Bärlauchpasta mit Pinienkernen & Tomatensalat

Unverschämt gut - und dank Tomatensalat abnehmtauglich
Energiedichte: 1,2 kcal/g

Zutaten für 4 Portionen als Hauptgericht

400 g Nudeln
2 Bund Bärlauch
4 EL Butter
60 ml Olivenöl
40 g Parmesan, gerieben
40 g Pinienkerne
Salz & Pfeffer

Für den Tomatensalat:
600 g  Tomaten
2 Zwiebeln
2 EL Olivenöl
Balsamico
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Der Tomatensalat: Die Tomaten waschen und achteln. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Alles in eine Schüssel geben und mit gutem Olivenöl, Balsamico-Essig, Salz und Pfeffer anmachen.

Die Bärlauchpasta: Nudeln nach Packungsangabe in Salzwasser kochen. Bärlauch waschen, gut trocken schleudern und in ca. 1/2 cm dicke Streifen schneiden. In einer großen Pfanne Butter zerlassen, die Bärlauchstreifen zugeben und bei geringer Hitze durchziehen lassen. Zwischenzeitlich die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl oder Fett leicht anbräunen.

Die bissfest gekochten Nudeln abseihen und in die Pfanne mit der Bärlauchbutter geben. Das Olivenöl darüber gießen, alles kräftig vermengen und mit  Salz und Pfeffer würzen. Die Nudeln auf Tellern anrichten und mit Parmesan und den gerösteten Pinienkernen bestreuen. Dazu den Tomaten-Zwiebel-Salat servieren – der sorgt für eine verträgliche Energiedichte.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Bärlauchpasta mit Pinienkernen & Tomatensalat

Ähnliche Rezepte


Weitere abnehmtaugliche Rezepte gibt's im
Vibono-Kochbuch "Kochen bis die Hose rutscht".

Butter ….. Öl….. wie kann das ein geeignetes Rezept sein zum abnehmen ? Habe ich was falsch gelesen oder gemacht

nicoleseilnacht -

    Wenn du nur die Nudeln mit Öl, Butter, Käse und Pinienkernen betrachtest, hast du absolut Recht: Der hohe Fettanteil macht daraus eine Mahlzeit mit einer gelben Energiedichte. Um euch aber zu zeigen, dass man auch mit solchen Gerichten genussvoll abnehmen kann, gibt es hier noch einen Tomatensalat dazu, den findest du ja auch im Rezept. Beides zusammen hat eine tolle grüne Energiedichte von 1,2 und ist damit nicht nur super lecker, sondern eben auch abnehmtauglich. Guten Appetit 🙂

    Vibono -

Hallo! Kann ich den bärlauch auch getrocknet nehmen? Und wenn ja – hat jemand Erfahrungen mit der notwendigen Menge? Sorry, bin leider echt ne Niete im kochen 🙁

Nicole Süsens -

    Getrockneter Bärlauch hat kaum noch Geschmack, den würde ich nicht empfehlen. Zur Zeit gibt es ja noch frischen Bärlauch, sogar beim Discounter, der ist auf jeden Fall vorzuziehen. Den kannst du auch einfrieren, dann hast du ein bisschen Vorrat.

    Vibono -

Was kann ich statt Bärlauch nehmen?

Anja Bode -

    Andere Kräuter, zum Beispiel Basilikum. Dann ist es ein eher traditionelles Pesto.

    Vibono -

Welche Nudeln kann ich nehmen? Müssen unbedingt Vollkorn sein?Oder kann ich normale Nudeln kochen?

Elena Peitsch -

    Wir empfehlen Vollkorn-Nudeln, weil du mit ihnen mehr komplexe Kohlenhydrate und Ballaststoffe aufnimmst – deshalb sollten sie nach Möglichkeit deine erste Wahl sein.
    Aber du kannst natürlich auch andere Nudeln nach Geschmack nehmen, die ED verändert sich nicht.

    Vibono -

Wie viel sind 2 Bund Bärlauch, wenn man den Bärlauch selber pfückt?

Vanessa Müller -

    Das ist ca. eine Handvoll.

