Bärlauch-Gnocchi mit Spargel

Keine 20 Minuten Kochzeit - und so lecker!
Energiedichte: 1,1 kcal/g

Zutaten für 2 Portionen

500 g grüner Spargel
400 g frische Gnocchi
30 g Bärlauch
50 g Parmesan
Ein Schuss Zitronensaft
20 g Olivenöl
Salz & Pfeffer

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen
Unsere Empfehlung!
39,00  inkl. MwSt.
Rezepte-Paket (Mitgliedschaft)
  • Voller Zugriff auf alle Rezepte
  • Ausgewählte Abnehm-Tipps
  • Coaching ohne E-Books, Tipps, Coaching-Gruppe etc.
  • In Komplett-Paket umwandelbar (gg. Aufpreis)
99,00  inkl. MwSt.
Komplett-Paket (Mitgliedschaft)
  • All inclusive!
  • Alle Rezepte u. Abnehm-Tipps
  • Alle Coachings, E-Books u. Coaching-Briefe
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
Du bist bereits Vibono-Mitglied? Hier einloggen!
  • Super lecker!
    Ich hatte keinen Bärlauch- habe zwei Knoblauch gepresst. Und ich habe so ein bisschen frischen Salbei geschnippelt- auxh super lecker!

    Kirsten Carstensen - Antworten

  • Hat sehr gut geschmeckt, ich habe zwecks mehr Eiweiß noch ein paar Garnelen dazu gebraten.

    Marianne Kutter - Antworten

  • Sehr schnell zubereitet und schmeckt sehr gut auch ohne Bärlauch… Eins meiner Lieblings Rezepte =o)

    Heike Höpfner - Antworten

  • Sehr lecker, auch wenn ich den Bärlauch vergessen habe.

    Vanessa Müller - Antworten

    • Spargel und Gnocchi sind ja auch so schon lecker 😉

      Vibono - Antworten

  • Gestern probiert und für lecker befunden. Gibt es bestimmt auch Mal mit weißem Spargel.

    Ilonka Zwickert - Antworten

  • Grade heute nachgekocht, sehr sehr lecker 🙂

    Daniela Pichler - Antworten

  • Sehr lecker, schnell gemacht und lang sättigend. Gibt es sicher wieder.

    melanie.treiling - Antworten

  • Hallo Andreas,
    vielen Dank für die leckeren Rezepte. Habe schon sehr viel nachgekocht.
    Es wäre aber auch schön, wenn immer die Zeit dabei stehen würde, wie beim Bärlauch -Spargel Rezept.
    Ich schaffe es noch nicht ganz konsequent, aber ich bleibe dran.
    Marion

    Marion Arndt - Antworten

  • Bereits letztes Jahr getestet. Super lecker. Zum Glück kommt jetzt wieder die Spargelzeit 😀

    Janine Kasolka - Antworten

  • War sehr gut. Weniger Öl würde auch völlig reichen.

    Andrea - Antworten

  • Hab ich heute zum Mittag gemacht. Statt Bärlauch hab ich Knoblauchrauke verwendet. Hat meinem Mann und mir prima geschmeckt. Danke für eure tollen Rezepte.

    Doro - Antworten

  • Werde ich mal probieren, sieht sehr lecker aus, Rezept Screenshots

    Tina Hanzek - Antworten

  • Wodurch könnte man den Bärlauch ersetzen?

    Anna N. - Antworten

    • Für den Geschmack könntest du ein wenig Knoblauch verwenden.

      Vibono - Antworten

  • Das war soooooo letzter!

    Jessica - Antworten

  • Hört sich wirklich sehr gut an, aber welche ED stimmt denn jetzt? Die 1.1 unter dem Bild, oder die 0.8 am Ende des Rezepts?

    Irene - Antworten

    • Die 1,1 stimmt, danke für den Hinweis!

