Spaghetti Bolognese

Der Klassiker unter den Nudelgerichten!
Energiedichte: 1,0 kcal/g

Zutaten für 4 Portionen

70 g Zwiebeln
2 EL Olivenöl
160 g Karotten
80 g Sellerie
500 g mageres Rinderhack
100 ml Rotwein (optional)
400 g geschälte Tomaten aus der Dose
3 TL gekörnte Gemüsebrühe
3 Lorbeerblätter
2 TL italienische Kräuter
Muskatnuss nach Belieben
320 g (Vollkorn-)Spaghetti
Salz und Pfeffer
Basilikum
30 g geriebener Parmesan

Zubereitung

Zwiebel schälen und fein würfeln. In einer großen Pfanne mit dem Olivenöl glasig dünsten.

Karotten schaben oder schälen, Sellerie schälen und beides im Mixer zerkleinern oder in kleine Würfel schneiden, zu den Zwiebeln geben.

Das Hackfleisch ebenfalls hinzufügen und alles scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Rotwein ablöschen. Solange weiterköcheln lassen, bis sich der Rotwein deutlich reduziert hat.

Die Dose Schältomaten mit dem Stabmixer pürieren und in die Pfanne geben. Mit gekörnter Gemüsebrühe würzen. Lorbeerblätter, italienische Kräuter und gemahlene Muskatnuss nach Belieben dazugeben und ca. 15 Minuten unter gelegentlichem Rühren in der offenen Pfanne bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Falls die Sauce zu trocken wird, ein wenig Wasser nachgießen.

Die Spaghetti nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen. Den Parmesan reiben.

Fünf Minuten vor Ende der Kochzeit das Basilikum hinzufügen.
Die Soße auf die Spaghetti geben und den geriebenen Parmesan darüber streuen.

Tipp: Wer seinen Kindern oder dem Partner mehr Gemüse unterjubeln will, hat hier prima Gelegenheit dazu: Zucchini, noch mehr Karotten, mehr Sellerie, evtl. ein wenig Kürbis… hier kann man nach Belieben kreativ werden. Das zusätzliche Gemüse entweder fein gehobelt, gewürfelt oder im Härtefall sogar püriert unter die Soße mischen. Das senkt natürlich auch die Energiedichte noch.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Spaghetti Bolognese

Ähnliche Rezepte


Weitere abnehmtaugliche Rezepte gibt's im
Vibono-Kochbuch "Kochen bis die Hose rutscht".

Sehr lecker auch mit Veggiehack!!!

Bettina Schattow -

Die Soße ist super lecker, habe ca 350g Karotten ganz klein geschnitzelt im Gemüsezerkleinerer. Das war in der Soße nicht zu sehen, sah aus wie Hackfleisch und zusätzlich mit Oregano gewürzt war das eine tolle Soße! Gibt’s garantiert öfter!

GabiSkubinna -

Super lecker und einfach gemacht. Ich habe statt Sellerie Zucchini genommen und vor allem habe ich mehr Gemüse als angegeben genommen. Es gab einen Möhrenmix, eine orange, eine gelbe und eine rote Möhre. (gesamt 340g)
Statt dem Wein habe ich 90ml rote Beete Saft gund 10ml Balsamico Essig genommen, gibt eine tolle rote Farbe und schmeckt gut.
Hat auch wieder der ganzen Familie geschmeckt, danke schön.

katja.rauschenberg -

Ich finde es schade dass man nur noch über ein Abo vibono rezepte lesen kann …ich habe vor 3 jahen 10 kg angenommen und ich fand’s toll …schade das vibono nur noch auf diese weise Leute unterstützt mit ihren Rezepten. ..lg

Sabine -

    Sabine, wir haben die Inhalte und das Coaching erweitert und können deshalb unser Angebot nicht mehr komplett kostenlos zur Verfügung stellen.
    Wenn du mit Vibono schon abgenommen hast und die Theorie bereits beherrscht, wäre vielleicht ein Rezept-Abo eine Alternative für dich? Du hast damit ein Jahr lang Zugriff auf Hunderte vibonische Rezepte und jede Woche kommen neue hinzu.
    Vielleicht möchtest du ja erst einmal unser einwöchiges kostenloses Schnupper-Abo ausprobieren? http://www.vibono.de/abo-auswahl/

    Vibono -

Das klingt lecker und wird morgen gleich nachgekocht :o)

