Mangold-Quiche

So lecker, dass wir es trotz leicht gelber ED mit euch teilen müssen!
Energiedichte: 1,6 kcal/g

Zutaten für 4 Portionen

Für den Teig:
100 g Magerquark
1 Ei
30 g Öl
200 g Vollkornmehl
1 Päckchen Backpulver
1 gestr. TL Salz

Für den Belag:
100 g Sauerrahm
75 g Parmesan
2-3 EL Kräuter der Provence
300 g Mangoldstängel +
1 Handvoll Mangoldblätter
(Alternativ: Zucchini)
1 Tomate
75 ml Sahne
75 ml fettarme Milch
3 Eier
Muskatnuss
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Quark, Ei und Öl vermischen. Mehl mit Backpulver und Salz mischen und unter die Quarkmasse kneten. 2/3 des Teiges ausrollen und den eingefetteten Boden einer 26er Springform damit auslegen. Aus den Teigresten und dem verbleibenden Drittel eine lange Teigrolle formen, um den Rand der Form auslegen und einen ca. 3 cm hohen Teigrand andrücken.

Mangold waschen und in 1 cm breite Streifen schneiden. In Salzwasser kurz blanchieren und anschließend abseihen. Sauerrahm auf den Quicheteig streichen. Mit der Hälfte des Parmesans bestreuen. Kräuter der Provence darüber streuen. Mangoldstreifen und – nach Belieben – Mangoldblätter in dünnen Streifen darauf verteilen. Sahne, Milch, Eier, Muskatnuss, den restlichen Parmesan, Salz und Pfeffer verquirlen und über den Mangold gießen. Tomate waschen und in Scheiben schneiden, dekorativ auf der Quiche verteilen  und ca. 45 Min. bei 180 °C Umluft backen.

Tipp
Dazu passt ein frischer Salat – auch perfekt um die gelbe ED von 1,6 zu senken.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Mega lecker.
Ich rechne für mich, 1/4 der Quiche und dann Satz einen leckeren Salat oder Nachtisch mit viel Obst. Dadurch bin ich insgesamt wieder bei ner guten 1,2
Danke für das tolle Rezept 🙂

Sabrina -

Ich habe statt Mangold Spinat und statt Parmesan geriebenen Emmentaler Käse genommen. War sehr gut. Kommentar von meinem Mann”Die kannst Du öfters machen.”

Birgit Albrecht -

Habe die Quiche zum Abendessen zubereitet und den Rest am nächsten Tag als Mittagessen mit zur Arbeit genommen. Sie ist warm und kalt ein Genuss!

Tatjana -

Habe es heute gemacht. Super lecker und sehr sättigend.

Gudrun -

Da müsste doch auch Spinat gehen?

Petra Gülhan -

    Ja, siehe oben 🙂 

    Vibono -

Super lecker!

Rita Lorenz -

Wirklich lecker, ich habe Spinat genommen anstelle von Mangold. Wirklich tolles Gericht.

Beatrice Kniest -

Sehr lecker!
Hab Mangold durch Lauch ersetzen müssen, da es kein Mangold gab.
Super gelungen – Tolles Gericht.

Martina -

Reuept lecker

Yvonne Bähring -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Mangold-Quiche

So lecker, dass wir es trotz leicht gelber ED mit euch teilen müssen!
Energiedichte: 1,6 kcal/g
Mangold-Quiche

Zutaten für 4 Portionen

Für den Teig:
100 g Magerquark
1 Ei
30 g Öl
200 g Vollkornmehl
1 Päckchen Backpulver
1 gestr. TL Salz

Für den Belag:
100 g Sauerrahm
75 g Parmesan
2-3 EL Kräuter der Provence
300 g Mangoldstängel +
1 Handvoll Mangoldblätter
(Alternativ: Zucchini)
1 Tomate
75 ml Sahne
75 ml fettarme Milch
3 Eier
Muskatnuss
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Quark, Ei und Öl vermischen. Mehl mit Backpulver und Salz mischen und unter die Quarkmasse kneten. 2/3 des Teiges ausrollen und den eingefetteten Boden einer 26er Springform damit auslegen. Aus den Teigresten und dem verbleibenden Drittel eine lange Teigrolle formen, um den Rand der Form auslegen und einen ca. 3 cm hohen Teigrand andrücken.

Mangold waschen und in 1 cm breite Streifen schneiden. In Salzwasser kurz blanchieren und anschließend abseihen. Sauerrahm auf den Quicheteig streichen. Mit der Hälfte des Parmesans bestreuen. Kräuter der Provence darüber streuen. Mangoldstreifen und – nach Belieben – Mangoldblätter in dünnen Streifen darauf verteilen. Sahne, Milch, Eier, Muskatnuss, den restlichen Parmesan, Salz und Pfeffer verquirlen und über den Mangold gießen. Tomate waschen und in Scheiben schneiden, dekorativ auf der Quiche verteilen  und ca. 45 Min. bei 180 °C Umluft backen.

Tipp
Dazu passt ein frischer Salat – auch perfekt um die gelbe ED von 1,6 zu senken.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Mega lecker.
Ich rechne für mich, 1/4 der Quiche und dann Satz einen leckeren Salat oder Nachtisch mit viel Obst. Dadurch bin ich insgesamt wieder bei ner guten 1,2
Danke für das tolle Rezept 🙂

Sabrina -

Ich habe statt Mangold Spinat und statt Parmesan geriebenen Emmentaler Käse genommen. War sehr gut. Kommentar von meinem Mann”Die kannst Du öfters machen.”

Birgit Albrecht -

Habe die Quiche zum Abendessen zubereitet und den Rest am nächsten Tag als Mittagessen mit zur Arbeit genommen. Sie ist warm und kalt ein Genuss!

Tatjana -

Habe es heute gemacht. Super lecker und sehr sättigend.

Gudrun -

Da müsste doch auch Spinat gehen?

Petra Gülhan -

    Ja, siehe oben 🙂 

    Vibono -

Super lecker!

Rita Lorenz -

Wirklich lecker, ich habe Spinat genommen anstelle von Mangold. Wirklich tolles Gericht.

Beatrice Kniest -

Sehr lecker!
Hab Mangold durch Lauch ersetzen müssen, da es kein Mangold gab.
Super gelungen – Tolles Gericht.

Martina -

Reuept lecker

Yvonne Bähring -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.