oder getrocknet
2 Knoblauchzehen, gepresst
1/2 TL Salz
Pfeffer, frisch gemahlen


Zubereitung

Den Ofen auf 200 °C Umluft vorheizen. Die Rote Beete und die Karotten (gewaschen) in Stücke schneiden und in eine Auflaufform geben. Mit etwas Olivenöl beträufeln und salzen. Die Thymianblätter darüber verteilen und alles gut vermengen. Für ca. 35–40 Minuten in den Ofen geben.

Die Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen und die Linsen dazu geben. Bei mittlere Hitze nach Packungsanweisung kochen, meist um die 30 Minuten. Die Linsen können ruhig leicht bissfest bleiben.

Den Rucola oder Babyspinat waschen und trockenschleudern. Alle Dressingzutaten in einer großen Schüssel zusammenrühren.

Die gekochten Linsen abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken, zum Dressing geben und gut vermengen. Eventuell schon etwas mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Das fertige Ofengemüse und den Rucola unterheben und den Feta darüber krümeln.

Alles noch mit ein paar Thymianblättchen garnieren und lauwarm genießen.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

  • Gab es nun schön öfter bei uns und wir sind begeistert.

    Christine Faustino - Antworten

  • Das war heute unser Abendessen, soooooo lecker!!!! Meine Tochter war erst skeptisch wegen der roten Beete, aber die fällt geschmacklich kaum auf. Und wir mussten eine Feldsalat – Mischung nehmen, weil unser Rucola schlapp gemacht hatte….. Passt aber auch gut. Den Salat gibt es bestimmt bald wieder!

    Eva Hensch - Antworten

  • Was für ein genialer Salat!! Klappt auch mit vorgegarten Linsen aus der Dose, wenn es etwas schneller gehen soll! Ich bin begeistert!

    Conny Gohlke - Antworten

  • Super super lecker.

    sonja.groezinger - Antworten

  • Danke sehr

    dietmarbode50 - Antworten

  • Die roten Beete sind doch gegart und müssen mit in den Ofen.??

    dietmarbode50 - Antworten

    • Wenn du rohe Rote Beete verwenden würdest, müsste die Garzeit im Ofen deutlich länger sein – deshalb bitte die gekochte Variante verwenden.

      Vibono - Antworten

  • Der Feta fehlt in der Zutatenliste… 😉

    Saskia Hessing - Antworten

    • Danke Saskia 🙂

      Vibono - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Linsensalat mit Ofengemüse und Feta

Toller Salat mit besonderem Thymiandressing
Energiedichte: 1,2 kcal/g
Linsensalat mit Ofengemüse und Feta

Zutaten für 3 Portionen

500 g Rote Beete (eingeschweißt)
2 große Karotten/Möhren (ca. 250 g)
100 g Rucola oder Babyspinat
200 g grüne Linsen (roh)
500 ml Gemüsebrühe
Thymianblätter frisch oder getrocknet
1 EL Olivenöl
Salz
200 g Feta

Für das Dressing:
30 ml Olivenöl
30 ml dunkles Balsamico
20 ml Senf
20 ml Honig
1-2 TL Thymianblätter frisch oder getrocknet
2 Knoblauchzehen, gepresst
1/2 TL Salz
Pfeffer, frisch gemahlen


Zubereitung

Den Ofen auf 200 °C Umluft vorheizen. Die Rote Beete und die Karotten (gewaschen) in Stücke schneiden und in eine Auflaufform geben. Mit etwas Olivenöl beträufeln und salzen. Die Thymianblätter darüber verteilen und alles gut vermengen. Für ca. 35–40 Minuten in den Ofen geben.

Die Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen und die Linsen dazu geben. Bei mittlere Hitze nach Packungsanweisung kochen, meist um die 30 Minuten. Die Linsen können ruhig leicht bissfest bleiben.

Den Rucola oder Babyspinat waschen und trockenschleudern. Alle Dressingzutaten in einer großen Schüssel zusammenrühren.

Die gekochten Linsen abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken, zum Dressing geben und gut vermengen. Eventuell schon etwas mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Das fertige Ofengemüse und den Rucola unterheben und den Feta darüber krümeln.

Alles noch mit ein paar Thymianblättchen garnieren und lauwarm genießen.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

  • Gab es nun schön öfter bei uns und wir sind begeistert.

    Christine Faustino - Antworten

  • Das war heute unser Abendessen, soooooo lecker!!!! Meine Tochter war erst skeptisch wegen der roten Beete, aber die fällt geschmacklich kaum auf. Und wir mussten eine Feldsalat – Mischung nehmen, weil unser Rucola schlapp gemacht hatte….. Passt aber auch gut. Den Salat gibt es bestimmt bald wieder!

    Eva Hensch - Antworten

  • Was für ein genialer Salat!! Klappt auch mit vorgegarten Linsen aus der Dose, wenn es etwas schneller gehen soll! Ich bin begeistert!

    Conny Gohlke - Antworten

  • Super super lecker.

    sonja.groezinger - Antworten

  • Danke sehr

    dietmarbode50 - Antworten

  • Die roten Beete sind doch gegart und müssen mit in den Ofen.??

    dietmarbode50 - Antworten

    • Wenn du rohe Rote Beete verwenden würdest, müsste die Garzeit im Ofen deutlich länger sein – deshalb bitte die gekochte Variante verwenden.

      Vibono - Antworten

  • Der Feta fehlt in der Zutatenliste… 😉

    Saskia Hessing - Antworten

    • Danke Saskia 🙂

      Vibono - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.