      Vibono - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bärlauch-Gnocchi mit Spargel

Keine 20 Minuten Kochzeit - und so lecker!
Energiedichte: 1,1 kcal/g
Bärlauch-Gnocchi mit Spargel

Zutaten für 2 Portionen

500 g grüner Spargel
400 g frische Gnocchi
30 g Bärlauch
50 g Parmesan
Ein Schuss Zitronensaft
20 g Olivenöl
Salz & Pfeffer

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen
Unsere Empfehlung!
39,00  inkl. MwSt.
Rezepte-Paket (Mitgliedschaft)
  • Voller Zugriff auf alle Rezepte
  • Ausgewählte Abnehm-Tipps
  • Coaching ohne E-Books, Tipps, Coaching-Gruppe etc.
  • In Komplett-Paket umwandelbar (gg. Aufpreis)
99,00  inkl. MwSt.
Komplett-Paket (Mitgliedschaft)
  • All inclusive!
  • Alle Rezepte u. Abnehm-Tipps
  • Alle Coachings, E-Books u. Coaching-Briefe
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
Du bist bereits Vibono-Mitglied? Hier einloggen!
  • Super lecker!
    Ich hatte keinen Bärlauch- habe zwei Knoblauch gepresst. Und ich habe so ein bisschen frischen Salbei geschnippelt- auxh super lecker!

    Kirsten Carstensen - Antworten

  • Hat sehr gut geschmeckt, ich habe zwecks mehr Eiweiß noch ein paar Garnelen dazu gebraten.

    Marianne Kutter - Antworten

  • Sehr schnell zubereitet und schmeckt sehr gut auch ohne Bärlauch… Eins meiner Lieblings Rezepte =o)

    Heike Höpfner - Antworten

  • Sehr lecker, auch wenn ich den Bärlauch vergessen habe.

    Vanessa Müller - Antworten

    • Spargel und Gnocchi sind ja auch so schon lecker 😉

      Vibono - Antworten

  • Gestern probiert und für lecker befunden. Gibt es bestimmt auch Mal mit weißem Spargel.

    Ilonka Zwickert - Antworten

  • Grade heute nachgekocht, sehr sehr lecker 🙂

    Daniela Pichler - Antworten

  • Sehr lecker, schnell gemacht und lang sättigend. Gibt es sicher wieder.

    melanie.treiling - Antworten

  • Hallo Andreas,
    vielen Dank für die leckeren Rezepte. Habe schon sehr viel nachgekocht.
    Es wäre aber auch schön, wenn immer die Zeit dabei stehen würde, wie beim Bärlauch -Spargel Rezept.
    Ich schaffe es noch nicht ganz konsequent, aber ich bleibe dran.
    Marion

    Marion Arndt - Antworten

  • Bereits letztes Jahr getestet. Super lecker. Zum Glück kommt jetzt wieder die Spargelzeit 😀

    Janine Kasolka - Antworten

  • War sehr gut. Weniger Öl würde auch völlig reichen.

    Andrea - Antworten

  • Hab ich heute zum Mittag gemacht. Statt Bärlauch hab ich Knoblauchrauke verwendet. Hat meinem Mann und mir prima geschmeckt. Danke für eure tollen Rezepte.

    Doro - Antworten

  • Werde ich mal probieren, sieht sehr lecker aus, Rezept Screenshots

    Tina Hanzek - Antworten

  • Wodurch könnte man den Bärlauch ersetzen?

    Anna N. - Antworten

    • Für den Geschmack könntest du ein wenig Knoblauch verwenden.

      Vibono - Antworten

  • Das war soooooo letzter!

    Jessica - Antworten

  • Hört sich wirklich sehr gut an, aber welche ED stimmt denn jetzt? Die 1.1 unter dem Bild, oder die 0.8 am Ende des Rezepts?

    Irene - Antworten

    • Die 1,1 stimmt, danke für den Hinweis!

      Vibono - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.