Evelyn_S -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Spaghetti Bolognese

Der Klassiker unter den Nudelgerichten!
Energiedichte: 1,0 kcal/g
Spaghetti Bolognese

Zutaten für 4 Portionen

70 g Zwiebeln
2 EL Olivenöl
160 g Karotten
80 g Sellerie
500 g mageres Rinderhack
100 ml Rotwein (optional)
400 g geschälte Tomaten aus der Dose
3 TL gekörnte Gemüsebrühe
3 Lorbeerblätter
2 TL italienische Kräuter
Muskatnuss nach Belieben
320 g (Vollkorn-)Spaghetti
Salz und Pfeffer
Basilikum
30 g geriebener Parmesan

Zubereitung

Zwiebel schälen und fein würfeln. In einer großen Pfanne mit dem Olivenöl glasig dünsten.

Karotten schaben oder schälen, Sellerie schälen und beides im Mixer zerkleinern oder in kleine Würfel schneiden, zu den Zwiebeln geben.

Das Hackfleisch ebenfalls hinzufügen und alles scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Rotwein ablöschen. Solange weiterköcheln lassen, bis sich der Rotwein deutlich reduziert hat.

Die Dose Schältomaten mit dem Stabmixer pürieren und in die Pfanne geben. Mit gekörnter Gemüsebrühe würzen. Lorbeerblätter, italienische Kräuter und gemahlene Muskatnuss nach Belieben dazugeben und ca. 15 Minuten unter gelegentlichem Rühren in der offenen Pfanne bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Falls die Sauce zu trocken wird, ein wenig Wasser nachgießen.

Die Spaghetti nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen. Den Parmesan reiben.

Fünf Minuten vor Ende der Kochzeit das Basilikum hinzufügen.
Die Soße auf die Spaghetti geben und den geriebenen Parmesan darüber streuen.

Tipp: Wer seinen Kindern oder dem Partner mehr Gemüse unterjubeln will, hat hier prima Gelegenheit dazu: Zucchini, noch mehr Karotten, mehr Sellerie, evtl. ein wenig Kürbis… hier kann man nach Belieben kreativ werden. Das zusätzliche Gemüse entweder fein gehobelt, gewürfelt oder im Härtefall sogar püriert unter die Soße mischen. Das senkt natürlich auch die Energiedichte noch.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Sehr lecker auch mit Veggiehack!!!

Bettina Schattow -

Die Soße ist super lecker, habe ca 350g Karotten ganz klein geschnitzelt im Gemüsezerkleinerer. Das war in der Soße nicht zu sehen, sah aus wie Hackfleisch und zusätzlich mit Oregano gewürzt war das eine tolle Soße! Gibt’s garantiert öfter!

GabiSkubinna -

Super lecker und einfach gemacht. Ich habe statt Sellerie Zucchini genommen und vor allem habe ich mehr Gemüse als angegeben genommen. Es gab einen Möhrenmix, eine orange, eine gelbe und eine rote Möhre. (gesamt 340g)
Statt dem Wein habe ich 90ml rote Beete Saft gund 10ml Balsamico Essig genommen, gibt eine tolle rote Farbe und schmeckt gut.
Hat auch wieder der ganzen Familie geschmeckt, danke schön.

katja.rauschenberg -

Ich finde es schade dass man nur noch über ein Abo vibono rezepte lesen kann …ich habe vor 3 jahen 10 kg angenommen und ich fand’s toll …schade das vibono nur noch auf diese weise Leute unterstützt mit ihren Rezepten. ..lg

Sabine -

    Sabine, wir haben die Inhalte und das Coaching erweitert und können deshalb unser Angebot nicht mehr komplett kostenlos zur Verfügung stellen.
    Wenn du mit Vibono schon abgenommen hast und die Theorie bereits beherrscht, wäre vielleicht ein Rezept-Abo eine Alternative für dich? Du hast damit ein Jahr lang Zugriff auf Hunderte vibonische Rezepte und jede Woche kommen neue hinzu.
    Vielleicht möchtest du ja erst einmal unser einwöchiges kostenloses Schnupper-Abo ausprobieren? http://www.vibono.de/abo-auswahl/

    Vibono -

Das klingt lecker und wird morgen gleich nachgekocht :o)

Evelyn_S -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ähnliche Rezepte


Weitere abnehmtaugliche Rezepte gibt's im
Vibono-Kochbuch "Kochen bis die Hose rutscht".