Wirsing-Spaghetti mit Walnuss-Pesto

Was für eine Kombi!
Energiedichte: 1,3 kcal/g

Zutaten für 2 Portionen

180 g Vollkorn-Nudeln
400 g Wirsing
1 große Zitrone
40 g Parmesan
30 g Walnüsse
2 EL Öl
20 ml Wasser
1 Knoblauchzehe
Salz & Pfeffer

Jetzt auch Mitglied werden
Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen Vorteile hier...
Unsere Empfehlung!
39,00  inkl. MwSt.
Rezepte-Paket (Mitgliedschaft)
  • Alle Rezepte!
  • Ausgewählte Abnehm-Tipps
  • Coaching ohne E-Books, Tipps, Coaching-Gruppe etc.
  • In Komplett-Paket umwandelbar
  • Laufzeit 12 Monate. Endet automatisch.
99,00  inkl. MwSt.
Komplett-Paket (Mitgliedschaft)
  • All inclusive!
  • Alle Rezepte u. Abnehm-Tipps
  • Alle Coaching-Kurse, Challenges, E-Books etc.
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
  • Laufzeit 12 Monate. Endet automatisch.
Du bist bereits Vibono-Mitglied? Hier einloggen!
  • So was von lecker! Statt Walnüssen haben ich eine Nuss-Mischung mit Cashew-, Pekannuss und Mandeln genommen. Auch ist eine Zehe Knobi mehr mit ins Pesto gehüpft. Familie war begeistert!

    Anke Gentemann - Antworten

  • Ich möchte das Gericht mit selbst gemachten frischen Vollkornspagetti machen! Wieviel Gramm nehme ich dann? 🤔

    Britta Herbst - Antworten

    • Rohe Nudeln nehmen das 1,5-fache an Wasser auf. Bei 180g rohen Nudeln ergibt das dann 450g gekochte Nudeln. Ich würde ca. 400g frische Spaghetti verwenden – sehr viel Wasser nehmen die beim Kochen nämlich nicht mehr auf…

      Nicole Lechner - Antworten

  • Ist sogar mein Freund und der kocht 2x die Woche für uns vibonisch 😁😃

    Madleen Schönfeld - Antworten

  • Ultralecker 😉😁 ein Freund sagt, das könnte er einmal die Woche essen hehe. Eignet sich aber eher nicht zum einfrieren oder? Würde ich jetzt mal sagen, auf Grund der Konsistenz.

    Madleen Schönfeld - Antworten

    • Eher nicht, nein… Aber vielleicht kann ja mal der Freund kochen? 😉

      Vibono - Antworten

  • Mir war der Saft 1 grossen Zitrone zuviel… Mir hätte höchstens der Saft 1 halben Zitrone ausgereicht… LG Günter Worschech

    Günter Worschech - Antworten

    • Dann würde ich empfehlen bei solchen Rezepten immer erst eine geringere Menge der Säure-Lieferanten (Zitrone, Limette, Essig…) zu verwenden und dann abzuschmecken.

      Vibono - Antworten

  • Ich habe nicht gedacht das es so lecker schmeckt!

    beautywellnessah - Antworten

Wirsing-Spaghetti mit Walnuss-Pesto

Was für eine Kombi!
Energiedichte: 1,3 kcal/g
Wirsing-Spaghetti mit Walnuss-Pesto

Zutaten für 2 Portionen

180 g Vollkorn-Nudeln
400 g Wirsing
1 große Zitrone
40 g Parmesan
30 g Walnüsse
2 EL Öl
20 ml Wasser
1 Knoblauchzehe
Salz & Pfeffer

Jetzt auch Mitglied werden
Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen Vorteile hier...
Unsere Empfehlung!
39,00  inkl. MwSt.
Rezepte-Paket (Mitgliedschaft)
  • Alle Rezepte!
  • Ausgewählte Abnehm-Tipps
  • Coaching ohne E-Books, Tipps, Coaching-Gruppe etc.
  • In Komplett-Paket umwandelbar
  • Laufzeit 12 Monate. Endet automatisch.
99,00  inkl. MwSt.
Komplett-Paket (Mitgliedschaft)
  • All inclusive!
  • Alle Rezepte u. Abnehm-Tipps
  • Alle Coaching-Kurse, Challenges, E-Books etc.
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
  • Laufzeit 12 Monate. Endet automatisch.
Du bist bereits Vibono-Mitglied? Hier einloggen!
  • So was von lecker! Statt Walnüssen haben ich eine Nuss-Mischung mit Cashew-, Pekannuss und Mandeln genommen. Auch ist eine Zehe Knobi mehr mit ins Pesto gehüpft. Familie war begeistert!

    Anke Gentemann - Antworten

  • Ich möchte das Gericht mit selbst gemachten frischen Vollkornspagetti machen! Wieviel Gramm nehme ich dann? 🤔

    Britta Herbst - Antworten

    • Rohe Nudeln nehmen das 1,5-fache an Wasser auf. Bei 180g rohen Nudeln ergibt das dann 450g gekochte Nudeln. Ich würde ca. 400g frische Spaghetti verwenden – sehr viel Wasser nehmen die beim Kochen nämlich nicht mehr auf…

      Nicole Lechner - Antworten

  • Ist sogar mein Freund und der kocht 2x die Woche für uns vibonisch 😁😃

    Madleen Schönfeld - Antworten

  • Ultralecker 😉😁 ein Freund sagt, das könnte er einmal die Woche essen hehe. Eignet sich aber eher nicht zum einfrieren oder? Würde ich jetzt mal sagen, auf Grund der Konsistenz.

    Madleen Schönfeld - Antworten

    • Eher nicht, nein… Aber vielleicht kann ja mal der Freund kochen? 😉

      Vibono - Antworten

  • Mir war der Saft 1 grossen Zitrone zuviel… Mir hätte höchstens der Saft 1 halben Zitrone ausgereicht… LG Günter Worschech

    Günter Worschech - Antworten

    • Dann würde ich empfehlen bei solchen Rezepten immer erst eine geringere Menge der Säure-Lieferanten (Zitrone, Limette, Essig…) zu verwenden und dann abzuschmecken.

      Vibono - Antworten

  • Ich habe nicht gedacht das es so lecker schmeckt!

    beautywellnessah - Antworten