Türkischer Karottensalat

Schmeckt hervorragend als Beilage zu Ofenkartoffeln oder als gesunder Dip zum Buffet
Energiedichte: 0,6 kcal/g

Zutaten für 1 Buffetplatte
oder für 4-6 Personen als Beilage

1 kg Karotten
2 Becher saure Sahne (400 ml)
2 Knoblauchzehen
Salz
etwas frische Petersilie

Zubereitung

Die Karotten gut waschen und fein raspeln. Mit der Hand das gröbste Wasser herausdrücken und die Karotten mit der sauren Sahne vermengen.

Die Knoblauchzehen schälen und pressen. Mit reichlich Salz unter die Karotten heben und abschmecken.

Mit ein wenig frischer Petersilie garnieren, etwas durchziehen lassen und genießen.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Türkischer Karottensalat

Ähnliche Rezepte


Weitere abnehmtaugliche Rezepte gibt's im
Vibono-Kochbuch "Kochen bis die Hose rutscht".

Den Salat habe ich gestern Abend für eine Party gemacht, allerdings mit reduziertem Knoblauch. Sehr lecker ?. Ich glaube, beim nächsten Mal probiere ich die Variante ohne Knoblauch, dafür mit etwas Zitrone und etwas Pfeffer.

Bettina Schattow -

Ich habe die Karotten in etwas Öl kurz gedünstet und dann wie im Rezept beschrieben zubereitet.Es hat sehr gut geschmeckt. Hatte einenEspresso Shake dazu als Mittag.
Als Beilage zum grillen wird es den Salat sicher auch noch mal geben.

Katja Liebscher -

Sehr, sehr lecker! Hatte zusätzlich zwei Eßl griechischen Joghurt untergerührt. Dazu gab’s Pellkartoffeln. Ein feines Abendessen ??

Frau Kah -

Der war lecker. Auch zum Abendessen

Ilonka Zwickert -

Sehr lecker.Ich hatte keine saure Sahne zu Hause und hab meine Quark joghurt Creme die ich immer im Kühlschrank habe genommen.Das ist Quark mit Joghurt gemischt und für Nachtisch mit Obst oder andere Gerichte immer auf Vorrat.

Heike Wiedmann -

Ich persönlich finde die Kombination Möhren-Knoblauch sehr ungewöhnlich. Werde den Knoblauch das nächste mal weglassen und nur mit Pfeffer und Salz würzen.

Petra Doe -

    Das fanden wir gerade gut! Geschmäcker sind eben verschieden… 😉 

    Vibono -

Eigentlich werden die Karotten etwas in Öl angedünstet danach mit joghurt o. Saure Sahne vermischt. So machen wir ” Türken” es normalerweise ☺️

Seher -

    Danke für den Tipp, Seher 🙂 

    Vibono -

Da ich nicht mehr so viel saure Sahne hatte, hab ich ihn mit etwas Sahnemeerrettich und einem kleinen Schuss Zitrone aufgepeppt, war lecker.

Steffi -

Wow, klingt das mal gut zu den Ofenkartoffeln! Bin gespannt 🙂

Claire de lune -

Ich liebe Karotten

Karolina -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

1 WOCHE GRATIS TESTEN

Türkischer Karottensalat

Schmeckt hervorragend als Beilage zu Ofenkartoffeln oder als gesunder Dip zum Buffet
Energiedichte: 0,6 kcal/g
Türkischer Karottensalat

Zutaten für 1 Buffetplatte
oder für 4-6 Personen als Beilage

1 kg Karotten
2 Becher saure Sahne (400 ml)
2 Knoblauchzehen
Salz
etwas frische Petersilie

Zubereitung

Die Karotten gut waschen und fein raspeln. Mit der Hand das gröbste Wasser herausdrücken und die Karotten mit der sauren Sahne vermengen.

Die Knoblauchzehen schälen und pressen. Mit reichlich Salz unter die Karotten heben und abschmecken.

Mit ein wenig frischer Petersilie garnieren, etwas durchziehen lassen und genießen.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Den Salat habe ich gestern Abend für eine Party gemacht, allerdings mit reduziertem Knoblauch. Sehr lecker ?. Ich glaube, beim nächsten Mal probiere ich die Variante ohne Knoblauch, dafür mit etwas Zitrone und etwas Pfeffer.

Bettina Schattow -

Ich habe die Karotten in etwas Öl kurz gedünstet und dann wie im Rezept beschrieben zubereitet.Es hat sehr gut geschmeckt. Hatte einenEspresso Shake dazu als Mittag.
Als Beilage zum grillen wird es den Salat sicher auch noch mal geben.

Katja Liebscher -

Sehr, sehr lecker! Hatte zusätzlich zwei Eßl griechischen Joghurt untergerührt. Dazu gab’s Pellkartoffeln. Ein feines Abendessen ??

Frau Kah -

Der war lecker. Auch zum Abendessen

Ilonka Zwickert -

Sehr lecker.Ich hatte keine saure Sahne zu Hause und hab meine Quark joghurt Creme die ich immer im Kühlschrank habe genommen.Das ist Quark mit Joghurt gemischt und für Nachtisch mit Obst oder andere Gerichte immer auf Vorrat.

Heike Wiedmann -

Ich persönlich finde die Kombination Möhren-Knoblauch sehr ungewöhnlich. Werde den Knoblauch das nächste mal weglassen und nur mit Pfeffer und Salz würzen.

Petra Doe -

    Das fanden wir gerade gut! Geschmäcker sind eben verschieden… 😉 

    Vibono -

Eigentlich werden die Karotten etwas in Öl angedünstet danach mit joghurt o. Saure Sahne vermischt. So machen wir ” Türken” es normalerweise ☺️

Seher -

    Danke für den Tipp, Seher 🙂 

    Vibono -

Da ich nicht mehr so viel saure Sahne hatte, hab ich ihn mit etwas Sahnemeerrettich und einem kleinen Schuss Zitrone aufgepeppt, war lecker.

Steffi -

Wow, klingt das mal gut zu den Ofenkartoffeln! Bin gespannt 🙂

Claire de lune -

Ich liebe Karotten

Karolina -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ähnliche Rezepte


Weitere abnehmtaugliche Rezepte gibt's im
Vibono-Kochbuch "Kochen bis die Hose rutscht".