    Vibono -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

VIBONO TESTEN UND ALLE REZEPTE SEHEN

Bärlauchpasta mit Pinienkernen & Tomatensalat

Unverschämt gut - und dank Tomatensalat abnehmtauglich
Energiedichte: 1,2 kcal/g
Bärlauchpasta mit Pinienkernen & Tomatensalat

Zutaten für 4 Portionen als Hauptgericht

400 g Nudeln
2 Bund Bärlauch
4 EL Butter
60 ml Olivenöl
40 g Parmesan, gerieben
40 g Pinienkerne
Salz & Pfeffer

Für den Tomatensalat:
600 g  Tomaten
2 Zwiebeln
2 EL Olivenöl
Balsamico
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Der Tomatensalat: Die Tomaten waschen und achteln. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Alles in eine Schüssel geben und mit gutem Olivenöl, Balsamico-Essig, Salz und Pfeffer anmachen.

Die Bärlauchpasta: Nudeln nach Packungsangabe in Salzwasser kochen. Bärlauch waschen, gut trocken schleudern und in ca. 1/2 cm dicke Streifen schneiden. In einer großen Pfanne Butter zerlassen, die Bärlauchstreifen zugeben und bei geringer Hitze durchziehen lassen. Zwischenzeitlich die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl oder Fett leicht anbräunen.

Die bissfest gekochten Nudeln abseihen und in die Pfanne mit der Bärlauchbutter geben. Das Olivenöl darüber gießen, alles kräftig vermengen und mit  Salz und Pfeffer würzen. Die Nudeln auf Tellern anrichten und mit Parmesan und den gerösteten Pinienkernen bestreuen. Dazu den Tomaten-Zwiebel-Salat servieren – der sorgt für eine verträgliche Energiedichte.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Butter ….. Öl….. wie kann das ein geeignetes Rezept sein zum abnehmen ? Habe ich was falsch gelesen oder gemacht

nicoleseilnacht -

    Wenn du nur die Nudeln mit Öl, Butter, Käse und Pinienkernen betrachtest, hast du absolut Recht: Der hohe Fettanteil macht daraus eine Mahlzeit mit einer gelben Energiedichte. Um euch aber zu zeigen, dass man auch mit solchen Gerichten genussvoll abnehmen kann, gibt es hier noch einen Tomatensalat dazu, den findest du ja auch im Rezept. Beides zusammen hat eine tolle grüne Energiedichte von 1,2 und ist damit nicht nur super lecker, sondern eben auch abnehmtauglich. Guten Appetit 🙂

    Vibono -

Hallo! Kann ich den bärlauch auch getrocknet nehmen? Und wenn ja – hat jemand Erfahrungen mit der notwendigen Menge? Sorry, bin leider echt ne Niete im kochen 🙁

Nicole Süsens -

    Getrockneter Bärlauch hat kaum noch Geschmack, den würde ich nicht empfehlen. Zur Zeit gibt es ja noch frischen Bärlauch, sogar beim Discounter, der ist auf jeden Fall vorzuziehen. Den kannst du auch einfrieren, dann hast du ein bisschen Vorrat.

    Vibono -

Was kann ich statt Bärlauch nehmen?

Anja Bode -

    Andere Kräuter, zum Beispiel Basilikum. Dann ist es ein eher traditionelles Pesto.

    Vibono -

Welche Nudeln kann ich nehmen? Müssen unbedingt Vollkorn sein?Oder kann ich normale Nudeln kochen?

Elena Peitsch -

    Wir empfehlen Vollkorn-Nudeln, weil du mit ihnen mehr komplexe Kohlenhydrate und Ballaststoffe aufnimmst – deshalb sollten sie nach Möglichkeit deine erste Wahl sein.
    Aber du kannst natürlich auch andere Nudeln nach Geschmack nehmen, die ED verändert sich nicht.

    Vibono -

Wie viel sind 2 Bund Bärlauch, wenn man den Bärlauch selber pfückt?

Vanessa Müller -

    Das ist ca. eine Handvoll.

    Vibono -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ähnliche Rezepte


Weitere abnehmtaugliche Rezepte gibt's im
Vibono-Kochbuch "Kochen bis die Hose rutscht".