Schaschlik-Spieße mit Tsatsiki

Für einen leckeren und leichten Grillabend
Energiedichte: 0,7 kcal/g

Zutaten für 4 Portionen

Für die Schaschlik-Spieße:
400 g Schweinefilet
2 Paprika
200 g Kirschtomaten
2 rote Zwiebeln
1 EL Öl
2 EL Zitronensaft
1 EL TK-Kräutermischung italienisch
100 g dünne Streifen magerer Frühstücksspeck

HUNDERTE REZEPTE UND TIPPS

Magst du mehr leckere Rezepte und dazu Tipps, wie du deine Ernährung dauerhaft umstellen kannst? Dann werde auch Vibono-Mitglied!

ICH WILL MITMACHEN!

Für das Tsatsiki:
1 Salatgurke
2 Knoblauchzehen
200 g griechischer Joghurt 10 %
Salz und Pfeffer


Zubereitung

Das Filet in fingerdicke Scheiben und dann in Würfel schneiden. Die Paprika waschen, halbieren, entkernen und in Stücke schneiden. Tomaten waschen, Zwiebeln schälen und achteln. Alles in eine verschließbare Schüssel geben.

Öl, Zitronensaft und Kräuter verrühren und mit den Zutaten in der Schüssel vermengen. Mindestens 30 Minuten marinieren lassen.

In der Zwischenzeit für das Tsatsiki die Gurke waschen, längs halbieren, mit einem kleinen Löffel entkernen und in eine Schüssel raspeln. Salzen und nach ca. 15 Minuten mit einem Baumwolltuch auspressen. In eine Schale geben, den Knoblauch schälen und dazupressen. Joghurt unterrühren, salzen und pfeffern.

Fleisch, Paprika, Tomaten und Zwiebeln und den Speck abwechselnd auf die Spieße stecken. Salzen, pfeffern und auf den Grill legen.

Tipp:
Sollen die Spieße nicht gegrillt sondern im Backofen zubereitet werden, den Backofengrill auf 250 °C vorheizen. Die Spieße auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 10 Minuten grillen, dabei ein paarmal wenden.

 

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Was können wir besser machen?

  • Schade das ihr immer die Gewürze vergesst … da fehlt zB Kreuzkümmel, und Rosmarin, Salz hingegen kann man weglassen

    Christine Kommnick - Antworten

    • Hallo Christine, Kreuzkümmel kann ich mir in der Tat SUPER dazu vorstellen! Danke für deine Tipps. LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Vielen Dank für das schöne Rezept, sehr lecker 😋

    hei46 - Antworten

  • Gibt es heute Abend bei uns. Aus meiner Grillpfanne schmecken die so genial. Dazu selbst gemachte Kartoffelwedges. Freu mich drauf.

    Claudia Litgen - Antworten

  • Sehr lecker. Mache ich gerade das 2.mal!
    Freue mich jetzt schon darauf ^^

    Melanie - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Schaschlik-Spieße mit Tsatsiki

Für einen leckeren und leichten Grillabend
Energiedichte: 0,7 kcal/g
Schaschlik-Spieße mit Tsatsiki

Zutaten für 4 Portionen

Für die Schaschlik-Spieße:
400 g Schweinefilet
2 Paprika
200 g Kirschtomaten
2 rote Zwiebeln
1 EL Öl
2 EL Zitronensaft
1 EL TK-Kräutermischung italienisch
100 g dünne Streifen magerer Frühstücksspeck

HUNDERTE REZEPTE UND TIPPS

Magst du mehr leckere Rezepte und dazu Tipps, wie du deine Ernährung dauerhaft umstellen kannst? Dann werde auch Vibono-Mitglied!

ICH WILL MITMACHEN!

Für das Tsatsiki:
1 Salatgurke
2 Knoblauchzehen
200 g griechischer Joghurt 10 %
Salz und Pfeffer


Zubereitung

Das Filet in fingerdicke Scheiben und dann in Würfel schneiden. Die Paprika waschen, halbieren, entkernen und in Stücke schneiden. Tomaten waschen, Zwiebeln schälen und achteln. Alles in eine verschließbare Schüssel geben.

Öl, Zitronensaft und Kräuter verrühren und mit den Zutaten in der Schüssel vermengen. Mindestens 30 Minuten marinieren lassen.

In der Zwischenzeit für das Tsatsiki die Gurke waschen, längs halbieren, mit einem kleinen Löffel entkernen und in eine Schüssel raspeln. Salzen und nach ca. 15 Minuten mit einem Baumwolltuch auspressen. In eine Schale geben, den Knoblauch schälen und dazupressen. Joghurt unterrühren, salzen und pfeffern.

Fleisch, Paprika, Tomaten und Zwiebeln und den Speck abwechselnd auf die Spieße stecken. Salzen, pfeffern und auf den Grill legen.

Tipp:
Sollen die Spieße nicht gegrillt sondern im Backofen zubereitet werden, den Backofengrill auf 250 °C vorheizen. Die Spieße auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 10 Minuten grillen, dabei ein paarmal wenden.

 

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Was können wir besser machen?

  • Schade das ihr immer die Gewürze vergesst … da fehlt zB Kreuzkümmel, und Rosmarin, Salz hingegen kann man weglassen

    Christine Kommnick - Antworten

    • Hallo Christine, Kreuzkümmel kann ich mir in der Tat SUPER dazu vorstellen! Danke für deine Tipps. LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Vielen Dank für das schöne Rezept, sehr lecker 😋

    hei46 - Antworten

  • Gibt es heute Abend bei uns. Aus meiner Grillpfanne schmecken die so genial. Dazu selbst gemachte Kartoffelwedges. Freu mich drauf.

    Claudia Litgen - Antworten

  • Sehr lecker. Mache ich gerade das 2.mal!
    Freue mich jetzt schon darauf ^^

    Melanie - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.