Vibono Android App Vibono iOS App
Vibono - Genussvoll abnehmen
Gratis
Gesundheit & Fitness

Suchbegriff eingeben:

Gebratener Reis mit Thunfisch und Erbsen

Schnell, lecker und einfach!

Zutaten für 4 Personen

2 Dosen Thunfisch im eigenen Saft
2 Zwiebeln
Ein kleines Stück Ingwer
200 g Erbsen TK
200 g Knollensellerie
600 g gekochter Reis (ca. 200 g roh)
1 kleiner Bund Schnittlauch
2 EL Pflanzenöl
5 EL Sojasauce

Zubereitung

Den Reis wie gewohnt kochen (in ca. 400 ml Salzwasser). Den Thunfisch abtropfen lassen und den Sellerie schälen und fein reiben.

Die Zwiebel und den Ingwer schälen und fein hacken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Reis darin kräftig anbraten. Den Ingwer, die Zwiebeln und den Sellerie hinzugeben und für ca. 8 Minuten bei mittlerer Hitze mitbraten lassen.

Inzwischen den Schnittlauch waschen und in kleine Röllchen schneiden. Den Thunfisch zerzupfen und gemeinsam mit den Erbsen in die Pfanne geben. Noch ein wenig braten lassen und mit Salz, Pfeffer und Sojasauce abschmecken.

Die Reispfanne auf Tellern verteilen und mit Schnittlauch bestreuen.

Energiedichte: 1,0 kcal/g 

 

Weitere abnehmtaugliche Rezepte gibt's im Vibono-Kochbuch "Kochen bis die Hose rutscht".

Blog-Ad_KbdHr

Als Favorit speichern

Bitte melde dich an, um Favoriten zu speichern.

Gibt es eine Alternative für Thunfisch? Es hört sich ansonsten so lecker an.

Annika - 26. Oktober 2017

War echt lecker!

Susanne B - 21. November 2017

Ich würde Hähnchenbrustfilets dafür nehmen, mag auch keinen Thunfisch.

Stefanie N. - 25. November 2017

Könnte es mir mit Hähnchenbrust gut vorstellen.

Steffi - 29. November 2017

Es schmeckt soo lecker.
Füge noch anderes Gemüse bei

Jinny - 8. Dezember 2017

Sehr lecker. Ich habe noch einen Löffel Natur joghurt dazu gegeben. Ich könnte mir das Gericht auch mit Hähnchenfleisch gut vorstelle.

Anja Schall - 13. Dezember 2017

Lecker

Betty Ly - 30. Dezember 2017

So lecker und super schnell gemacht, vo allem, wenn Reis vom Vortag übrig ist. Wird es öfter geben.

Tina Brand - 6. Januar 2018

@Annika: ich denke Hühnchenbrust wäre ne Alternative;0)

Marina Berg - 7. Januar 2018

Fantastisch. Sehr lecker. Nur ist der Reis bei mir nicht richtig angebraten. Hat jemand Tipps?

Madeleine - 23. Januar 2018

Nicht lang genug gebraten? Oder Pfanne nicht heiß genug?

Vibono

Ich würde den Fisch zufügen, welchen man bevorzugt - ich könnte mir da Lachs sehr gut vorstellen - wer Fisch überhaupt nicht mag, der könnte Hähnchenfilets kleinschneiden, ordentlich würzen und scharf anbraten

Nicole - 5. Februar 2018

Es ist echt schnell gemacht, super lecker und sättigend

Nicole - 5. Februar 2018

Ich habe das Gericht heute gekocht. Geschmacklich war es gut, aber leider bisschen trocken. Vielleicht hatte ich zu viel Reis? Was könnte ich verwenden, dass es ein bisschen saftiger ist?

anonym - 5. März 2018

Weiter oben hat jemand noch ein bisschen Joghurt unter das fertige Gericht gerührt - vielleicht einen Versuch wert? Aber auch etwas Saure Sahne müsste funktionieren.

Vibono

Schmeckt das auch kalt? Möchte es gerne ins Geschäft mitnehmen, habe aber keine Möglichkeit es warm zu machen. Vielleicht hat's schon jemand ausprobiert.

Agnes - 10. April 2018

Wenn du es kalt essen möchtest, würde ich den Reis nicht anbraten, der wird dir kalt vermutlich zu trocken/hart... Also eher ein klassisches Reissalat-Rezept verwenden. 

Vibono

Kommentieren
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.