Suchbegriff eingeben:

Pfannkuchen trifft Asiapfanne

Leicht scharf und mit cremiger Kokosmilch

Zutaten für 2 Personen

Für den Teig:
4 Eier
100 ml fettarme Milch
40 g Eiweißpulver Vibono Pur
Ein Schuss Mineralwasser
Prise Salz

Belag:
300 g Hähncheninnenbrustfilets
300 g braune Champignons
1 große Zucchini
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
200 ml Kokosmilch (Dose)
etwas Öl
1 kleine frische Chilischote
2-3 cm großes Stück Ingwer
ein paar Kokosflocken zum Garnieren
Salz
Pfeffer


Zubereitung:

Die Champignons putzen und vierteln. Die Zucchini waschen, in Scheiben schneiden und diese nochmals halbieren. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und und beides fein hacken. Den Ingwer ebenfalls schälen und am besten fein reiben. Die Chili waschen und in feine Ringe schneiden, das funktioniert auch gut mit einer Küchenschere, da dabei kaum Chilisaft an die Finger kommen kann. Als letzte Vorbereitung dann noch alle Teigzutaten in einer Schüssel zusammenrühren.

In einer Pfanne ohne Öl die Champignons anbraten und warten, bis das Wasser ausgetreten ist. Dann einen Klecks Öl, die Chili, den Ingwer, den Knoblauch und die Zwiebel hinzugeben und anbraten. Kurz darauf die Hähncheninnenfilets dazu geben, goldbraun braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Nun die Zucchini unterrühren und für ca. 3 Minuten mitbraten. Alles mit der Kokosmilch ablöschen und gut vermengen. Bei geschlossenem Deckel warmhalten und eventuell nochmal abschmecken.

In einer weiteren Pfanne aus dem Teig 2 Pfannkuchen backen und diese auf Teller legen. Die Asiapfanne auf einer Hälfte des Pfannkuchens verteilen und die freie Hälfte darüber klappen. Noch mit ein paar Kokosflochen bestreuen und servieren.

Energiedichte: 0,9 kcal/g 

 

Weitere abnehmtaugliche Rezepte gibt's im Vibono-Kochbuch "Kochen bis die Hose rutscht".

Blog-Ad_KbdHr

Als Favorit speichern

Bitte melde dich an, um Favoriten zu speichern.

Kommentieren
Bitte füllen Sie das Captcha aus.
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.