Umstellung funktioniert! Eine australische Studie.

Umstellung funktioniert! Eine australische Studie.

Dass es möglich ist, seinen Lebensstil umzustellen, hat sehr eindrücklich eine australische Studie gezeigt.

Die Aborigines Australiens haben über Zigtausend Jahre gewissermaßen abge­schottet von der westlichen Welt unter sehr schwierigen Umwelt­bedingungen einen gesunden Lebensstil als Jäger und Sammler gepflegt. Diabetes und andere Zivilisationskrankheiten kamen bei ihnen in dieser Zeit nicht vor.

Vor gut zweihundert Jahren begann die Besiedlung des fünften Kontinents und die Lebensbedingungen der Ureinwohner änderten sich zunächst langsam. Später schnell und gewaltig. Sie wurden an den Rand der neuen Gesellschaft gedrängt, weil sie mit dem Lebensstil der Weißen nicht zurecht­kamen. Ihrem überlieferten Lebensstil nachzugehen, wurde immer schwieriger. Zudem verfielen sie den Verlockungen der “Zivilisation”: Der Konsum von Alkohol, fettigen Speisen und Zucker führte dazu, dass Diabetes, Herzinfarkte und Schlaganfälle bei den Aborigines dramatisch zunahmen. Heutzutage leiden die Ureinwohner zehnmal so häufig an Diabetes wie die restlichen Einwohner Australiens. Vor diesem Hintergrund startete die Ernährungswissen­schaftlerin Kerin O’Dea ihr spannendes Experiment.

Um diesen Inhalt sehen zu können, musst du Mitglied bei Vibono sein. Die folgenden Abos passen hierfür: Jahres-Abo.

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.