Gulaschtopf

Für Fleischliebhaber
Energiedichte: 0,8 kcal/g

Zutaten für 8 Portionen

250 g Rindfleisch
250 g Schweinefleisch (Schinkengulasch)
250 g Kasselerlachs
500 g Putenbrust oder Putenschnitzel
750 g rote Paprika
600 g Gemüsezwiebeln (oder ganz normale Zwiebeln)
500 g frische Champignons
1 Bund glatte Petersilie
150 g Schmand
150 ml süße Sahne
250 ml saure Sahne
Pfeffer, Salz, Paprikapulver edelsüß, Chili (frisch oder Chiliflocken)
4 EL Tomatenmark
500 ml Wasser mit Salz
2 EL Kartoffelmehl (bei UTs weglassen)
750 g Pellkartoffeln (bei UTs weglassen)


Zubereitung

Das in Stücke geschnittene Fleisch in einem Bräter anbraten und mit Salzwasser ablöschen, mit Pfeffer und Salz würzen. Die Paprika und die Gemüsezwiebeln in große Stücken schneiden und zum Fleisch geben. Alles zusammen ca. 45 Minuten mit geschlossenem Deckel bei 180° Umluft im Ofen schmoren lassen.

Die Pellkartoffeln kochen (nicht zu weich).

Die Champignons je nach Größe halbieren oder in Scheiben schneiden und zum Gulasch geben (Deckel weg lassen), mit Salz, Pfeffer, Chili und Paprikapulver würzen und 15-20 Minuten weiter garen. Schmand, saure Sahne und süße Sahne mit dem Tomatenmark verrühren und in den Gulaschtopf geben. Die Petersilie kleinhacken und ebenfalls in den Gulaschtopf geben.

Kartoffelmehl zum Andicken unterrühren. Die Pellkartoffeln pellen und je nach Größe kleinschneiden (so dass sie die Größe von den Fleischstücken haben) und mit dem Gulasch vermischen. Evtl. noch mal mit den Gewürzen abschmecken.

Zur Dekoration einen kleinen Klecks saure Sahne oder Schmand und ein wenig Petersilie auf den Teller geben.

Klappt auch im Thermomix super. Wird’s jetzt öfter geben. Danke für das Rezept

Johanna Echinger -

Suuuuper lecker!!! Mein Freund meinte das weltbeste Gulasch das er je gegessen hat!

Susi -

Vielen lieben Dank für dieses Mega leckere Rezepte. Selbst meinem Freund hat es richtig gut geschmeckt

Jaqueline -

Sehr zu empfehlen!!

krollschnecke -

Absolut lecker. Konnte gar mixt glauben das es “grün” ist. Musste ich glatt nachrechnen.
Meine Familie war begeistert. Auch die Jungs.

dani p. -

Super Rezept heut zum erstenmal gemacht ,gibt es jetzt öfter und dann bei 0,8 Energiedichte

Susanne Kindermann -

Hatte es heute zu den Umstellungstagen gemacht also ohne Kartoffeln da ich auch keine Pilze esse habe ich statt dessen Tomaten genommen. Ich bin begeistert. Das mach ich wieder. Mein Mann hat Reis dazu bekommen auch er war begeistert. Danke für das Rezept

Monika Braun -

War mit ausschließlich mit Hühnchen sehr lecker und hat der gesamten Familie geschmeckt

Birgit Conrad -

Kann ich von dem Kartoffelmehl mehr nehmen, es ist leider sehr flüssig geworden und hat nichts mit Gulasch zu tun !!! Wirkt sich das dann sehr auf die ED aus?

Dorothea -

    Ja, kannst du, das verändert die ED bei der Menge nicht wirklich.

    Vibono -

Sehr lecker, auch unser Besuch war begeistert! Danke für das tolle Rezept!
LG Anja

Anja Wennemann -

Oh das mach ich Wochenende auch

Anonym -

Super lecker- ich habe ihn aber nur mit Putenbrust gemacht und gleich für morgen mit. Achtung Suchtfaktor

Maike -

Köstlich! O-Ton meines Sohnes:”wieder einmal exzellentes Essen…….”
Anne Schäfer

Anne Schäfer -

Super lecker , habe allerdings nur Pute genommen, da ich nur 2 Portionen gekocht habe. Kaum zu glauben das es abnehmtauglich ist.

