Spaghetti mit Pesto

Doppelt grüner Genuss!
Energiedichte: 1,5 kcal/g

Zutaten für 2 Personen (als Hauptgericht)

15 g Sonnenblumenkerne
2 Knoblauchzehen
100 g frisches Basilikum
60 g Bergkäse
2 TL gekörnte Gemüsebrühe
15 g Vollkorn-Semmelbrösel
1 EL Olivenöl
100 g kochend heißes Wasser
280 g Vollkorn-Spaghetti


Zubereitung

Sonnenblumenkerne ohne Fett in einer beschichten Pfanne rösten und entweder in einen Mixer, in einen Mörser oder in einen Mixbecher, der für einen Stabmixer tauglich ist, geben.

Knoblauchzehen schälen, Basilikum waschen und trockenschleudern, Bergkäse in grobe Stücke schneiden und alles mit der Gemüsebrühe, den Semmelbröseln, dem Olivenöl und dem heißem Wasser zu den Sonnenblumenkernen geben.

Das Ganze mit dem Mixer oder Stabmixer fein pürieren oder mit dem Mörser fein mörsern.

Die Spaghetti in Salzwasser nach Packungsanweisung kochen, in tiefen Tellern anrichten und mit dem grünen Pesto servieren.

Für Thermomixbesitzer:
Wie oben mit dem Mixer / Stabmixer beschrieben alle Zutaten 10 s / Stufe 10 pürieren.

Tipp: Wer seine Pasta noch mit einem TL guten Olivenöls verfeinern möchte erhöht damit die Energiedichte noch nicht! Dazu schmeckt prima ein Salat – der natürlich die Energiedichte dann senkt.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Was können wir besser machen?

  • Hallo wieviel gekochte Nudeln darf man als Beilage. Danke LG Sabine Stenzel

    Sabine Stenzel - Antworten

    • Hallo Sabine, das kann ich so pauschal nicht beantworten: die Größe der kompletten Mahlzeit inkl. Beilagen sollte ca. zwischen 300 und 500g Gramm liegen. Wenn du mit einem höheren Ausgangsgewicht startest, dann gehen auch etwas größere Portionen. Im Normalfall ist man mit dieser Menge dann auch satt. Beispiel: du isst 50 g Salat und ein Steak mit 150g, dann kannst du dazu noch 100-300g gekochte Nudeln essen. Exemplarisch kannst du das gerne mal abwiegen, Ziel sollte aber das „Satt-Essen“ sein, abwiegen ist im Alltag bei Vibono weder erwünscht noch halten wir es für zielführend… LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Hallo, welcher Käse ist denn hier mit Bergkäse gemeint?

    Pia Kijewski - Antworten

    • Hallo Pia, ich habe dafür Bergkäse mit 45% Fett i.Tr. (ED 3,9) verwendet. Du kannst ihn natürlich auch durch vergleichbar fetten anderen Käse ersetzen… Parmesan hat üblicherweise eine ED von 4,1, da würde ich einfach etwas weniger davon nehmen… Ich hoffe, die Info hilft dir weiter… LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Sind mit den 280g Spaghetti die rohen Spaghetti gemeint?

    Kirsten Carstensen - Antworten

    • Hallo Kirsten, damit sind rohe Spaghetti genannt. Die fertige Portionsgröße pro Person beträgt dann ca. 500 g. LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Kann man die Vollkorn -Spaghetti auch durch normale Spaghetti ersetzen?

    Kathrin Oppitz - Antworten

    • Ja, kannst du, an der ED des Rezepts ändert das nichts.
      Allerdings haben Vollkorn-Nudeln den Vorteil, dass sie länger sättigen, mehr Ballaststoffe enthalten und weniger einfache KH die wir bei Vibono ja versuchen zu vermeiden.

      Vibono - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Spaghetti mit Pesto

Doppelt grüner Genuss!
Energiedichte: 1,5 kcal/g
Spaghetti mit Pesto

Zutaten für 2 Personen (als Hauptgericht)

15 g Sonnenblumenkerne
2 Knoblauchzehen
100 g frisches Basilikum
60 g Bergkäse
2 TL gekörnte Gemüsebrühe
15 g Vollkorn-Semmelbrösel
1 EL Olivenöl
100 g kochend heißes Wasser
280 g Vollkorn-Spaghetti


Zubereitung

Sonnenblumenkerne ohne Fett in einer beschichten Pfanne rösten und entweder in einen Mixer, in einen Mörser oder in einen Mixbecher, der für einen Stabmixer tauglich ist, geben.

Knoblauchzehen schälen, Basilikum waschen und trockenschleudern, Bergkäse in grobe Stücke schneiden und alles mit der Gemüsebrühe, den Semmelbröseln, dem Olivenöl und dem heißem Wasser zu den Sonnenblumenkernen geben.

Das Ganze mit dem Mixer oder Stabmixer fein pürieren oder mit dem Mörser fein mörsern.

Die Spaghetti in Salzwasser nach Packungsanweisung kochen, in tiefen Tellern anrichten und mit dem grünen Pesto servieren.

Für Thermomixbesitzer:
Wie oben mit dem Mixer / Stabmixer beschrieben alle Zutaten 10 s / Stufe 10 pürieren.

Tipp: Wer seine Pasta noch mit einem TL guten Olivenöls verfeinern möchte erhöht damit die Energiedichte noch nicht! Dazu schmeckt prima ein Salat – der natürlich die Energiedichte dann senkt.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Was können wir besser machen?

  • Hallo wieviel gekochte Nudeln darf man als Beilage. Danke LG Sabine Stenzel

    Sabine Stenzel - Antworten

    • Hallo Sabine, das kann ich so pauschal nicht beantworten: die Größe der kompletten Mahlzeit inkl. Beilagen sollte ca. zwischen 300 und 500g Gramm liegen. Wenn du mit einem höheren Ausgangsgewicht startest, dann gehen auch etwas größere Portionen. Im Normalfall ist man mit dieser Menge dann auch satt. Beispiel: du isst 50 g Salat und ein Steak mit 150g, dann kannst du dazu noch 100-300g gekochte Nudeln essen. Exemplarisch kannst du das gerne mal abwiegen, Ziel sollte aber das „Satt-Essen“ sein, abwiegen ist im Alltag bei Vibono weder erwünscht noch halten wir es für zielführend… LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Hallo, welcher Käse ist denn hier mit Bergkäse gemeint?

    Pia Kijewski - Antworten

    • Hallo Pia, ich habe dafür Bergkäse mit 45% Fett i.Tr. (ED 3,9) verwendet. Du kannst ihn natürlich auch durch vergleichbar fetten anderen Käse ersetzen… Parmesan hat üblicherweise eine ED von 4,1, da würde ich einfach etwas weniger davon nehmen… Ich hoffe, die Info hilft dir weiter… LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Sind mit den 280g Spaghetti die rohen Spaghetti gemeint?

    Kirsten Carstensen - Antworten

    • Hallo Kirsten, damit sind rohe Spaghetti genannt. Die fertige Portionsgröße pro Person beträgt dann ca. 500 g. LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Kann man die Vollkorn -Spaghetti auch durch normale Spaghetti ersetzen?

    Kathrin Oppitz - Antworten

    • Ja, kannst du, an der ED des Rezepts ändert das nichts.
      Allerdings haben Vollkorn-Nudeln den Vorteil, dass sie länger sättigen, mehr Ballaststoffe enthalten und weniger einfache KH die wir bei Vibono ja versuchen zu vermeiden.

      Vibono - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.