Nicole -

War wirklich sehr lecker. Hatte keinen Schmand im Haus und habe daher Sahne zum kochen verwendet.
Hat der ganzen Familie gut geschmeckt.

birgit -

Absolutes TOP-Gericht
und das hat wirklich die ID 0,8….????
Nicht zu fassen, saulecker

Werner Wiesler -

Super lecker,immer wieder

Rinner -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Gulaschtopf

Für Fleischliebhaber
Energiedichte: 0,8 kcal/g
Gulaschtopf

Zutaten für 8 Portionen

250 g Rindfleisch
250 g Schweinefleisch (Schinkengulasch)
250 g Kasselerlachs
500 g Putenbrust oder Putenschnitzel
750 g rote Paprika
600 g Gemüsezwiebeln (oder ganz normale Zwiebeln)
500 g frische Champignons
1 Bund glatte Petersilie
150 g Schmand
150 ml süße Sahne
250 ml saure Sahne
Pfeffer, Salz, Paprikapulver edelsüß, Chili (frisch oder Chiliflocken)
4 EL Tomatenmark
500 ml Wasser mit Salz
2 EL Kartoffelmehl (bei UTs weglassen)
750 g Pellkartoffeln (bei UTs weglassen)


Zubereitung

Das in Stücke geschnittene Fleisch in einem Bräter anbraten und mit Salzwasser ablöschen, mit Pfeffer und Salz würzen. Die Paprika und die Gemüsezwiebeln in große Stücken schneiden und zum Fleisch geben. Alles zusammen ca. 45 Minuten mit geschlossenem Deckel bei 180° Umluft im Ofen schmoren lassen.

Die Pellkartoffeln kochen (nicht zu weich).

Die Champignons je nach Größe halbieren oder in Scheiben schneiden und zum Gulasch geben (Deckel weg lassen), mit Salz, Pfeffer, Chili und Paprikapulver würzen und 15-20 Minuten weiter garen. Schmand, saure Sahne und süße Sahne mit dem Tomatenmark verrühren und in den Gulaschtopf geben. Die Petersilie kleinhacken und ebenfalls in den Gulaschtopf geben.

Kartoffelmehl zum Andicken unterrühren. Die Pellkartoffeln pellen und je nach Größe kleinschneiden (so dass sie die Größe von den Fleischstücken haben) und mit dem Gulasch vermischen. Evtl. noch mal mit den Gewürzen abschmecken.

Zur Dekoration einen kleinen Klecks saure Sahne oder Schmand und ein wenig Petersilie auf den Teller geben.

Klappt auch im Thermomix super. Wird’s jetzt öfter geben. Danke für das Rezept

Johanna Echinger -

Suuuuper lecker!!! Mein Freund meinte das weltbeste Gulasch das er je gegessen hat!

Susi -

Vielen lieben Dank für dieses Mega leckere Rezepte. Selbst meinem Freund hat es richtig gut geschmeckt

Jaqueline -

Sehr zu empfehlen!!

krollschnecke -

Absolut lecker. Konnte gar mixt glauben das es “grün” ist. Musste ich glatt nachrechnen.
Meine Familie war begeistert. Auch die Jungs.

dani p. -

Super Rezept heut zum erstenmal gemacht ,gibt es jetzt öfter und dann bei 0,8 Energiedichte

Susanne Kindermann -

Hatte es heute zu den Umstellungstagen gemacht also ohne Kartoffeln da ich auch keine Pilze esse habe ich statt dessen Tomaten genommen. Ich bin begeistert. Das mach ich wieder. Mein Mann hat Reis dazu bekommen auch er war begeistert. Danke für das Rezept

Monika Braun -

War mit ausschließlich mit Hühnchen sehr lecker und hat der gesamten Familie geschmeckt

Birgit Conrad -

Kann ich von dem Kartoffelmehl mehr nehmen, es ist leider sehr flüssig geworden und hat nichts mit Gulasch zu tun !!! Wirkt sich das dann sehr auf die ED aus?

Dorothea -

    Ja, kannst du, das verändert die ED bei der Menge nicht wirklich.

    Vibono -

Sehr lecker, auch unser Besuch war begeistert! Danke für das tolle Rezept!
LG Anja

Anja Wennemann -

Oh das mach ich Wochenende auch

Anonym -

Super lecker- ich habe ihn aber nur mit Putenbrust gemacht und gleich für morgen mit. Achtung Suchtfaktor

Maike -

Köstlich! O-Ton meines Sohnes:”wieder einmal exzellentes Essen…….”
Anne Schäfer

Anne Schäfer -

Super lecker , habe allerdings nur Pute genommen, da ich nur 2 Portionen gekocht habe. Kaum zu glauben das es abnehmtauglich ist.

Nicole -

War wirklich sehr lecker. Hatte keinen Schmand im Haus und habe daher Sahne zum kochen verwendet.
Hat der ganzen Familie gut geschmeckt.

birgit -

Absolutes TOP-Gericht
und das hat wirklich die ID 0,8….????
Nicht zu fassen, saulecker

Werner Wiesler -

Super lecker,immer wieder

Rinner -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.